Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

Kategorie: Suchbegriff:

Kompetenzzentrum für Fort- und Weiterbildung BRK Kreisverband Bayreuth

Dr. Franz-Straße 3
95445 Bayreuth
Tel. 09 21/40 35 25
Fax 40 35 27
E-Mail: schulen@brk-bayreuth.de
Internet: www.brk-bayreuth.de

Berufsbegleitende Weiterbildung für Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege Qualifizierung zum/zur Hygienebeauftragten in der Altenhilfe
Grundkurs zum/zur Qualitätsmanagementbeauftragten im Sozial- und Gesundheitswesen


International School Bayreuth gGmbH

Private Grundschule Schloss Thiergarten Klassen 1 – 4
Nachmittagsbetreuung mit verschiedenen Aktivitäten

Schulleiterin Sabine Heinz

Oberthiergärtnerstr. 36
95448 Bayreuth
Tel. 09209 9180830
Fax 09209 9180839
Internet: www.is-bayreuth.de

Allgemeines: Englisch ab Jahrgangsstufe 1, Bilingualer Unterricht, Theater, Science Club


Amt für Integration

Integration von Spätaussiedlern

Verwaltungsrat Gerhard Eggert

Rathaus II
Dr.-Franz-Straße 6
95445 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 25 11 19
E-Mail: gerhard.eggert@stadt.bayreuth.de


IIK Bayreuth – Sprachförderprojekt

Gute Kenntnisse in der deutschen Sprache sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Eingliederung von Menschen mit Migrationshintergrund. Die staatlichen Fördermaßnahmen reichen aber hierfür oftmals nicht aus. Deshalb sind zusätzliche Angebote vor Ort unverzichtbar. Gemeinsam mit dem Amt für Integration der Stadt Bayreuth hat das IIK Bayreuth im Januar 2010 das Sprachförderprojekt ins Leben gerufen: Dabei unterrichten Studierende, die Erfahrungen in der Vermittlung des Deutschen als Fremdsprache sammeln wollen, Schüler der Mittelschule St. Georgen und der Städtischen Wirtschaftsschule, die Sprachdefizite aufweisen.


Allgemeine Informationen Wirtschaftsschule

Die Wirtschaftsschule vermittelt neben einer allgemeinen Bildung eine vertiefte kaufmännische Grundbildung. Diese berufliche Schule, die in einer vier-, drei- und zweistufigen Form existiert, setzt die Schwerpunkte in den Bereichen Wirtschaft und Verwaltung. Sie beginnt ab der 7. bzw. 8. bzw. 10. Jahrgangsstufe.
Da die Wirtschaftsschule als Berufsfachschule zu den beruflichen Schulen gehört, weist der wirtschaftliche Unterricht ein wesentlich höheres Stundenmaß auf als an vergleichbaren Schularten. Von großer Bedeutung ist dabei die Praxisorientierung, die im Fach Übungsunternehmen in den beiden letzten Schuljahren eine zentrale Rolle einnimmt.
Die zweistufige Wirtschaftsschule bietet die Möglichkeit in zwei Jahren (Jahrgangsstufen 10 und 11) den Wirtschaftsschulabschluss zu erwerben. In der zweistufigen Wirtschaftsschule gibt es für die Aufnahme keine Höchstaltersgrenze.

Aufnahme:
Der Eintritt in die vier- oder dreistufige Wirtschaftsschule setzt für Mittelschüler der 6. bzw. 7. Klasse einen Notendurchschnitt von mindestens 2,66 aus den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch im Zwischenzeugnis oder, ab 3,00, die erfolgreiche Absolvierung eines Probeunterrichts im Mai voraus. Wird die 2,66 im Jahreszeugnis noch erreicht, ist der Wechsel ebenfalls noch möglich. Ein Übertritt aus Gymnasium o der Realschule ist nicht von einem Notenschnitt abhängig und auch bei Nichterreichen des Jahrgangsziels unter bestimmten Bedingungen möglich.
Der Eintritt in die zweistufige Wirtschaftsschule setzt einen erfolgreichen Mittelschulabschluss voraus. Er ist auch für Schüler möglich, welche die Jahrgangsstufe 9 der Realschule, der Mittleren-Reife-Klasse der Mittelschule oder des Gymnasiums mit Erfolg durchlaufen haben. Ist dies nicht der Fall, muss im Jahreszeugnis der Jahrgangsstufe 9 in den Fächern Deutsch und Englisch mindestens die Note 4 erreicht werden.

Abschluss:
Am Ende der Jahrgangsstufe 10 (vier- und dreistufige Wirtschaftsschule) bzw. 11 (zweistufige Wirtschaftsschule) findet eine Abschlussprüfung statt. Mit dem Wirtschaftsschulabschluss, einem mittleren Schulabschluss, kann die Ausbildungsdauer in einem kaufmännischen Beruf um bis zu einem Jahr verkürzt werden. Der Wirtschaftsschulabschluss berechtigt unter bestimmten Notenvoraussetzungen zum Besuch der Fachoberschule oder, nach einer Berufausbildung bzw. Berufstätigkeit, der Berufsoberschule. Der erfolgreiche Besuch einer Übergangsklasse berechtigt zum Eintritt in die Jahrgangsstufe 11 des Gymnasiums.


Allgemeine Informationen Grund-, Haupt- und Mittelschule

Die Grundschule umfasst die Jahrgangsstufen 1 bis 4 und ist die gemeinsame Schule für die Sechs- bis Zehnjährigen. Hier werden nicht nur die Grundfertigkeiten im Lesen, Rechnen und Schreiben vermittelt. Neben dem Wissenserwerb geht es auch darum, Interessen zu entwickeln, soziale Verhaltensweisen sowie musische und praktische Fähigkeiten zu fördern und Werthaltungen aufzubauen. Die Kinder sollen Kenntnisse, Fähigkeiten und Haltungen erwerben, um sich die Welt zu erschließen, sich in ihr zurechtzufinden und sie mitzugestalten. Der Lehrplan für bayerische Grundschulen spricht in diesem Zusammenhang von „Grundlegender Bildung“. Kooperationsklassen sind Klassen für besondere pädagogische Aufgaben, die eine Gruppe von Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf aufnehmen.

Die Hauptschule in Bayern wurde zur Mittelschule weiterentwickelt. Das Gütesiegel „Mittelschule“ erhält eine Hauptschule mit einem breiten Bildungsangebot, wenn sie regelmäßig folgende Merkmale aufweist:

– die drei berufsorientierenden Zweige Technik, Wirtschaft und Soziales,
– ein Ganztagsangebot,
– ein Angebot, das zum mittleren Schulabschluss führt. Sie baut auf der Grundschule auf und betreut die Schüler von der 5. bis zur 9. Jahrgangsstufe, in den Mittlere-Reife-Klassen bis zur 10. Jahrgangsstufe.

Die Mittelschule vermittelt eine grundlegende Allgemeinbildung und ist stark praxisorientiert, um auf die Anforderungen des Berufes vorzubereiten. Sie eröffnet mit ihren Abschlüssen alle Möglichkeiten der Berufsausbildung oder weiterführende Bildungsgänge. An der Mittelschule können folgende Abschlüsse erreicht werden: der Hauptschulabschluss und der qualifizierende Hauptschulabschluss (Quali) in Jahrgangsstufe 9,der mittlere Schulabschluss in Jahrgangsstufe 10 und am Ende der Berufsausbildung den qualifizierten beruflichen Bildungsabschluss (Quabi). In Verbindung mit dem beruflichen Schulwesen eröffnet die Mittelschule Bildungswege, die auch zu einer Hochschulreife führen können.

Schulsprengel innerhalb der Stadt Bayreuth


Euro-Schulen Bayreuth

Die Qualitätsgemeinschaft „Euro-Schulen-Organisation“ hat sich im Jahre 1966 gebildet. Sie gehört nunmehr zu den größten Bildungsträgern Deutschlands.

Euro-Schulen Bayreuth bietet Deutschgrundlehrgänge für Aussiedler und Asylberechtigte, Kurse der beruflichen Weiterbildung, Fremdsprachenkurse für Firmen- und Privatkunden sowie Übersetzungsdienste.

Adresse:
Wittelsbacher Ring 8
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 5 60 71 40
Telefax: 09 21 / 5 60 71 49
E-Mail: info@es.bayreuth.eso.de
Internet: www.bayreuth.eso.de


Städtische Musikschule

Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in allen Instrumentalfächern und Gesang. Orchester und Ensembles: Orchester der Musikschule, städtisches Blasorchester, Gitarren- und Mandolinenorchester, Streicherspielkreis, Klavierkammermusik, Celloensemble, Schlagzeugensemble und Blockflötenensemble.

