Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

03.09.2009

Ran an die Bagger, fertig, los!

Ab Mitte September gehen die Bauarbeiten am Marktplatz in die nächste Runde
Ab Mitte September wird am Marktplatz richtig durchgestartet, ehe für den Einzelhandel das Vorweihnachtsgeschäft beginnt. Dann wird nämlich die Fahrbahn über die gesamte Breite ausgebaut. In vier Bauabschnitten wird von der Hausnummer 47 bis vor zum Ehrenhof zwischen dem Gehweg auf der Südseite und dem Bachlauf die Straße aufgebaggert und neu gepflastert.

„Das wiederum führt zu Behinderungen beim Anlieferverkehr. Ein direktes Anfahren der Geschäfte ist nur bedingt möglich. Es wird sich nicht vermeiden lassen, Waren über die beidseitigen Gehwege bis zum Bestimmungsort zu transportieren. Während dieser Bauphasen rollt der Verkehr zum großen Teil über einen Fahrstreifen zwischen Bachlauf und nördlichem Gehweg“, so Roland Meixensberger von der städtischen Wohnungsbau- und Wohnungs-fürsorgegesellschaft GEWOG, Abteilung Stadtentwicklung und Stadtsanierung. Bis Anfang Dezember will die Stadt die größten Arbeiten, für die auch große Arbeitsgeräte nötig sind, erledigt haben, sodass bis Mitte Dezember weitestgehend nur noch Pflasterarbeiten vorgenommen werden.

Der erste Bauabschnitt befindet sich ungefähr zwischen der Adler-Apotheke und der Nordsee, der zweite Bauabschnitt schließt sich dort an und endet in etwa auf Höhe der Brautgasse. Von dort geht es im dritten Bauabschnitt bis zirka zur Hausnummer 25 und dann im vierten Bauabschnitt bis zum Ehrenhof.
Ebenfalls im September beginnen die Natursteinverkleidungsarbeiten für den Bachlauf, bis Ende September werden die Gehwege auf beiden Seiten komplett fertig sein. Und der Famabrunnen wird voraussichtlich Anfang Oktober an seinen ursprünglichen Platz, Richtung Fahrbahnmitte, zurückversetzt.

Mehr Informationen zum Marktumbau gibt es hier.