Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Deutsches Schreibmaschinenmuseum

1Kontakt:
Bernecker Straße 11 (Eingang Inselstraße)
Tel.: 09 21/2 34 45

Träger:
Forschungs- und Ausbildungsstätte für Kurzschrift und Textverarbeitung in Bayreuth e. V.

Leitung: Holger Woppmann

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. nach telefonischer Vereinbarung

Eintritt: frei

Stadtplan [1]


Der Beginn der Sammlung historischer Schreibmaschinen geht auf das Jahr 1936 zurück, als das ehemalige "Deutsche Institut für Kurzschrift und Maschinenschreiben" in Bayreuth die Ausbildung für die entsprechenden Fachlehrer aufnahm.

Heute umfasst die Sammlung über weit 300 Schreibmaschinen, von denen etwa die Hälfte in Glasvitrinen, geordnet nach technischen Gesichtspunkten, ausgestellt sind.

Die Exponate dokumentieren die Entwicklungsgeschichte der Schreibmaschine seit 1864 bis in die neueste Zeit. Die Sammlung ist zugleich Anschauungs- und Lehrmaterial bei der Ausbildung von Lehrkräften für Textverarbeitung und wird, soweit es die räumlichen Verhältnisse zulassen, stets weiter ergänzt.

<< Zurück zur Übersicht [2]




Verweise:
[1] http://geoas.net/stadtplan_bayreuth/?table=museen&column=objektname&value=%20Deutsches%20Schreibmaschinenmuseum%20
[2] http://www.bayreuth.de/museen/museumsuebersicht_306.html