Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Letztmals Führung durch Stadthalle-Ausstellung

Historisches Museum zeigt noch bis zum 12. Januar die wechselvolle Geschichte der Stadthalle Bayreuth - Am Samstag um 14.30 Uhr Führung

02.01.14

Historische StadthalleAm Samstag, 11. Januar, um 14.30 Uhr, bietet das Historische Museum zum letzten Mal eine Führung durch die aktuelle Sonderausstellung „Reithalle – Sieberthalle – Stadthalle. Ein Haus mit wechselvoller Geschichte“ an.

Zu sehen ist ein Querschnitt durch die wechselvolle Geschichte der Stadthalle vom „Markgräflichen Reithaus“ mit kleiner Komödienbühne zur Festhalle im Nationalsozialismus, vom Kino und Behelfstheater in der Nachkriegszeit bis zum Wiederaufbau zur heutigen Stadthalle.

Im Jahr 1748 plante der Hofbaumeister Joseph Saint-Pierre für den Markgrafen Friedrich eine neue Reithalle mit dazugehörigen Stallungen. Die Bauten wurden sowohl für das Militär als auch für den Hof benötigt. Sie entstanden zwischen der ehemaligen „Rennbahn“ (heutige Ludwigstraße) und dem „Gänshügel“ am Ende der Friedrichstraße. Schon 1761 ließ Markgraf Friedrich die Reithalle aufstocken, um im hinteren Teil ein Schauspielhaus  einrichten zu lassen, was aber erst 20 Jahre später in verkleinerter Form geschah.

Mit dem Neubau des Kasernenviertels an der Pottensteiner Straße verloren die Reithalle und die Stallungen ihre Funktionen und wurden überflüssig. Das große Haus in bester Lage stand leer und verkam zum Depot.

Nach 1920 wurde es gelegentlich für politische Veranstaltungen genutzt, und hier hatte auch Adolf Hitler seinen ersten Auftritt in Bayreuth. Die Nationalsozialisten ließen die leere Reithalle ab 1935 zu einer Versammlungsstätte, der „Ludwig-Siebert-Halle“ ausbauen. 1945 ausgebombt, erhielt die Halle zunächst ein Notdach.

1965 erfolgte die Wiedereröffnung als multifunktionale „Stadthalle“. Der Architekt der Sieberthalle und der Stadthalle war ein und derselbe: Hans Reissinger. Nach 50 Jahren Stadthalle steht mit dem für Herbst 2015 vorgesehenen Beginn einer umfangreichen Sanierung des Gebäudes die nächste Phase in der Geschichte der Stadthalle bevor.

   
 

MEHR ZUM THEMA

  • Historisches Museum Bayreuth [ mehr [1]
  • Sanierung und Umbau der Stadthalle Bayreuth [ mehr [2] ]
 
 


Verweise:
[1] http://www.bayreuth.de/cmslink:308
[2] http://www.bayreuth.de/cmslink:2929
[3] http://www.bayreuth.de/javascript:history.back(-1);