Brandenburger Straße 15
95448 Bayreuth
Tel.: 09 21/78 96 70
Fax: 09 21/7 89 67 15
E-Mail: musikschule@stadt.bayreuth.de

Musikschulleiter: Nicolaus Richter


Ganztagesklassen an Hauptschulen

Zum Schuljahresbeginn 2007/08 ist der Neubau für die Ganztagsklassen an der Albert-Schweitzer-Schule fertiggestellt. Die seit dem Schuljahr 2005/06 geführten Ganztagsklassen können nun die neuen, besonders gestalteten Unterrichts- und Fachräume sowie die separat erstellten Aufenthalts- und Versorgungsbereiche im vollen Umfang nutzen. Im Schuljahr 2007/08 werden eine neue 5. Klasse, eine 6. Klasse sowie eine 8. Klasse in Ganztagesform beschult. Der kontinuierliche Aufbau eines Ganztagsklassenzugs wird im Endausbau die Jahrgangsstufen 5 bis 9 durchgehend umfassen.


Kindergärten

Eine Bekanntmachung des Bayer. Sozialministeriums zum Bayer. Kindergartengesetz sieht die Möglichkeit vor, dass auch Schulkinder am Nachmittag in Kindergärten betreut werden können. Dies setzt voraus, dass nicht alle Plätze mit Kindergartenkindern belegt sind.

Bitte fragen Sie in Ihrem Kindergarten nach, ob Ihr Schulkind dort aufgenommen werden kann. Allgemeine Informationen erteilt auch das Jugendamt unter der Rufnummer (09 21) / 25 16 47


Schulsozialarbeit

Jugendamt Rathaus II,
Dr.-Franz-Straße 4
Tel.: 09 21/25 17 65, 25 12 51
Zimmer: 044, 041


Hausaufgabenbetreuung

Schülercafé Adebar
Ludwigstraße 29
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 6 63 16
Träger: Evang. Luth. Kirche


Private Wirtschaftsschule

der gem. Schul GmbH Zwei-, drei- und vierjährige Wirtschaftsschule Staatlich anerkannte Berufsfachschule

Schulleitung Jürgen Riemann
Geschäftsleitung: Oliver Knorr, Gisela Reger

Nibelungenstr. 47
95444 Bayreuth
Tel. 20630
Fax 851566
E-Mail: info@pws-bayreuth.de
Internet: www.pws-bayreuth.de

Offene Ganztagsschule Übungsfirma, Schülerzeitung, Schulband
Wahlfächer: CAD/Werken, Mathe, Französisch


Städtische Wirtschaftsschule

Vierstufige und zweistufige Wirtschaftsschule

Studiendirektorin Sigrid Guthmann

Brandenburger Str. 12
95448 Bayreuth
Tel. 789650
Fax 7896515
E-Mail: verwaltung@swsbayreuth.de
Internet: www.swsbayreuth.de

Sprachen: Englisch, Französisch als Wahlfach ab Klasse 9, Großraumbüro als Übungsunternehmen, Theatergruppe, Streitschlichter

Offene Ganztagsschule ab Schuljahr 2016/17


Volksschule Bayreuth-St. Johannis

Grundschule Klassen 1 bis 4

Rektor Bernt Eichmüller

Adresse:
Ziegelleite 15
95448 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 7 99 80-10
Telefax: 09 21 / 7 99 80-15
E-Mail: info@gs-st-johannis.de
Internet: www.gs-st-johannis.de

Allgemeines:
Mittagsbetreuung
AGs: Computer, Flöten, Slack, Hallenhockey, Englisch, Basteln, Theater


Mittelschule Bayreuth-St. Georgen

Klassen 5 – 9 Praxisklasse Offene u. gebundene Ganztagsschule

Rektor Manfred Dütsch

Adresse:
Riedelsberger Weg 20
95448 Bayreuth
Telefon 09 21 / 7 89 64 30
Fax 09 21 / 7 89 64 37
E-Mail: hsstg@t-online.de
Internet: www.hs-stgeorgen-bt.de

Allgemeines:
AGs: Modellbau, Schulgarten, Fotografie, Kochen, Schneidern, Kreatives Gestalten


Grundschule St. Georgen

Klassen 1 – 4

Rektorin Gabi Hemmer

Adresse:
Riedelsberger Weg 20
95448 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 7 89 64-10
Telefax: 09 21 / 7 89 64-17
E-Mail: sekretariat@gsstg.de
Internet: www.gsstg.de

Allgemeines:
Mittags- und Anschlussbetreuung, Hort bis 17 Uhr Schulpartnerschaft: Tiwi / Kenia Schach, Chor, Orff, Flöte, Theater,
AGs: Umwelt, Bewegung, Schulgarten, Sportstacking, Schafkopf


Volksschule Bayreuth-Meyernberg

Grundschule Klassen 1 – 4

Rektorin Hannelore Blüchel

Adresse:
Bodenseering 55
95445 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 7 35 80
Fax 09 21 / 73 58 15
E-Mail: vs_meyernberg@t-online.de
Internet: www.vs-meyernberg.de

Allgemeines:
Mittagsbetreuung
AGs: Sport, Flöte, Schach, Schulhaus-gestaltung, Einrad, Mathe, Theater, Becherstapeln


Volksschule Bayreuth-Lerchenbühl

Grundschule Klassen 1 – 4

Rektorin Stefanie Schmidt

Adresse:
Lerchenbühl 11
95447 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 7 59 15 10
Fax 09 21 / 7 59 15 15
E-Mail: VS.Lerchenbuehl.sv@gmx.de
Internet: www.vs-lerchenbuehl.de

Allgemeines:
Mittags- und Anschlussbetreuung Zusammenarbeit mit der Werkstatt für behinderte Menschen
AGs: Kochen, Flöte, Schach, Generationenwerkstatt, PC, Cupstacking, Streitschlichter, Arbeit in der Lernwerkstatt „Sport nach 1“: Tennis, Hockey


Volksschule Bayreuth-Laineck

Grundschule Klassen 1 – 4

Rektor Bernd Frank

Adresse:
Goldkronacher Str. 7
95448 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 9 91 35
Fax 09 21 / 9 80 02 88
E-Mail: laineck-volksschule@t-online.de
Internet: www.grundschule-laineck.de

Allgemeines:
Mittagsbetreuung (AWO bis 14 Uhr)
AGs: Basketball, Golf, Schulgarten, Theater


Volksschule Bayreuth-Herzoghöhe

Gebundene Ganztagsschule Grundschule Klassen 1 bis 14

Rektorin Sybille Hutzler

Adresse:
Preuschwitzer Straße 34
95445 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 7 46 20
Telefax: 09 21 / 74 62 15
E-Mail: sekretariat@vs-herzoghoehe.de
Internet: www.vs-herzoghoehe.de

Allgemeines:
gebundene Ganztagsklasse Hort an der Schule Mittags- und Anschlussbetreuung
AGs: Einrad, Tischtennis, Fußball, Golf, Handball, Schach, Chor, Flöte, Französisch, Basteln


Mittelschule Bayreuth-Altstadt

Adresse:
Fantaisiestraße 11
95445 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 75 91 40
Telefax: 09 21 / 7 59 14 15
E-Mail: vs.altstadt@gmx.de
Internet: www.altstadtschule-bayreuth.de

Allgemeines:
Offene Ganztagsschule
Klassen 5 bis 9
Rektor Wolfgang Schinköthe
Schülerpatenschaften, Berufseinstiegsbegleiter, kostenlose Nachhilfe durch FZ Bayreuth, Hauptschulabschluss für externe BewerberAGs: Ringen, Einrad, Kochen, Schulgarten, Tastschreiben, Streitschlichter


Zeugnisanerkennungsstelle für den Freistaat Bayern

Bayerische Landesstelle für die Bewertung von ausländischen Zeugnissen und von Zeugnissen aus der ehemaligen DDR

Adresse:
Pündterplatz 5
80803 München
Telefon: 0 89 / 38 38 49-0
Telefax: 0 89 / 38 38 49-49
E-Mail: zastby@ukwkm.lrz-muenchen.de


Staatliches Schulamt in der Stadt Bayreuth

Adresse:
Landratsamt Bayreuth
Markgrafenallee 5
95448 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 72 81 27
Telefax: 09 21 / 72 81 26
E-Mail: schulamt@lra-bt.bayern.de

Verantwortliche:
Schulamtsdirektor G. Trausch
Schulamtsdirektor G. Knopf
Schulrätin B. Tremel

Aufgabenbereiche:
Schulaufsicht über Grund- und Hauptschulen (Volksschulen), Fachaufsicht über die inneren und äußeren Schulverhältnisse sowie über die Schulleitungen und das pädagogische Personal, Dienstaufsicht über Lehrkräfte, Klassenbildung und Lehrerzuweisung, Planung und Ordnung des Unterrichtswesens, Fortbildung der Lehrer, Vollzug der Schulordnung


Städtische Schulverwaltung

Adresse:
Amtsrat Günther Weber
Neues Rathaus
Luitpoldplatz 13
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 25 13 02
Telefax: 09 21 / 25 14 86
E-Mail: Schulamt@stadt.bayreuth.de

