Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Bibliotheksvergleich: Zweimal Gold für Bayreuth

Beim bundesweiten Bibliotheksvergleich BIX schneidet die Stadtbibliothek bemerkenswert ab

13.08.12

Bereits zum 10. Mal hat sich die Stadtbibliothek Bayreuth am bundesweiten Bibliotheksvergleich BIX beteiligt – mit bemerkenswertem Erfolg: bei Angeboten und Entwicklungspotenzial gehört sie zum oberen Drittel aller Bibliotheken in Deutschland. Dieses Ergebnis ist umso erfreulicher, als seit diesem Jahr der Vergleichsrahmen des BIX die Gesamtzahl aller Bibliotheken in Deutschland umfasst. Das Bibliotheksteam weiß nun also genau, wo die RW21-Stadtbibliothek im Verhältnis zu allen anderen öffentlichen Bibliotheken steht. Ausgewertet wurde hierfür die Größenordnung „Städte mit 50.000 bis 100.000 Einwohner“.

Seit 13 Jahren führen der Deutsche Bibliotheksverband und die Bertelsmann Stiftung den Leistungsvergleich durch. Die Teilnehmer liefern dafür Statistikdaten zu ihren Angeboten, zu Nutzung, Effizienz und Entwicklungspotential.

Die Ergebnisse belegen die überdurchschnittlich gute Computerausstattung der Bayreuther Stadtbibliothek. Auch beim Angebot an Publikumsfläche gehört Bayreuth zu den Spitzenreitern in ganz Deutschland. Was die Effizienz angeht, ist die Stadtbibliothek Bayreuth in ihrer Kategorie in einem Punkt bundesweit nicht zu toppen: bei der Anzahl an Besuchen pro Öffnungsstunde führt Bayreuth mit 140 Besuchen das Feld an. „Die Bürgerinnen und Bürger sehen die Bibliothek als ein unentbehrliches Angebot", kommentiert Bibliotheksleiter Jörg Weinreich. „Das wissen wir aus vielen Gesprächen – und nun belegen es auch die Ergebnisse des BIX.“

Erfreulich ist auch die Investitionsquote pro Einwohner (bei rund 4 €). Grund für dieses Ergebnis ist der Umzug ins RW21: Das Jahr 2011 war für die Stadtbibliothek geprägt durch die Neueröffnung im ehemaligen Oberpaur-Kaufhaus, zusammen mit der vhs. Nach einer nur zweimonatigen Schließzeit, in der der Bibliotheksumzug bewältigt wurde und die restliche Technik eingebaut und getestet wurde, war das RW21 ab dem 15. Februar 2011 für das Publikum geöffnet – und dieses kam in Scharen. „Bedingt durch die Schließzeit konnten wir in den BIX nur für 10,5 Monate unsere Zahlen einbringen“, so Bibliotheksleiter Jörg Weinreich. „Für 2012 bin ich daher zuversichtlich, dass wir das Vorjahresergebnis noch überbieten werden!“

Die BIX-Ergebnisse erlauben es, die Lage der Bibliothek relativ genau einzuschätzen. Sie machen dabei auch mangelnde Ressourcen sichtbar und weisen auf möglicherweise ungünstige Rahmenbedingungen hin. Die Teilnahme am BIX ist also für jede Bibliothek eine Möglichkeit, ihre Leistungen als kommunales Bildungs- und Kulturzentrum transparent zu machen.

Alle Teilnehmer und detaillierten Ergebnisse des BIX 2012 finden Interessierte unter www.bix-bibliotheksindex.de [1]



Verweise:
[1] http://www.bix-bibliotheksindex.de/
[2] http://www.bayreuth.de/javascript:history.back(-1);