Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Integration in Bayreuth 

Die Integration der dauerhaft in Deutschland lebenden Menschen mit Migrationshintergrund ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die Anstrengungen nicht nur auf staatlicher Seite, sondern auf sämtlichen gesellschaftlichen Ebenen erfordert. Jede Bürgerin und jeder Bürger steht mit in der Verantwortung dafür, wie wir in Bayreuth miteinander leben!

Bayreuther Kinder erzählen per Handabdruck, aus welchem Land sie kommen

Es ist das Ziel der Stadt Bayreuth, allen Neubürgern eine gleichberechtigte Teilhabe am beruflichen, kulturellen, gesellschaftlichen und sozialen Leben zu garantieren und das friedliche Miteinander zu sichern. Den Bürgerinnen und Bürgern mit Migrationshintergrund stehen hierfür zahlreiche Angebot der Hilfestellung und der Beratung sowie integrationsfördernde Maßnahmen zur Verfügung.  

Schwerpunkte der städtischen Integrationspolitik sind

  • die Steigerung der Integrationsbereitschaft
  • die Förderung der schnellen und erfolgreichen Integration
  • die Akzeptanzsteigerung bei der einheimischen Bevölkerung
  • die Mitwirkung möglichst vieler Bürger am Integrationsprozess 

Die Stadt Bayreuth möchte, dass Migrantinnen und Migranten sich so schnell wie möglich in die Gesellschaft einleben und sich hier wohlfühlen! Für eine unbürokratische und bürgernahe Beratung steht ihnen unter anderem der Integrationsbeauftragte zur Verfügung. 

Aktuelles Projekt: "MIKE" - Wettbewerb zur Förderung der Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund [1]

    1
 

Integrationsbeauftragter Gerhard Eggert
Stadt Bayreuth - Amt für Integration
Rathaus II, Dr. Franz-Straße 6, 95445 Bayreuth
Tel.: (09 21) 25 11 19 / E-Mail: gerhard.eggert@stadt.bayreuth.de [2] 

 
1   1



Verweise:
[1] http://www.bayreuth.de/news/9482/details_662.htm
[2] E-Mail: gerhard.eggert@stadt.bayreuth.de