Allgemeine Schulangelegenheiten
09 21 / 25 13 03
Ausbildungsförderung
09 21 / 25 15 12
Schulwegkostenfreiheit
09 21 / 25 15 11
Schulpflicht, Gastschulverhältnisse
09 21 / 25 13 96


Kultur- und Schulreferat der Stadt Bayreuth

Adresse:
Rechtsrat Carsten Hillgruber
Neues Rathaus
Luitpoldplatz 13
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 25 15 02
Telefax: 09 21 / 25 15 20
E-Mail: Kulturreferat@stadt.bayreuth.de


Ministerialbeauftragter für die Realschulen in Oberfranken

Adresse:
Ltd. Realschulrektor Manfred Egner
Adolf-Wächter-Straße 10
95447 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 5 07 03 88-0
Telefax: 09 21 / 5 07 03 88-14
E-Mail: mbrs-ofr@t-online.de
Internet: www.realschule.bayern.de/


Schulaufsicht über Förderschulen und Schulen für Kranke

Adresse:
Ltd. Regierungsschuldirektor Hans-Jochem Wölfel
Regierungsschuldirektor Günther Wagner
Ludwigstraße 20
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 6 04-13 55 oder 6 04-13 54
E-Mail: guenter.wagner@reg-ofr.bayern.de
Internet: www.schule-oberfranken.de/reghp/sg510


Bayer. Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Adresse:
Salvatorstraße 2
80327 München
Telefon: 0 89 / 21 86-0
Telefax: 0 89 / 21 86-28 00
E-Mail: poststelle@stmuk.bayern.de
Internet: www.km.bayern.de


Stadtbildstelle/Medienzentrum

Schulstraße 4 (in der Graserschule) Tel.: 09 21/25 15 42

Adresse:
KR Bernd Zimmermann
Schulstraße 4
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 25 15 44 oder 25 15 42
Telefax: 09 21 / 25 15 84
E-Mail: medienzentrum@bnbt.de


Ministerialbeauftragter für die Berufsoberschulen und Fachoberschulen in Nordbayern

Adresse:
Ltd. Oberstudiendirektor Gert Münchmeier
Drausnickstraße 1 c
91052 Erlangen
Telefon: 0 91 31 / 50 67 08-0
Telefax: 0 91 31 / 50 67 08-29
E-Mail: mbfosbos@odn.de
Internet: www.mbnord.de


Ministerialbeauftragter für Gymnasien in Oberfranken

Adresse:
Ltd. Oberstudiendirektor Dr. Edmund Neubauer
Gymnasiumsplatz 4-6
95028 Hof
Telefon: 0 92 81 / 72 86 41
Telefax: 0 92 81 / 72 86 40
E-Mail: mb.gym.ofr@jpg.bnhof.de
Internet: www.gymnasium.bayern.de/


Schulaufsicht über das berufliche Schulwesen

Adresse:
Regierung von Oberfranken – Schulabteilung –
Ludwigstraße 20
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 6 04-0
Telefax: 09 21 / 6 04-12 58
E-Mail: poststelle@reg-ofr.bayern.de
Internet: www.regierung.oberfranken.de/


Fachschule für Heilerziehungspflegehilfe

Gemeinnützige Gesellschaft für soziale Dienste – DAAmbH

Schulleiter Wolfgang Bertelmann

Unteres Tor 10
95445 Bayreuth
Tel. 764090
Fax 7640922
E-Mail: sz.bayreuth@ggsd.de
Internet: www.ggsd.de

Ausbildung zum/zur Heilerziehungspflegehelfer/in Auslandspraktika


Allgemeine Informationen Realschule

Die Realschule vermittelt eine fundierte Allgemeinbildung und schafft Grundlagen für eine berufliche bzw. schulische Weiterbildung. Im Unterricht der Realschule werden gleichwertig theoretische und praktische Fähigkeiten und Fertigkeiten vermittelt. Die Realschule schafft die schulischen Voraussetzungen für weitere schulische Bildungswege bis zur Hochschulreife. Die Realschule umfasst die Jahrgangsstufen 5 bis 10. Sie endet mit einer zentral gestellten Abschlussprüfung und verleiht den Realschulabschluss, einen mittleren Schulabschluss.

An der Realschule gibt es drei Ausbildungsrichtungen, so genannte Wahlpflichtgruppen:
I. Schwerpunkt im mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Bereich
II. Schwerpunkt im wirtschaftlichen Bereich
III. Schwerpunkt im fremdsprachlichen Bereich, musisch-gestaltenden oder hauswirtschaftlichen oder sozialen Bereich

Abschluss
Mit dem erfolgreichen Abschluss der 9. Jahrgangsstufe der Realschule wird der erfolgreiche Hauptschulabschluss erworben. Realschüler können als externe Teilnehmer an der besonderen Leistungfeststellung zum Quali (qualifizierenden Hauptschulabschluss) an der Hauptschule teilnehmen. Der Realschulabschluss berechtigt unter bestimmten Notenvoraussetzungen zum Besuch der Fachoberschule (FOS), die zur Fachhochschulreife führt, in der FOS 13 zur fachgebundenen oder allgemeiner Hochschulreife oder der Berufsoberschule (BOS), wenn vorher eine Berufsausbildung oder eine mehrjährige einschlägige Berufstätigkeit durchlaufen wurde. Auf diesem Weg können Realschulabsolventen die Fachhochschulreife, fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife erwerben und ein Studium an einer Universität bzw. Fachhochschule beginnen. Auch der Übertritt in ein Gymnasium ist möglich, wenn eine Übergangs- oder Anschlussklasse besucht wird. Bis zum Abitur des Gymnasiums sind Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache nachzuweisen.


Johannes-Kepler-Realschule

Staatl. Realschule Bayreuth II Wahlpflichtfächergruppen I, II und III

Realschuldirektor Peter Thumann

Adresse:
Adolf-Wächter-Straße 8
95447 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 5 07 15 82
Telefax: 09 21 / 5 07 15 81
E-Mail: verwaltung@r2-bayreuth.de
Internet: www.r2-bayreuth.de

Allgemeines:
Dienstsitz der Staatlichen Schulpsychologin Frau Weber-Krenner
Gebundene Ganztagsschule
Wahlfächer: Französisch, Informatik, Chor, Schulband, Gesang, Theatergruppe, ICffi/Cisco, interaktive E-Learning-Kurse, Tutoren, Streitschlichter, Schulsanitäter


Alexander-von-Humboldt-Realschule

Staatl. Realschule Bayreuth I Wahlpflichtfächergruppen I, II und III

Realschuldirektorin Heike Gürtler

Adresse:
An der Bürgerreuth 14
95445 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 7 26 04-0
Telefax: 09 21 / 7 26 04-30
E-Mail: r1-bayreuth@t-online.de
Internet: www.r1-bayreuth.de

Allgemeines:
Tutorensystem für die 5. Klassen Mediatoren Tägl. Hausaufgabenbetreuung Wahlfächer: Spanisch, Französisch, Schülerzeitung, Homepagegestaltung, diff. Sport, Schulspiel, Chor, Schulband, Keybord-Gruppe, Gitarren-Gruppe, Schulsanitätsdienst, Fotografie/Video, Astronomie, Bewegte Pause, bilingualer Geschichtsunterricht


Allgemeine Informationen Gymnasium

Das Gymnasium vermittelt eine vertiefte Allgemeinbildung und fördert das fächerübergreifende, abstrakte und problemlösende Denken, es vermittelt Kenntnisse, die für jedes Hochschulstudium notwendig sind, und schafft damit gleichzeitig Voraussetzungen für eine anspruchsvolle Berufsausbildung. Das achtjährige Gymnasium ist ein geschlossener Bildungsgang von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe.

Beim achtjährigen Gymnasium stehen folgende Anliegen im Vordergrund:

– Stärkung der Allgemeinbildung und Studierfähigkeit,
– Konzentration auf den nachhaltigen Erwerb grundlegender Kompetenzen,
– Verstärkung moderner Unterrichtsformen,
– bessere, begabungsgerechte Förderung der einzelnen Schülerinnen und Schüler,
– enge Zusammenarbeit mit Hochschule und Wirtschaft,
– verstärkte berufliche Orientierung

Das Gymnasium bietet ein breites, für alle Ausbildungsrichtungen verbindliches Fächerprogramm, das gleichmäßige Anteile aus dem sprachlich-künstlerischen, dem mathematisch-naturwissenschaftlichen sowie dem gesellschaftswissenschaftlichen Fächerkanon und Sport enthält.

Jeder Schüler erlernt mindestens zwei Fremdsprachen. Die erste Pflichtfremdsprache setzt in der Jahrgangsstufe 5 ein, die zweite in der Jahrgangsstufe 6, und die dritte (nur am Sprachlichen Gymnasium) in der Jahrgangsstufe 8. Ab der Jahrgangsstufe 10 können die Schüler des achtjährigen Gymnasiums eine weitere Fremdsprache anstelle der ersten oder zweiten Pflichtfremdsprache wählen. Das bayerische Schulsystem kennt vier gymnasiale Ausbildungsrichtungen:

Naturwissenschaftl.-technologisches Gymnasium (NTG)
Vermittelt vertiefte Kenntnisse in den Naturwissenschaften, Physik und Chemie sowie in Informatik

Sprachliches Gymnasium (SG)
Betont die kulturelle Bildung und ermöglicht das Erlernen von mindestens drei Fremdsprachen. Form des Humanistischen Gymnasiums: vertiefte Beschäftigung mit der europäischen Kultur und ihren Wurzeln in der klassischen Antike.

