Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Bayreuth baut auf

Bereits am 14. April 1945 wurde Bayreuth an die amerikanische Besatzung übergeben.

In der Stadt herrschte große Not: Nicht nur Nahrungsmittel, auch Wohnraum wurde jetzt knapp, da etwa 4.500 Wohnungen zerstört waren und viele Flüchtlinge nach Bayreuth kamen. Die Bayreuther Bürger machten sich jedoch daran, ihre Stadt wieder aufzubauen.

Bald begann man, in Bayreuth auch neue Gebäude zu planen und zu errichten: 1964 wurde das Kreuzsteinbad eingeweiht, 1967 das Hans-Walter-Wild-Stadion, 1972 das Neue Rathaus am Luitpoldplatz und 1975 das Sportzentrum sowie die Universität. In den 1980er Jahren entstanden die Fußgängerzone, das neue Klinikum und die Oberfrankenhalle, in den 1990er Jahren das Fleischzentrum, das Briefzentrum und mehrere neue Gewerbegebiete. Ende der 1990er Jahre wurden das Historische Museum am Kirchplatz, das Urwelt-Museum im Lüchau-Haus und das Kunstmuseum im Alten Rathaus eröffnet. Auch das Rotmain-Center und das neue Kino-Center „Cineplex“ entstanden in dieser Zeit. Zahlreiche Plätze und Straßen wurden in den vergangenen Jahren begrünt und verschönert. Kurz vor dem Jahrtausendwechsel eröffnete im Stadtteil Seulbitz Bayreuths neues Thermalbad, die Lohengrin Therme. 2007 wurde die neue Zentrale Omnibus-Haltestelle (ZOH) eingeweiht und mit der damit verbundenen Umgestaltung des Marktplatzes begonnen. 

Bayreuth suchte auch internationale Kontakte und schloss Partnerschaften mit Annecy in Frankreich (1966), mit Rudolstadt in Thüringen (1990), mit dem österreichischen Burgenland (1990), mit La Spezia in Italien (1999) sowie mit dem 6. Prager Stadtbezirk (2008). Kontakte gibt es auch zur türkischen Stadt Tekirdag (2010).  Das Stadtgebiet hat sich in den letzten Jahren mehr und mehr vergrößert. Heute ist Bayreuth die größte Stadt Oberfrankens.

zurück [1] weiter [2]



Verweise:
[1] http://www.bayreuth.de/adressen_termine__/zeitreise_1233.html
[2] http://www.bayreuth.de/zeitreise/bayreuth_steckbrief_705.html