Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Shakespeare beim "Theater auf Touren" vorlesen [1]

Shakespeare und Partner bringt am 21. Oktober "Heinrich VIII." auf die Bühne

16.10.14

Im Herbst dieses Jahres bietet die Veranstaltungsreihe des städtischen Kulturamtes „Theater auf Touren“ mit vier Theaterstücken und einer Oper wieder anspruchsvolle Unterhaltung sowie lebendiges und junges Theater. Karten für die spannenden Inszenierungen können als Abo (zirka 20 Prozent günstiger) oder für einzelne Aufführungen erworben werden.

Szene aus Heinrich VIII.

Szene aus "Heinrich VIII." in einer Inszenierung von Shakespeare und Partner - zu sehen am 21. Oktober in der Stadthalle

Heinrich der VIII. ist in Deutschland vor allem wegen seiner sechs Ehefrauen bekannt. William Shakespeare zeigt in seinem gleichnamigen Drama, das Shakespare und Partner am Dienstag, 21. Oktober, bei „Theater auf Touren“ zum Leben erwecken, eine andere Facette des Königs. Im Mittelpunkt steht nicht nur der Herrscher Englands selbst, sondern vor allem die ihn umgebenden Männer und ihr Kampf um Einfluss, Geld und Macht.

Das Stück spielt auf den Fluren, den Hinterzimmern der Macht. Schon nach dem ersten Akt scheitert der Staatsrat Buckingham mit seinen Plänen, und er wird geköpft. Der engste Vertraute des Königs, Kardinal Wolsey, berauscht von der eigenen Machtfülle, stolpert über seine Hybris und stirbt verbittert und verarmt. Der König selbst scheint mehr an seine Liebe zur jungen Anne Bullen zu denken, für die er sich nach 20 Jahren Ehe von Katharina von Aragon scheiden lässt. Zwar drängt er am Ende die höfischen Intriganten zu einer Versöhnung, aber jedem ist bewusst, dass dies nur von kurzer Dauer sein kann. Der große Mechanismus Macht läuft weiter wie geschmiert – bis in unsere Zeit.

Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Großen Haus der Stadthalle. Vor der Aufführung bietet das Ensemble um 19 Uhr, ebenfalls im Großen Haus, eine kurze Einführung an. 

    1
 

TICKETS

Theaterkasse, Opernstraße 22
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 10 bis 17 Uhr; Samstag, 10 bis 14 Uhr
Telefon (09 21) 6 90 01; Fax (09 21) 88 57 61
E-Mail: theaterkasse@bayreuth-tourismus.de [2].

Schülerinnen und Schüler, Studierende sowie Inhaber des Sozialpasses oder eines Schwerbehindertenausweises erhalten beim Kauf von Einzelkarten 50 Prozent Ermäßigung.

Ausführliche Infos zu den Aufführungen sowie ein Programmheft zum Download gibt es unter www.theater-auf-touren.bayreuth.de [3].

 
1   1

zurück zur Übersicht [4]



Verweise:
[1] http://www.bayreuth.de/javascript:;
[2] E-Mail: theaterkasse@bayreuth-tourismus.de
[3] http://www.theater-auf-touren.bayreuth.de
[4] http://www.bayreuth.de/aktuelle_meldungen/aktuelle_meldungen_1018.html
[5] http://www.bayreuth.de/news/9806/details_1018.htm
[6] http://www.bayreuth.de/news/9803/details_1018.htm
[7] http://www.bayreuth.de/news/9799/details_1018.htm