Wirtschafts- und Sozialwissen-schaftliches Gymnasium (WSG)
Zwei verschiedene Profile sind möglich: Wirtschaftswissenschaften mit Wirtschaftsinformatik oder Sozialwissenschaften mit dem Fach Sozialpraktische Grundbildung.

Musisches Gymnasium (MuG)
Im Vordergrund stehen die Fächer Musik und Kunst. Das Fach Musik, zu dem auch verpflichtender Instrumentaluntericht gehört, ist Kernfach.

Abschlüsse
Der mittlere Schulabschluss wird mit Bestehen der 10. Jahrgangsstufe nachgewiesen; er kann auch von Schülern der 10. Jahrgangsstufe des Gymnasiums in der besonderen Prüfung in Deutsch, Mathematik und der ersten Fremdsprache erworben werden. Die allgemeine Hochschulreife, die die Fachhochschulreife und die fachgebundene Hochschulreife einschließt, erhält der Schüler mit Bestehen der Abiturprüfung. Anschlussmöglichkeiten sind Universität und Hochschule, sowie Fachhochschulen.


Wirtschaftswissenschaftliches und Naturwissenschaftliches Gymnasium der Stadt Bayreuth

Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Gymnasium

Schulleitung: Oberstudiendirektor Hans-Dieter Sippel

Adresse:
Am Sportpark 1
95448 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 25 19 50
Telefax: 09 21 / 25 19 53
E-Mail: sekretariat@wwg-bayreuth.de
Internet: www.wwg-bayreuth.de

Allgemeines:
offene Ganztagsschule, Mittagsverpflegung, Speisesaal
Sprachen: Englisch, Französisch, Latein, Spanisch
Tutoren, Mediatoren
Wahlangebote: Basketball, Beachvolleyball, Fußball, Golf, Judo, Mountainbike, Reiten, Schwimmen, Selbstbehauptung, Tennis, Volleyball, Chor, DELF/Französisch, DELE/Spanisch, Instrumentalunterricht, Philosophie, Rhetorik, Schülerzeitung, Schulspiel, Textverarbeitung, Werken, Wirtschaftsenglisch, Robotik, bilingualer Unterricht in Geschichte und Geographie
Partnerschulen in Annecy/Frankreich, Birmingham/England, Prag/Tschechien, Karlsbad/Tschechien, Castellón de la Plana/Spanien


Richard-Wagner-Gymnasium

Sprachliches Gymnasium, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Gymnasium

Oberstudiendirektor Horst Anclam

Adresse:
Wittelsbacherring 9
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 7 59 85-0
Telefax: 09 21 / 7 59 85-30
E-Mail: verwaltung@rwg-bayreuth.de
Internet: www.rwg-bayreuth.de

Allgemeines:
offene Ganztagsschule, Mensa
Sprachen: Englisch, Spanisch, Latein, Italienisch, Französisch
Theatergruppen der Unter-, Mittel- und Oberstufe, Chor, Orchester, Schulmuseum, Stützpunktschule Sportklettern, Instrumentalunterricht, 10-Finger-Tastschreiben, Robotic, Fußball, Volleyball-, Badminton- und Reit-AG, Hauswirtschaft, Textilarbeit/Werken, Kochen
Partnerschulen in Annecy/Frankreich, La Spezia/Italien,River Falls/USA


Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium

Musisches Gymnasium, Sprachliches Gymnasium

Oberstudiendirektorin Elisabeth Götz

Adresse:
Königsallee 17
95448 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 7 99 91-0
Telefax: 09 21 / 7 99 91-13
E-Mail: sekretariat@mwg-bayreuth.de
Internet: www.mwg-bayreuth.de

Allgemeines:
Mittagsverpflegung, Schulcafé, Tagesheim für Jungen und Mädchen, Staatl. Internat, Hochbegabtenklasse, Einführungsklasse
Sprachen: Französisch, Englisch, Latein und Spanisch
Wahlangebot: Robotik, Videokurs, Druckgrafik, Informatik, Textverarbeitung, Internet, Französisch, Schwimmen, Fußball, Inlineskating, Volleyball, Geräteturnen, Theater, Chöre, Orchester, Ensembles, Instrumentalunterricht, Projekt „Stufen zum Erfolg“, Jugend forscht, Schulgarten, Schülerzeitung, Spanisch, Fotografie, Golf, Umwelt
Partnerschulen in Australien, USA, Frankreich


Gymnasium Christian-Ernestinum

Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium, Sprachliches Gymnasium, Humanistisches Gymnasium
Fremdsprachen: Latein, Englisch, Griechisch, Französisch.
Naturwissenschaftliche Vertiefung: Physik, Chemie

Oberstudiendirektor Franz Eisentraut

Adresse:
Albrecht-Dürer-Straße 2
95448 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 7 26 03-0
Telefax: 09 21 / 7 26 03-30
E-Mail: sekretariat@gce-bayreuth.org
Internet: http://www.gce-bayreuth.de

Allgemeines:
offene Ganztagsschule, Speisesaal, Aufenthaltsraum, Schülercafe,
großes Wahlfachangebot: Theatergruppen in Unter-, Mittel- und Oberstufe, Jugend forscht (Preis: Forscherschule 2011), schulinterne Begabtenförderung (gymnasium illustre), Robotic
Partnerschulen und Schüleraustausch in/mit Champtoceaux (Bretagne), Annecy, Newark/Delaware, Athen, Tschechien und Adelaide/Südaustralien


Graf-Münster-Gymnasium

Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium, Sprachliches Gymnasium, NTG, SG, EG 2

Oberstudiendirektor Dr. Kurt Leibold

Adresse:
Schützenplatz 12
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 7 59 83-0
Telefax: 09 21 / 7 59 83-30
E-Mail: gmg-bayreuth@t-online.de
Internet: http://www.gmg-bayreuth.de

Allgemeines:
Offene Ganztagsschule, Mittagsverpflegung, Speisesaal, Aufenthaltsraum, Schülercafé, Diff. Sport – u.a. Fechten, Ringen, Basketball, Fußball, Volleyball, Klettern, Tischtennis, Ballsport f. Mädchen, Schwimmen, Handball
Wahlangebot und AGs: Leseförderung, Schulgarten, Robotik, Schulspiel, Geschichte, Geographie, Fotographie, „Kultur im Keller“, Chinesisch, Chor, Orchester, Percussion, Instrumentalmusik, Werken, Arbeitsgruppe Schulaquarium, „Jugend debattiert“, Naturwissenschaftl. Arbeiten, Tastaturschreiben, Spanisch, Französisch, Russisch
Partnerschulen in Australien/Melbourne, China/Hangzhou, England/Chichester, Frankreich/Guènè-Penfao Nantes, Tschechien/Karlsbad


Allgemeine Informationen Förderschule

Die Förderschulen unterstützen Schüler sonderpädagogisch. Sie sind eine eigene Schulart, die andere Schularten umfassen kann. Die Förderschulen diagnostizieren, erziehen, unterrichten, beraten und fördern Schüler, die der sonderpädagogischen Förderung bedürfen und deswegen an einer allgemeinen oder beruflichen Schule nicht oder nicht ausreichend gefördert und unterrichtet werden können; in allgemeinen Schulen erfolgt dies durch Mobile Sonderpädagogische Dienste.

Es gibt die Förderschulen mit Förderschwerpunkten wie Sehen, Hören, körperliche und motorische Entwicklung, geistige Entwicklung, Sprache, Lernen, soziale und emotionale Entwicklung. Die Schulen für Kranke erziehen und unterrichten Schüler, die sich für längere Zeit in einem Krankenhaus aufhalten oder dort wiederholt stationär behandelt werden müssen.


Janusz-Korczak-Schule

Private Schule zur Erziehungshilfe Bayreuth
Schulträger:Jean-Paul-Verein Bayreuth e.V. Grundschule

Sonderschulrektor Gerhard Rudel

Adresse:
Hans-Sachs-Straße 2-4
95447 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 50 72 04 12
Telefax: 09 21 / 50 72 04 24
E-Mail: jks.leitung@jean-paul-verein.de
Internet: www.jean-paul-verein.de

Allgemeines:
Kooperation mit dem Jugendhilfezentrum des Jean-Paul-Vereins e. V. ermöglicht ganztägige Betreuung. Mobiler sonderpägagogischer Dienst.


