Deutsch English Italiano Francais Chinese Czech Polski
Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Besuchermagnet Sportpark

Mehr als 170.000 Besucher kamen zu den Veranstaltungen in der Oberfrankenhalle, im Eisstadion und im Hans-Walter-Wild-Stadion

30.12.13

OberfrankenhalleDer Bayreuther Sportpark, bestehend aus Oberfrankenhalle, Hans-Walter-Wild-Stadion und städtischem Eisstadion, hat sich 2013 als Publikumsmagnet erwiesen. Mehr als 170.000 Besucherinnen und Besucher kamen zu den dortigen kulturellen und sportlichen Veranstaltungen.

Die mit Abstand größte Resonanz im Verbund des Sportparks kann 2013 wieder die Oberfrankenhalle für sich reklamieren. Über 95.000 Zuschauer verfolgten hier in den vergangenen Monaten Konzerte, Messen und Ausstellungen sowie die dort gebotenen sportlichen Höhepunkte. Ein besonderes Kultur-Highlight im Veranstaltungskalender der Oberfrankenhalle war zweifellos die Aufführung der Wagner'schen Frühwerke im Rahmen des Jubiläumsprogramms anlässlich Richard Wagners 200. Geburtstag durch die Bayreuther Festspiele in Zusammenarbeit mit der Oper Leipzig.

Ein Schmankerl für Sportfans war mit Sicherheit auch der Kampf von Kickboxerin Dr. Christine Teiss um die WM-Krone ihres Sports vor wenigen Wochen. Doch auch die 20 Heimspiele von Basketball-Bundesligist medi Bayreuth erwiesen sich als Besuchermagnet. 52.000 Zuschauer weist hier die Statistik des Sportamtes aus.

Gut 35.000 Besucher fanden im abgelaufenen Jahr den Weg ins städtische Eisstadion - die meisten kamen natürlich, um die Eishockeyspiele des Oberligisten EHC Bayreuth zu erleben. Nicht mit berücksichtigt bei dieser Zahl ist der öffentliche Eislauf im Stadion. Hiervon machen bis zur Jahreswende regelmäßig rund 15.000 Freunde des Schlittschuhlaufs Gebrauch.

Das Hans Walter Wild-Stadion schließlich hat 2013 rund 39.000 Besucher angelockt. Allein zum Open-Air-Spektakel der "Toten Hosen" im vergangenen September kamen 27.000 Rockfans aus nah und fern. Weitere 12.000 Fußballfans verfolgten die Heimspiele der SpVgg Bayreuth in der Bayernliga.

Sportpark Bayreuth