Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Contracting-Projekt der BEW nimmt Gestalt an

Auf dem Gelände der Universität Bayreuth entsteht derzeit das größte Wärme-Contracting-Projekt der BEW

28.02.12

BEW-Geschäftsführer Jürgen Bayer, OB Dr. Michael Hohl und Dr. Willy Thurn von der Universität Bayreuth (von links).Auf dem Gelände der Universität Bayreuth entsteht das aktuell größte Wärme-Contracting-Projekt der Bayreuther Energie- und Wasserversorgungs- GmbH (BEW).

Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl und BEW-Geschäftsführer Jürgen Bayer informierten sich jetzt gemeinsam mit dem Technischen Direktor der Universität Bayreuth Dr. Willy Thurn über den Fortgang der Bauarbeiten.

Das Projekt steht für ein Investitionsvolumen von 2,26 Millionen Euro. Mit ihm wird das bereits bestehende Contracting-Modell deutlich erweitert. Die Arbeiten am Gebäude der Wärme-Kälte-Zentrale konnten nach dreimonatiger Bauzeit bereits Mitte Dezember abgeschlossen werden. Derzeit wird an den technischen Vorbereitungen gearbeitet. Läuft alles nach Plan, so kann die neue Wärme-Kälte-Zentrale bereits Mitte April ihre Arbeit aufnehmen.

Mit der neuen Anlage können gleich drei Netze unterschiedlicher Wassertemperatur der Universität Bayreuth versorgt werden (90 Grad, 50 Grad und 6 Grad). Die in der neuen Zentrale produzierte Kälte wird in Labors und Rechenzentren der Universität gebraucht, mit der Wärme wird ein Teil der Campusgebäude beheizt.   



Verweise:
[1] http://www.bayreuth.de/javascript:history.back(-1);