Staatliche Berufsschule zur sonderpädagogischen Förderung

Förderschwerpunkt Lernen

Oberstudiendirektor Gerhard Hecht

Adresse:
Adolf-Wächter-Straße 3
95447 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 1 50 43 30
Telefax: 09 21 / 15 04 33 22
E-Mail: kontakt@bs3-bayreuth.de
Internet: www.bs3-bayreuth.de

Allgemeines:
Ausbildungsrichtungen: Verkauf, Holz/Metall, Ernährung, Förderlehrgang, Fachwerker Gärtner
Angebote: Schach-, Lern-, Aufmerksamkeits- und Gesprächstraining


Klinikschule Oberfranken – Staatliche Schule für Kranke

im Regierungsbezirk Oberfranken Krankenhausunterricht, Autismusberatung, Hausunterricht in besonderen Fällen

Sonderschulrektor Ronald John

Adresse:
Nordring 2
95445 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 7 84 72 51
Telefax: 09 21 / 7 84 72 53
E-Mail: klinikschule.oberfranken@googlemail.com
Internet: www.klinikschule-oberfranken.de


Markgrafenschule

Förderzentrum Förderschwerpunkt Sprache
Träger: Bezirk Oberfranken Schulvorbereitende Einrichtung (SVE), Klassen 1 – 9 für Kinder mit starken Sprachauffälligkeiten, mobile Dienste

Sonderschulrektor Rudolf Meyer

Adresse:
Markgrafenallee 33
95448 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 78 46 16 00
Telefax: 09 21 / 7 84 69 16 00
E-Mail: info@mgs-bt.de
Internet: www.mgs-bt.de

Allgemeines:
Internat, Sonderpädagogische und heilpädagogische Tagesstätte Außenstellen im Regierungsbezirk Oberfranken (Pegnitz, Kirchenbirkig, Speichersdorf und Wonsees)


Dr.-Kurt-Blaser-Schule

im Heillpädagogischen Zentrum Privates Förderzentrum(Schwerpunkt geistige Entwicklung)
Träger: Hilfe für das behinderte KindBayreuth gGmbH Schulvorbereitende Einrichtung (SVE), Grund-, Haupt- und Berufsschulstufe

Rektorin Anne Wayand

Adresse:
Geschwister-Scholl-Platz 2
95445 Bayreuth
Telefon: 0921 74748110
Telefax: 0921 74748131
Internet: www.diakonie-bayreuth.de


Dietrich-Bonhoeffer-Schule

Priv. Sonderpädagogisches. Förderzentrum mit Außenstelle in Weidenberg
Träger: Hilfe für das behinderte Kind e. V. Pegnitz
Schule zur Lernförderung Schulvorb. Einrichtung SVE, Gebundene Ganztagesklasse, Diagnose- u. Förderklassen, Klassen zur Lernförderung, Mobile Sonderpädagogische Dienste (MSD, MSH)

Sonderschulrektor Alexander Geier

Adresse:
Bodenseering 59
95445 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 3 98 98
Telefax: 09 21 / 7 56 37 33
E-Mail: sekretariat@ foerderzentrum-bayreuth.de
Internet: www.foerderzentrum-bayreuth.de


Allgemeine Informationen Fachoberschulen/Berufsoberschulen

Fachoberschule und Berufsoberschule werden unter dem Dach der Beruflichen Oberschule geführt. Die Fachoberschule führt in zwei Schuljahren zum Fachabitur (Jahrgangsstufen 11 und 12). Mit ihm können alle Studiengänge an Fachhochschulen studiert werden. In einem weiteren dritten Schuljahr (Jahrgangsstufe 13) kann das Abitur erworben werden, mit dem ein Studium an Universitäten aufgenommen werden kann. Der Unterricht an der Fachoberschule vermittelt eine allgemeine, fachtheoretische und fachpraktische Bildung.

Die fachtheoretische und fachpraktische Bildung unterscheiden sich nach den Ausbildungsrichtungen Gestaltung, Sozialwesen, Technik und Wirtschaft. Das erste Schuljahr beinhaltet zur Hälfte eine fachpraktische Ausbildung, die abwechselnd mit dem Unterricht über das Schuljahr verteilt ist. Der Eintritt in die Fachoberschule setzt einen mittleren Schulabschluss und die Eignung für den Bildungsgang voraus. Die Eignung ist nachgewiesen, wenn die Vorrückungserlaubnis in die Jahrgangsstufe 11 des Gymnasiums erteilt wurde oder bei anderen Zeugnissen des mittleren Schulabschlusses in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik ein Notendurchschnitt von 3,5 oder besser erzielt wurde.

Die Berufsoberschule wendet sich an Schüler, die bereits im Beruf stehen und eine höhere Schulbildung mit Studienqualifikation anstreben. Der Unterricht vermittelt eine allgemeine und fachtheoretische Bildung. Die fachtheoretische Bildung unterscheidet sich nach den Ausbildungsrichtungen Sozialwesen, Technik und Wirtschaft. Die berufliche Vorbildung muss der Ausbildungsrichtung entsprechen. Der Eintritt in die Berufsoberschule setzt eine Berufsausbildung und je nach angestrebtem Ziel weitere schulische Abschlüsse voraus:

– Wer den mittleren Schulabschluss erwerben will, kann dies in einem Schuljahr erreichen (BOS-Vorklasse), wenn er eine abgeschlossene Berufsausbildung nachweisen kann und die Aufnahmeprüfung besteht.
– Wer das Fachabitur erwerben will, mit dem alle Studiengänge an Fachhochschulen studiert werden können, kann dies in einem Schuljahr (BOS 12) erreichen, wenn er eine abgeschlossene Berufsausbildung oder mehrjährige Berufserfahrung und einen mittleren Schulabschluss nachweisen kann.
– Wer das Abitur erwerben will, kann dies in einem weiteren Schuljahr erreichen (BOS 13), wenn er eine abgeschlossene Berufsausbildung oder mehrjährige Berufserfahrung, einen mittleren Schulabschluss und die allgemeine Fachhochschulreife bzw. die Vorrückungserlaubnis in die Jahrgangsstufe 13 der BOS nachweisen kann.

Das Abitur berechtigt zunächst zum fachgebundenen Studium an Universitäten, mit dem Nachweis der notwendigen Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache können alle Studiengänge an Universitäten studiert werden. Der Eintritt in die Jahrgangsstufe 12 der Berufsoberschule setzt neben Berufsausbildung und mittlerem Schulabschluss die Eignung für den Bildungsgang voraus. Die Eignung ist nachgewiesen, wenn die Vorrückungserlaubnis in die Jahrgangsstufe 11 des Gymnasiums erteilt wurde oder bei anderen Zeugnissen des mittleren Schulabschlusses in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik ein Notendurchschnitt von 3,5 oder besser erzielt wurde. Bei einem schlechteren Notendurchschnitt kann eine Feststellungsprüfung abgelegt werden. Zur Vorbereitung auf den Eintritt in die Jahrgangsstufe 12 der BOS kann – von allen Bewerbern der BOS-Vorkurs (einjähriger Teilzeitunterricht am Samstagvormittag) besucht werden (auch schon im letzten Jahr der Berufsausbildung), – von Bewerbern mit einem mittleren Schulabschluss der Berufsbildung, der Hauptschule oder der Wirtschaftsschule (ohne Mathematik) die BOS-Vorklasse (einjähriger Vollzeitunterricht) besucht werden.


Berufliche Oberschule, Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule Bayreuth

FOS: Gestaltung, Sozialwesen, Technik, Wirtschaft
BOS: Wirtschaft, Technik, Sozialwesen

Oberstudiendirektor Klaus Vietze

Körnerstraße 6
95448 Bayreuth
Tel. 792080
Fax 92281
E-Mail: schule@fosbos-bayreuth.de
Internet: www.fosbos-bayreuth.de

Französisch und Spanisch als Wahlfach
Schulpartnerschaften: Cork (Irland), Prag (Tschechien), Triest (Italien)
AGs: Foto, Sport, Informatik, Theater, Rhetorik


Allgemeine Informationen Fachschulen

Die Fachschule vermittelt in bis zu vier Jahren eine vertiefte berufliche Fortbildung mit dem Ziel, die Schüler auf die Übernahme mittlerer Führungsaufgaben vorzubereiten. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung und/oder eine Berufstätigkeit.

Abschluss:
Die Fachschule endet mit einer staatlichen Abschlussprüfung oder Meisterprüfung (mittlerer Schulabschluss). Über eine Ergänzungsprüfung kann auch die Fachhochschulreife erworben werden.


