Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Theater auf Touren präsentiert "Antigone"

Am 6. November im Großen Haus der Stadthalle

29.10.12

Das Junge Schauspiel Ensemble München demonstriert am Dienstag, 6. November, im Rahmen von "Theater auf Touren", dem Nachfolger des vom städtischen Kulturreferat angebotenen Herbstabonnements, mit „Antigone“, dass ein antikes Drama ganz aktuelle Gegenwartsbezüge haben kann.

Sophokles stellt hier die Frage, wie weit ein Herrscher gehen kann. Welche Maßstäbe dem Handeln der Regierenden zugrunde liegen und wie das Volk damit umgeht. Antigone widersetzt sich Kreon und begräbt ihren Bruder Polyneikes, als dieser unbestattet am Ort des Zweikampfs mit seinem ebenfalls getöteten Bruder Eteokles liegen bleibt. Die Unbeugsamkeit Antigones und die Entscheidung Kreons, sie zum Tode zu verurteilen, führen in die Katastrophe.

Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr im Großen Haus der Stadthalle. Karten sind im Vorverkauf an der Theaterkasse, Opernstraße 22 (Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9 bis 18 Uhr; Samstag, 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr) beziehungsweise Maxstraße 58 (Öffnungszeiten Montag bis Freitag, 9 bis 18 Uhr; Samstag, 9 bis 13 Uhr). Telefon 09 21/6 90 01; Fax 09 21/29 48 56; E-Mail: info@kurier-tickets.de [1], erhältlich. Schüler und Studenten erhalten eine 50-prozentige Ermäßigung pro Karte.



Verweise:
[1] E-Mail: info@kurier-tickets.de
[2] http://www.theater-auf-touren.bayreuth.de/
[3] http://www.bayreuth.de/javascript:history.back(-1);