Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

21.08.2008

Ran an die Dosen!

Sportamt lobt Graffiti-Wettbewerb aus

Keine wilden Graffiti, sondern kreative und geplante Graffiti sind gesucht!Das Sportamt der Stadt Bayreuth lobt einen Graffiti-Wettbewerb aus. Gesucht werden Graffiti mit sportlichen Motiven, die auf ausgewiesenen Flächen rund ums Städtische Eisstadion beziehungsweise am Hans-Walter-Wild-Stadion entstehen sollen. “Schön wäre es, wenn die Künstler vielleicht auch unsere Vereine mit einbeziehen, wie zum Beispiel ein Graffito mit der Spielvereinigung für das Kassenhäuschen am Stadion”, so Christian Möckel, Leiter des Sportamtes.

Zum einen hofft der Sportamtsleiter mit diesem Wettbewerb, dass sich die illegalen Graffiti, mit denen das Sportamt ständig zu kämpfen hat, verringern.  Zum anderen möchte er jungen Graffiti-Künstlern die Gelegenheit geben, sich und ihre Werke öffentlich zu präsentieren. Geplant ist, dass die ausgewählten Künstler am Samstag, 27. September, nach der Ausbildungsmesse in der Oberfrankenhalle mit ihren Kunstwerken beginnen und am Sonntag, 28. September, ihre Werke vollenden. An diesen beiden Tagen wird um die Graffiti-Aktion herum ein unterhaltsames Rahmenprogramm geboten.

Bewerbung bis 15. September
Für die Bewerbung ist neben Namen, Telefonnummer oder E-Mail vor allem eine Skizze notwendig. Anhand der eingereichten Skizzen entscheidet das Sportamt, welche Graffiti genommen und wo sie platziert werden. “Vielleicht ist ja auch eine Gruppe dabei, die mit ihren Graffiti eine Geschichte erzählt”, so Möckel.

Die Bewerbung bitte bis zum 15. September an das Sportamt Bayreuth, Am Sportpark 3, 95448 Bayreuth, richten.