Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Fragebogenaktion: Welche Kultur wollen Sie?

Stadt und Universität Bayreuth arbeiten an der Entwicklung eines Kulturkonzeptes für Bayreuth - Jetzt sind die Bürgerinnen und Bürger gefragt

13.03.12

Die Stadt Bayreuth erarbeitet in Zusammenarbeit mit der Universität Bayreuth, Abteilung Stadt- und Regionalentwicklung, einen Entwurf für ein Kulturkonzept. Studierende des Masterstudiengangs Humangeographie unter der Leitung von Professor Dr. Manfred Miosga stellen das Kulturangebot der Stadt derzeit auf den Prüfstand: Was sind die Stärken und Schwächen im Kulturbereich und was sollte, was muss verbessert werden? Welche kulturellen Wünsche und Bedürfnisse werden bisher nicht ausreichend berücksichtigt?

[1]

Nun sind Bayreuths Bürgerinnen und Bürger gefragt: Besucherinnen und Besucher von Kulturveranstaltungen und all jene, die die kulturellen Angebote der Stadt Bayreuth nutzen oder eben noch nicht nutzen, werden um ihre Meinung gebeten. Jeder kann ganz persönlich mitwirken, die Kultur in der Stadt zu gestalten.

Hierfür wurde ein Fragebogen entwickelt, der über einen Link auf bayreuth.de ausgefüllt werden kann. Die Stadt und die Universität Bayreuth bitten um Unterstützung, damit aussagekräftige Ergebnisse erzielen werden können. Bayreuths Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen mitzuhelfen, ihre Stadt als attraktive Kulturstadt weiter zu entwickeln.

Selbstverständlich werden alle Daten anonymisiert erhoben und ausgewertet. Die Beantwortung der Fragen dauert rund zehn Minuten. Der Fragebogen steht bis einschließlich Dienstag, 20. März, zur Verfügung.

   
 

Workshop "Kulturkonzept - Stadtentwicklung" am 20. März

Zur Ausarbeitung konkreter Konzepte findet am Dienstag, 20. März, von 18 bis 21 Uhr, im Historischen Sitzungssaal des Alten Rathauses, Maxmilianstraße 33, ein weiterer Workshop statt. Bis dahin werden alle eingegangenen Fragebögen ausgewertet. 

In Arbeitsgruppen werden folgende Themen weiter behandelt:

  • Entwicklung der Kultur- und Kreativwirtschaft fördern
  • Entfaltungsbedingungen für Kultur strategisch verbessern
  • Potenziale des Universitätsstandorts ausschöpfen
  • Koordination und Kooperation in und mit der Stadt verbessern
  • Familien und Kinder als Zielgruppe erschließen
  • Jugendkultur fördern
  • Wagner-Festspiele besser nutzen
  • Kulturelle Auseinandersetzung mit der Zukunft der Stadtentwicklung fördern
  • Ehrenamtliches Engagement im kulturellen Leben fördern und stabilisieren
  • Afrika-Schwerpunkt für kulturelle Aktivitäten und Profilbildung besser nutzen 

Alle Kulturakteure und interessierten Bürgerinnen und Bürger sind hierzu wieder herzlich eingeladen.

Anmeldungen nimmt das Kulturamt der Stadt bis Montag, 19. März, unter der Telefonnummer (09 21) 50 72 01 61 oder per Mail an kulturamt@stadt.bayreuth.de [3] entgegen.

 
 


Verweise:
[1] http:///
[2] http://www.bayreuth.de/cmslink:1620
[3] E-Mail: kulturamt@stadt.bayreuth.de
[4] http://www.bayreuth.de/javascript:history.back(-1);