Staatliche Höhere Landbauschule Bayreuth

Adresse:
Adolf-Wächter-Straße 10
95447 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 59 14 50
Telefax: 09 21 / 59 11 11
E-Mail: info@hls-bayreuth.de
Internet: www.hls-bayreuth.de/

Allgemeines:
Berufliche Fachschule
Staatlich geprüfter Agrarbetriebswirt
Wohnheim


Landwirtschaftsschule Bayreuth

Abteilung. Landwirtschaft und Hauswirtschaft

Ltd. Landwirtschaftsdirektor Dr. Ernst Heidrich

Adolf-Wächter-Str. 10
95447 Bayreuth
Tel. 591100
Fax 591111
E-Mail: poststelle@alf-by.bayern.de
Internet: www.aelf-by.bayern.de

Ausbildung zum/zur Staatlich geprüfte/n Wirtschafter/in für Landbau, Hauswirtschafter/-in


Fachschule für Heilerziehungspflege

Gemeinnützige Gesellschaft für soziale Dienste – DAAmbH

Schulleiter Wolfgang Bertelmann

Unteres Tor 10
95445 Bayreuth
Tel. 764090
Fax 7640922
E-Mail: sz.bayreuth@ggsd.de
Internet: www.ggsd.de

Ausbildung zum/zur Heilerziehungspfleger/in Auslandspraktika


Sprachenbildungszentrum

Adresse:
Preuschwitzer Straße 57
95445 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 51 45 00
Telefax: 09 21 / 51 45 00
E-Mail: sprachen-bz@gmx.net
Internet: www.sprachenbildungszentrum.de

Angebot:
Wir bieten eine speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene, breit gefächerte Palette an Sprachlehrgängen in allen maßgebenden Sprachen an: Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Tschechisch, Russisch usw. Was uns auszeichnet ist eine praxisnahe und effektive Weiterbildung mit teilnehmerorientierter Planung, branchenspezifischer Ausrichtung und individueller Kursgestaltung. Sie nennen uns Ihre Ziele und Vorstellungen, wir entwickeln darauf hin in Zusammenarbeit mit Ihnen ein an den Realsituationen orientiertes Konzept, bei dem vor allem aktives und handlungsorientiertes Lernen Berücksichtigung finden.


Katholische Erwachsenenbildung in der Stadt Bayreuth e. V.

Adresse:
Schulstraße 26
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 8 48 68
Telefax: 09 21 / 85 34 24
E-Mail: KEB-Bayreuth@t-online.de

Angebot:
Vortragsveranstaltungen, Kurse, Seminare, Studienfahrten


Evangelische Familienbildungsstätte

Adresse:
Ludwigstraße 29
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 6 29 93
Telefax: 09 21 / 51 11 78
E-Mail: fbs.bayreuth@t-online.de
Internet: www.fbs.bayreuth.org

Angebot:
Seminare, Fortbildungen, Vorträge, Geburtsvorbereitung, Ernährungskurse, Kinderkurse, Kreativkurse, Weben und Töpfern, Hauswirtschaft, Gymnastik und Entspannung
Angebote für Familien, allein Erziehende, Singles, Kinder und Interessierte
Kinderbetreuung beim Treffpunkt für allein Erziehende


Universität Bayreuth

Hochschulen haben die Aufgabe, die Wissenschaften und die Künste in Forschung und Lehre weiterzuentwickeln sowie ihre Studenten auf Berufe vorzubereiten, die wissenschaftliche Kenntnisse oder künstlerische Fähigkeiten erfordern.

Aufnahme:
Die allgemeine Hochschulreife kann am Gymnasium erworben werden, auch auf beruflichem und dem zweiten Bildungsweg. Die Vergabe von Studiengängen bestimmter Fachrichtungen ist von einem zentralisierten Verfahren (numerus clausus) abhängig. Dauer: Die Mindeststudiendauer beträgt 4–6 Jahre.

Abschlüsse:
Je nach Studiengang endet das Studium mit einer Diplom-, Magister-, Bachelor-, Master- oder Staatsprüfung. Eine Promotion setzt einen dieser Abschlüsse voraus. Die Universität Bayreuth ist die 7. Landesuniversität. Sie wurde per Gesetz zum 1.1.1972 errichtet. Im November 1975 nahm sie den Lehrbetrieb auf. Die Universität Bayreuth ist eine international operierende, kooperations- und schwerpunktorientierte Forschungsuniversität mit innovationsfähigen Strukturen. Durch Forschung, Lehre und Weiterbildung dient sie dem wissenschaftlichen Fortschritt und einer wissenschaftsbezogenen Ausbildung. Im Rahmen ihrer Forschungs- und Lehraufgaben widmet sie sich der Qualitätssicherung und der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Die Universität Bayreuth fördert – auch in Kooperation mit Dritten – die wissenschaftliche Fort- und Weiterbildung. In ihrer wissenschaftlichen Verbindung zur Wirtschaft sieht sie sich als Innovationsmotor.

Fakultäten:
A. Fakultät für Mathematik Physik und Informatik
B. Fakultät für Biologie, Chemie, Geowissenschaften
C. Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
D. Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät
E. Kulturwissenschaftliche Fakultät
F. Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften (FAN)

Universitätspräsident Professor Dr. Rüdiger Bormann
Universitätskanzler Dr. Markus Zanner

Universitätsstraße 30,
95447 Bayreuth
Tel. 55-0
Fax 555290, 555325
E-Mail: poststelle@uvw.uni-bayreuth.de

Studentenwerk Oberfranken
Tel. 555900

Universitätsbibliothek
Tel. 553400

Zentrale Studienberatung
Tel. 555245


Volkshochschule der Stadt Bayreuth

Adresse:
Neues Rathaus
Luitpoldplatz 13
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 25 17 00
Telefax: 09 21 / 25 15 88
E-Mail: Volkshochschule@stadt.bayreuth.de
Internet: www.vhs-bayreuth.de

Angebot:
Kurse, Vorträge, Wochenendseminare, Seniorenprogramm, Studienreisen, Tagesfahrten


Allgemeine Informationen Ersatzschule

Ersatzschulen sind private Schulen, die in ihren Bildungs- und Erziehungszielen öffentlichen, im Freistaat Bayern vorhandenen oder vorgesehenen Schulen, entsprechen. Staatlich genehmigte Ersatzschulen entsprechen in ihren Bildungs- und Erziehungszielen den öffentlichen Schulen. Die Ausbildung muss mit der an öffentlichen Schulen vergleichbar sein.

Ersatzschulen dürfen nur mit Genehmigung des Staates errichtet und betrieben werden. Die Genehmigung setzt u. a. voraus, dass die Schulen in ihren Lehrzielen, in ihren Einrichtungen, in der wissenschaftlichen Ausbildung der Lehrer nicht hinter den öffentlichen Schulen zurückstehen. Zeugnisse der staatlich genehmigten Ersatzschulen verleihen jedoch nicht dieselben Berechtigungen wie die der öffentlichen Schulen. Diese können nur durch eine zusätzliche staatl. Prüfung erreicht werden.

Montessori-Schulen Begründerin war die italienische Ärztin Maria Montessori. Eine „Pädagogik vom Kind aus“ soll eigenständiges Lernen und „Disziplin von innen“ vermitteln.


Private Montessori-Schule Bayreuth

Träger: „Integrative Erziehung Bayreuth e.V.“

Wilhelm-Pitz-Str. 1
95448 Bayreuth

Grund- und Hauptschule
Ab 2011/2012 M10-Klasse (Abschluss mittlere Reife)
Integration behinderter und hochbegabter Kinder

Schulleitung Tina Weigel

Tel. 78778448
Fax 78778447
E-Mail: verwaltung@montessori-bayreuth.de
Internet: www.montessori-bayreuth.de

Allgemeines:
Mittagsbetretung
Offene Ganztagsschule
AGs: Theater, Chor, Schülerfirma, Tanzkurs, versch. Musikangebote, Kochkurse, Kegeln, Tischtennis, Draußentage
Projekte durch Eltern in unterschiedlichen Bereichen
Praktika ab Klassenstufe 5
Angebot einer 2. Fremdsprache


Weiterbildungsstätte Fachpflege für Psychiatrie

am Bezirkskrankenhaus Bayreuth

Adresse:
Nordring 2
95445 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 2 83 50 10
Telefax: 09 21 / 28 35 64

E-Mail: wbk@bezirkskrankenhaus-bayreuth.de
Internet: www.bezirkskliniken-bayreuth.de


Weiterbildung Gerontopsychiatrie

im Fortbildungszentrum Bayreuth des BRK-Bezirksverbandes Ober- und Mittelfranken

Adresse:
Dr.-Franz-Straße 3
95445 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 4 33 21
Telefax: 09 21 / 4 33 42
E-Mail: bfs-bt.brk@bnbt.de


Telekolleg II

des Freistaates Bayern und des Bayerischen Rundfunks an der Staatlichen Fachoberschule

Adresse:
Körnerstraße 6
95448 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 79 20 80 oder 0 92 03 / 68 68 48
Telefax: 09 21 / 9 22 81

Allgemeines:
vermittelt den Abschluss der Fachhochschulreife, Multimediales Bildungsangebot


Evang.-Luth. Predigerseminar

Adresse:
Wilhelminenstraße 11
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 7 59 23-0
Telefax: 09 21 / 7 59 23-35
E-Mail: PS-Bayreuth@gmx.de

Allgemeines:
Ausbildung zum Pfarrer


Landwirtschaftliche Lehranstalten

des Bezirks Oberfranken – Landmaschinenschule –

Adresse:
Adolf-Wächter-Straße 39
95447 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 78 46 17 00
Telefax: 09 21 / 78 46 91 70 0
E-Mail: LL@Bezirk-Oberfranken.de

Internet: www.lla-Bayreuthde

Allgemeines:
Überbetriebliche Ausbildung von Landwirten und Gärtnern, landtechnische Fortbildungslehrgänge
zwei Internate


Stenografenverein Bayreuth e. V. 1859

Adresse:
Rückertweg 25
95447 Bayreuth
Telefon: 01 75 / 9 52 13 00

Allgemeines:
Ausbildungsstätte für Stenografie und PC-Maschinenschreiben (Anfänger, Fortgeschrittene, Praktiker)


TÜV Akademie GmbH

Training Center Bayreuth

Adresse:
Spinnereistraße 3
95445 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 7 85 61 09
Telefax: 09 21 / 7 85 61 19
E-Mail: akd.bayreuth@tuev-sued.de
Internet: www.tuev-sued.de/akademie

Allgemeines:
Lehrgänge, geförderte Maßnahmen, Seminare u. a. in den Bereichen Sicherheits-, Qualitäts-, Umweltmanagement, Arbeits- und Gerätesicherheit


Akademie Handel

Bildungszentrum des Bayerischen Handels e. V.

