Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

11.07.2016

Prominenz am Grünen Hügel

Zur Festspielpremiere 2016 werden in Bayreuth hochrangige Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur erwartet

Am 25. Juli hebt sich am Grünen Hügel in Bayreuth der Vorhang für die Festspielpremiere 2016. Zum Auftakt werden zahlreiche prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur erwartet. Auf die Besucher der Premierenvorstellung wartet die Inszenierung der Wagner-Oper „Parsifal“ in Regie von Uwe Eric Laufenberg unter der musikalischen Leitung von Hartmut Haenchen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Angeführt wird die Liste der Premierengäste aus der Bundespolitik durch Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt, Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und die Bundesministerin für Umwelt Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Dr. Barbara Hendricks. Auch die Staatsministerin und Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Professorin Monika Grütters, wird die Festspielpremiere in Bayreuth besuchen. Kanzlerin Dr. Angela Merkel, eine treue Besucherin der Bayreuther Festspiele, kann aus terminlichen Gründen an der Premiere in diesem Jahr nicht teilnehmen, wird aber zu späteren Aufführungen als private Besucherin erwartet.

Aus der internationalen Diplomatie hat sich US-Botschafter John B. Emerson angekündigt, der die Festspiele ebenfalls zum wiederholten Male besucht.

Bayerische Landespolitik zeigt Flagge

Auch die bayerische Landespolitik zeigt bei der Festspielpremiere Flagge. Neben Ministerpräsident Horst Seehofer werden mehrere Staatsminister und Staatssekretäre erwartet: so der Leiter der Staatskanzlei, Dr .Marcel Huber, Europaministerin Dr. Beate Merk, Innenminister Joachim Herrmann, Justizminister Professor Dr. Winfried Bausback, Kulturminister Dr. Ludwig Spaenle, Wirtschaftsministerin Ilse Aigner, Umweltministerin Ulrike Scharf, Landwirtschaftsminister Helmut Brunner, Sozialministerin Emilia Müller und Gesundheitsministerin Melanie Huml. Auch das Präsidium des Bayerischen Landtags mit seiner Präsidentin Barbara Stamm sowie den drei Vizepräsidenten beziehungsweise Vizepräsidentinnen Reinhold Bocklet, Peter Meyer und Ulrike Gote wird die Premierenaufführung besuchen.

Die Fraktionsvorsitzenden im Bayerischen Landtag Thomas Kreuzer (CSU), Markus Rinderspacher (SPD), Margarete Bause (Bündnis 90/Die Grünen) und Hubert Aiwanger (Freie Wähler) stehen ebenfalls auf der Gästeliste der Stadt. Gleiches gilt für die früheren Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Edmund Stoiber und Dr. Günther Beckstein.

Premierengäste aus Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft

Auch die Schar der sonstigen Premierengäste weist zahlreiche prominente Namen auf: Neben Fürstin Gloria von Thurn und Taxis werden unter anderem die einem Millionenpublikum aus zahlreichen TV-Produktionen bekannten Schauspielerinnen und Schauspieler Senta Auth, Michaela May, Edgar Selge, Erol Sander, Francis Fulton-Smith und Udo Wachtveitl sowie der Intendant der Luisenburg-Festspiele Michael Lerchenberg erwartet.

Weitere prominente Gäste: Der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche und EKD-Ratsvorsitzende Professor Dr. Heinrich Bedford-Strohm und der Bamberger Erzbischof Professor Dr. Ludwig Schick, BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn AG für den Freistaat Bayern Klaus-Dieter Josel, der Präsident der Bayerischen Verwaltung der Staatlichen Schlösser, Gärten und Seen Bernd Schreiber, der Generalkonservator des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege Dipl.-Ing. Mattias Pfeil , der Vorsitzende des Wissenschaftsrats, Professor Dr. Manfred Prenzel von der Technischen Universität München und Professor Dr.-Ing. Matthias Kleiner, Präsident der Leibniz-Gemeinschaft.