Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Familienfreundliches Bayreuth: Stadt arbeitet an Bestandsanalyse

Zusammenstellung bildet die Grundlage für weitere Maßnahmen und wird im Dezember die Stadtratsgremien beschäftigen

20.11.12

Unter dem Titel "Bayreuth ist kinderfreundlich - auf dem Weg zur kinderfreundlichsten Stadt Deutschlands" arbeitet das Stadtjugendamt derzeit an einer umfassenden Zusammenstellung der sozialen Infrastruktur der Stadt Bayreuth. Sie wird in Kürze die städtischen Gremien beschäftigen.

Auf ihrer Grundlage sollen in Zusammenarbeit mit dem Lokalen Bündnis für Familie und unter Einbeziehung weiterer Akteure des öffentlichen Lebens sowie Kindern, Jugendlichen und Familien weitere Maßnahmen hin zu einer noch kinderfreundlicheren Stadtentwicklung ausgearbeitet werden. Die Übersicht wird dem Jugendausschuss in seiner Sitzung am 3. Dezember zur Beratung und dem Stadtratsplenum am 19. Dezember zur Beschlussfassung vorgestellt. Beide Gremien werden dann über die weiteren Arbeitsaufträge an die Verwaltung zu entscheiden haben. "Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, die zu erarbeitenden Leitlinien und Maßnahmen für eine noch kinderfreundlichere Stadtentwicklung in einem nächsten Schritt bis zum Frühsommer des kommenden Jahres vorzustellen. Dann werden auch konkrete Aussagen zur Dauer der Umsetzung und zu den Kosten möglich sein", so Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe.

Die in Arbeit befindliche Bestandsaufnahme dokumentiert bereits jetzt eine eindrucksvoll dichte Angebotsstruktur für Familien in Bayreuth. Sie reicht von der Kindertagesbetreuung über Erziehungs- und Bildungsangebote für Eltern, Kinder und Jugendliche, überregionale Jugendarbeit und Beteiligungsprojekte bis hin zu Ferien- und Freizeitangeboten.



Verweise:
[1] http://www.bayreuth.de/cmslink:1207
[2] http://www.bayreuth.de/javascript:history.back(-1);