Adresse:
Karlsbader Straße 1 a
95448 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 7 26 79-0
Telefax: 09 21 / 7 26 79-11
E-Mail: bayreuth@akademie-handel.de
Internet: www.akademie-handel.de

Allgemeines:
Ausbildung zu: Führungskraft im Handel, Marketingfachkauffrau/-mann, Handelsfachwirt


Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Bayreuth

Zweigakademie der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Nürnberg

Adresse:
Universitätsstraße 30
95447 Bayreuth
Telefon: 01 78 / 9 06 19 72, 09 21/55 58 69 E-Mail Fax 55 84 58 69
E-Mail: bayreuth@bdp-bildung.de
Internet: www.vwa-nuernberg.de

Allgemeines:
Ausbildung zum Betriebswirt (VWA), zum Verwaltungsbetriebswirt (VWA) und zum Informatikbetriebswirt (VWA)


BDP – Institut für berufliche Bildung

Berufliche Erwachsenenbildung

Adresse:
Lohwasser KG
Spitzwegstraße 63
95445 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 7 26 24-0
Telefax: 09 21 / 7 26 24-29
E-Mail: bayreuth@bdp-bildung.de
Internet: www.bdp-bildung.de

Allgemeines:
Berufliche Orientierung für junge Erwachsene (BOJE), Umschulungen, Seminare, Fortbildungen, Weiterbildungen


gfi – Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration

Erziehungshilfen, Schulprojekte, Praxisklassen, Elternprogramme

Adresse:
Eduard-Bayerlein-Straße 3
95445 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 7 89 99-0
Telefax: 09 21 / 7 89 99-44 E-Mail: info@gfi-ggmbh.de
Internet: www.bt.gfi-ggmbh.de

Allgemeines:
Mittagsbetreuung, Gantagsbetreuung, Erziehungsbeistandschaften


bfz – Berufliches Fortbildungszentrum Bayreuth

der bayerischen Wirtschaft gGmbH

Adresse:
Eduard-Bayerlein-Straße 3
95445 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 7 89 99-0
Telefax: 09 21 / 7 89 99-44
E-Mail: info@bt.bfz.de
Internet: www.bfz.de

Allgemeines:
Berufliche Weiterbildung, berufsbegleitende Lehrgänge, Umschulungen, Qualifizierungen, Seminare
anerkanntes ECDL-Prüfzentrum


Migrationsberatung

des Caritasverbandes Bayreuth e.V. Geschäftsstelle

Adresse:
Bürgerreuther Straße 9
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 78 90 20
Telefax: 09 21 / 8 40 88
E-Mail: Caritasverband-Bayreuth@t-online.de

Dip.-Soz.Päd. Dolores Longares-Bäumler
Himmelkronstraße 19
95445 Bayreuth
Tel. 09 21/ 4 62 54

Beratungsstellen für Aussiedler
– Wiesenstraße 27, Telefon: 09 21 / 8 21 15
– Robert-Koch-Straße 5, Telefon: 09 21 / 6 55 11
– Himmelkronstraße 9, Telefon: 09 21 / 4 62 54
– Stadtteiltreffpunkt „B-Punkt“, Wilhelm-von-Diez-Straße 35, Telefon: 09 21 / 2 30 58 68
– Jugendgruppe „Ikarus“, Himmelkronstraße 21, Telefon: 09 21 / 7 41 25 86

Vermittlung von Schulungsmaßnahmen für jugendliche Spätaussiedler, Vorträge, Info-Veranstaltungen


Deutsches Erwachsenen-Bildungswerk e. V. (DEB)

Adresse:
Carl-Schüller-Straße 54
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 1 51 06 16
Telefax: 09 21 / 1 51 06 17
E-Mail: bayreuth@deb-gruppe.de
Internet: www.deb.de

Allgemeines:
Integrationssprachkurse mit dem Ziel des qualifizierenden Hauptschulabschlusses, berufsorientierende Maßnahmen für junge Aussiedler, Asylberechtigte, Kontingentflüchtlinge, Sozialhilfeempfänger
Sozialpädagogische Betreuung, Berufsorientierung, Förderunterricht, Bewerbungstraining, PC-Unterricht


Deutsche Angestellten Akademie (DAA)

Bildungswerk der DAG e. V.
Adresse:
Luitpoldplatz 2
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 7 89 20-0
Telefax: 09 21 / 7 89 20-40
E-Mail: info.daa-bayreuth@daa-bw.de
Internet: www.daa-bw.de

Allgemeines:
Kaufmännische Lehrgänge, Umschulungen, EDV-Kurse, Sprachlehrgänge, Lehrgänge für Jugendliche, Bewerbungscenter, Sozialpädagogische Betreuung


Handwerkskammer für Oberfranken – Berufsbildungs- und Technologiezentrum –

Adresse:
Kerschensteinerstraße 8-10
95448 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 91 02 74
Telefax: 09 21 / 91 03 44
E-Mail: joachim.fend@hwk-oberfranken.de
Internet: www.hwk-oberfranken.de

Allgemeines:
Im Bereich der gewerblichen und technischen Berufe werden angeboten: Meisterkurse, EDV, Multimedia, Neue Technologien, Unternehmensführung, Fortbildung im Beruf
DVS-Kursstäte, Kompetenzzentrum für Fertigungstechnik im Handwerk, Kompetenzzentrum „Edelstahl rostfrei“, Internat, Mittagsverpflegung


Industrie- und Handelskammer für Oberfranken – Bildungszentrum –

Adresse:
Bahnhofstraße 23-27
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 88 62 03
Telefax: 09 21 / 88 65 55
E-Mail: ihk.bt@bayreuth.ihk.de
Internet: www.ihk-bayreuth.de

Allgemeines:
Seminare, Lehrgänge, Studiengänge (mit IHK-Prüfung), z. B. Betriebswirt (IHK), Industriemeister, Fachwirt, Fachkaufleute


Ganztagesbetreuung für Hauptschulklassen

Albert-Schweitzer-Schule

Auf die Anmerkungen zu den Ganztagesklassen an Hauptschulen wird hingewiesen. Falls erforderlich, wird die bisherige Ganztagesbetreuung im Rahmen der außerschulischen Hausaufgabenhilfe fortgeführt.

Luitpoldschule
Schule Herzoghöhe

jeweils in der Schule
Tel. 09 21/ 1 50 01 74 (AWO)
Ansprechpartnerin: Frau Krumpholz
Träger: Arbeiterwohlfahrt
werktags 11.30 – 16.00 Uhr, Freitag bis 15 Uhr, nicht in den Schulferien
besondere Angebote: Verpflegung, Hausaufgabenbetreuung, Sprachförderung, Freizeitangebote in Zusammenarbeit mit d. Schule;

Vermerk: es ist möglich, dass ab September 2007 an diesen 2 Schulen Hortgruppen eingerichtet werden. Auskünfte hierzu erteilt:
Jugendamt
Tel. 09 21 / 25-1647

WOP – World of Paradise

Hinter der Kirche 56
Tel. 09 21 / 87 11 05 16
Ansprechpartnerin: Schwester Claudia Gittel
Träger: Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Georgen
für Schüler ab der 5. Klasse
besondere Angebote: Hausaufgabenhilfe, Nachhilfe, frisch gekochtes Essen, Freizeitangebote


Horte

Kinderhort Frankengutstraße
Frankengutstraße 22
95447 Bayreuth
Tel. 09 21 / 6 32 84
Ansprechpartnerin: Frau Link
Träger: Diakonisches Werk Bayreuth
Montag bis Freitag 7 Uhr  – 17 Uhr
für Kinder von 6 bis 12 Jahren
besondere Angebote: frisches Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung, Integration

