Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Erscheinungsbild für die Landesgartenschau 2016 ausgewählt

Münchner Werbeagentur Propella gewinnt Wettbewerb

21.05.13

Logo der Landesgartenschau 2016Einstimmig hat sich der Aufsichtsrat der Landesgartenschau Bayreuth 2016 GmbH für die Entwürfe der Werbeagentur Propella Konzept + Design zum künftigen Kommunikationskonzept der Gartenschau entschieden. Mit einer plakativen Farbgebung, verspielten bunten Elementen aus Flora und Fauna und innovativen Gestaltungsideen konnte das von dem Team um Ulrike Albanese, Stefano Merenda und Jan Grams konzipierte Erscheinungsbild überzeugen. Die Münchner Agentur wird nun für die ersten Marketingaktivitäten der Gartenschau 2016 beauftragt.

Vorausgegangen war der Entscheidung des Aufsichtsrats ein zweistufiger Wettbewerb. In dessen erster Phase konnten sich bundesweit interessierte Agenturen und Grafiker um die Teilnahme bewerben, aus den eingegangenen Entwürfen wurden schließlich sechs Agenturen von einer Jury für die nächste Stufe der Bearbeitung ausgewählt. Diese sechs Konzepte, die den Logoentwurf und diverse Anwendungsmöglichkeiten enthielten, wurden wiederum von der Jury gesichtet und bewertet. Zwei Agenturen wurden anschließend in die engere Wahl genommen und präsentierten ihre Arbeit in der Aufsichtsratssitzung – hier konnte sich klar das Konzept der Agentur Propella durchsetzen.

Sie konnte sowohl im ersten Durchgang mit der Qualität ihrer Ausführung, der vermittelten Kompetenz und den bisher von ihr durchgeführten Projekten, als auch im zweiten Durchgang mit dem hohen Wiedererkennungswert und den großen Entwicklungsmöglichkeiten ihres konkreten Entwurfs die Jury für sich gewinnen. Als Basis des Key Visuals, also des visuellen Motivs, das sich durch die komplette Kampagne hindurch findet, wählte Propella die Scherenschnitt-Silhouette der Bayreuther Markgräfin Wilhelmine. Haar und Konterfei bestehen aus Blumen und Tieren, die die Verbindung von Mensch und Natur aufzeigen. Auch der künftige Auensee im Landesgartenschau-Areal wird mit Wasserelementen visualisiert.

So sind es insbesondere die starken Farben und anspruchsvoll gestalteten Details der Elemente aus Flora und Fauna, die das Motiv zu einem Hingucker machen und den Betrachter zum Nachdenken anregen.

Das Schlüsselmotiv, das das Plakat der Landesgartenschau 2016 zieren wird, ist graphisch wandelbar und so auf verschiedene Bereiche übertragbar. Beispielsweise können auf diese Weise Flyer um thematisch passende Elemente ergänzt werden. Das Key-Visual ist selbstverständlich auch im Logo der Bayreuther Gartenschau wieder zu finden. Auch Merchandising-Produkte wie T-Shirts oder Außenwerbung wie zum Beispiel Fahnen wird es in der einen oder anderen abgewandelten Form zieren. Die Agentur Propella wird diese Elemente darüber hinaus in die Internetpräsenz der Landesgartenschau, die als Sprachrohr und Informationsportal dienen soll, einbauen.



Verweise:
[1] http://www.bayreuth.de/javascript:history.back(-1);