Kinderhort Hammerstatt
Grünewaldstraße 2a
95448 Bayreuth
Tel. 09 21 / 2 28 71
Ansprechpartnerin: Christine Meyer
Träger: Diakonisches Werk Bayreuth
werktags 6.15 – 17 Uhr, Freitag bis 16 Uhr
für Kinder von 3 bis 11 Jahren
besondere Angebote: Verpflegung, Hausaufgabenbetreuung, altersgemischte Betreuung (mit Kindergartenkindern)

Kinderhort Herzogmühle
Herzogmühle 18
95445 Bayreuth
Tel. 09 21 /4 39 93
Ansprechpartner: Klaus Zwickenpflug
Träger: Diakonisches Werk Bayreuth
werktags 11 – 17 Uhr, Freitag bis 16.30 Uhr, in den Ferien ab 9 Uhr
für Kinder von 6 bis 15 Jahren
besondere Angebote: Verpflegung, Hausaufgabenbetreuung

Kinderhort Jakobshof
Hans-Meiser-Straße 9
95447 Bayreuth
Tel. 09 21 / 5 46 66
Ansprechpartnerin: Frau Rose
Träger: Kath. Kirchenstiftung St. Hedwig
werktags 6.45 – 17 Uhr, Freitag bis 16 Uhr
für Kinder von 3 bis 10 Jahren
besondere Angebote: Verpflegung, Hausaufgabenbetreuung, altersgemischte Betreuung (mit Kindergartenkindern)

Kinderhort St. Vinzenz
Maxstraße 10 (Harmoniehof)
95444 Bayreuth Tel. 09 21 / 6 51 23
Ansprechpartnerin: Margot Irlbacher
Träger: Kath. Kirchenstiftung Unsere Liebe Frau
werktags 7 – 17 Uhr, Freitag bis 16 Uhr
für Kinder von 6 bis 12 Jahren
besondere Angebote: Verpflegung, Hausaufgabenbetreuung, pädagogische Arbeit nach Montessori


Nachmittagsbetreuung an Hauptschulen

Albert-Schweitzer-Schule

in der Schule
Tel. 09 21 / 79 29 70
Ansprechpartnerin: Fr. Longares-Bäumler
Träger: Caritasverband Bayreuth
Montag bis Donnerstag 13 – 16 Uhr, nicht in den Schulferien
für Hauptschüler ab der 7. Klasse
besondere Angebote: Verpflegung und Hausaufgabenbetreuung, Freizeitangebote in Zusammenarbeit mit der Schule

Graserschule

in der Schule
Tel. 09 21 / 25 11 17
Ansprechpartnerin: Frau Krumpholz
Träger: Arbeiterwohlfahrt
werktags 11.30 – 16 Uhr, Freitag bis 15 Uhr, nicht in den Schulferien
für Hauptschüler ab der 5. Klasse
besondere Angebote: Verpflegung und Hausaufgabenbetreuung, Freizeitangebote in Zusammenarbeit mit der Schule


Anschlussbetreuung

Jean-Paul-Schule
Luitpoldschule
Schule Herzoghöhe
Schule Meyernberg
Grundschule St. Georgen

Die Anschlussbetreuung wird in den o.g. Schulen im Anschluss an die Mittagsbetreuung angeboten
Tel. 1 50 01 74
Ansprechpartnerin: Frau Lindner
Träger: Arbeiterwohlfahrt
werktags 11.20 – 16 Uhr, Freitag bis 15 Uhr, nicht in den Schulferien
für Grundschüler der o.g. Schulen
besondere Angebote: Verpflegung und Hausaufgabenbetreuung
Näheres siehe Volksschulen


Mittagsbetreuung

bis 14 Uhr an beinahe allen Grundschulen in Bayreuth

Die Mittagsbetreuung wird nach Bedarf angeboten (Mindestgruppenstärke).
Tel. 1 50 01 74
Ansprechpartnerin: Frau Lindner
Träger: Arbeiterwohlfahrt
werktags 11.20 – 14 Uhr, nicht in den Schulferien
für Grundschüler der jeweiligen Schule
besondere Angebote: Verpflegung, Hausaufgaben auf freiwilliger Basis

Graserschule
Schulstraße 4
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 25 14 99
Telefax: 09 21 / 25 15 63
E-Mail: verwaltung@graserschule.de

Jean-Paul-Schule
Königsallee 19
95448 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 7 99 89-0
Telefax: 09 21 / 7 99 89-15
E-Mail: jps@tmt.de
Internet: www.jp-schule.de


Allgemeine Informationen Betreuungsangebote

Diese Information soll die Eltern über die vielfältigen Betreuungsangebote für Schulkinder in der Stadt Bayreuth im Anschluss an den Unterricht und an den Nachmittagen informieren. Die Einrichtungen und ihr Angebot können hier nur kurz dargestellt werden. Einzelheiten und ergänzende Informationen können bei den einzelnen Einrichtungen direkt erfragt werden.

Für die Betreuungsangebote und für evtl. in Anspruch genommene Verpflegung entstehen Kosten (Elternbeiträge). Auf Antrag und bei Vorliegen der individuellen Voraussetzungen können die Betreuungsentgelte durch das Jugendamt übernommen werden. (Nähere Informationen unter Tel. (09 21) / 25 13 53 oder 25 16 47).


Schülerheime und Internate

Jugendwohnheim im Jugendhilfezentrum Jean-Paul-Stift

Hans-Sachs-Straße 2
95444 Bayreuth
Ansprechpartner: Helmut Raithel
Träger: Jean-Paul-Verein e. V.
Telefon: 09 21 / 7 57 23-17
Telefax: 09 21 / 7 57 23-14
E-Mail: info@jean-paul-verein.de
Internet: www.jean-paul-verein.de
Blockschülerwohnheim

Schülerheim des Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasiums

Königsallee 17
95448 Bayreuth
Ansprechpartner: Oberstudiendirektorin Elisabeth Götz
Träger: Freistaat Bayern
Telefon: 09 21 / 7 99 91-11
Telefax: 09 21 / 7 99 91-13
E-Mail: sekretariat@mwg-bayreuth.de
Internet: www.mwg-bayreuth.de
Staatliches Internat für Mädchen, Tagesheim für Jungen und Mädchen

Internat der Handwerkskammer

Kerschensteinerstraße 9
95448 Bayreuth
Ansprechpartner: Herr Tröger
Träger: Handwerkskammer für Oberfranken
Telefon: 09 21 / 91 03 00 oder 91 03 01


Netz für Kinder

Grunau: „Rappelkiste“

Odenwaldstraße 10
95448 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 9 71 77
Ansprechpartnerin: Frau Burgemeister
Träger: Caritasverband Bayreuth
werktags 7.30 – 16.00, Freitag bis 15 Uhr
für Kinder von 2 bis 12 Jahren
besondere Angebote: familiäre altersgemischte Gruppen, frisch gekochtes Essen, Hausaufgabenbetreuung, kreativpäd. Angebote,  Elternmitarbeit möglich

Hohlmühle: „Mühlenmäuse“

Karl-Seeser-Weg 4
95448 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 5 07 27 82
Ansprechpartnerin: Frau Würner
Träger: Evang.-Luth. Friedenskirche
werktags 7.30 – 16 Uhr, Freitag bis 14 Uhr
für Kinder von 2 bis 12 Jahren
besondere Angebote: Verpflegung, Hausaufgabenbetreuung; Elternmitarbeit ist erforderlich


Graserschule

Grundschule Gebundene Ganztagsschule Klassen 1 bis 4

Rektor Andreas Huber

Adresse:
Schulstraße 4
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21/25 14 99
Fax: 09 21/25 15 63
E-Mail: verwaltung@graserschule.de

Schulpavillons am Festspielhügel
Klassen 1 bis 4
Telefon: 09 21 / 85 30 06

Allgemeines:
Mittags- und Anschlussbetreuung
Fremdsprachen: Englisch, Italienisch, Türkisch
AGs: Hallen-Hockey, Fußball, Handball, Golf, Basteln, Schulhausgestaltung, Theater, PC-Kurse, Englisch, Streitschlichter, Flöte, Schulschach, Cupstacking, Orff, SchulchorLernwerkstätten, D-Vorkurse, Schultraining, Lese- und Förderpaten, Johann-Baptist-Graser-Schulmuseum


Albert-Schweitzer-Mittelschule

Adresse:
Äußere Badstraße 30
95448 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 79 29 70
Telefax: 09 21 / 7 92 97 15
E-Mail: verwaltung@ass-bayreuth.de
Internet: www.ass-bayreuth.de

Allgemeines:
Ganztagsschule
Klassen 5 bis 9
Offene und gebundene Ganztagsschule
Mittlere-Reife-Zug
Klassen 7 bis 10
Rektor Werner Lutz
Nachmittagsbetreuung für Aussiedler
AGs Instrumentalspiel/Schulband, Informatik, diff. Sport


Luitpoldschule

Grundschule Klassen 1 – 4

Rektorin Maren Christiansen-Barfuß

Adresse:
Oswald-Merz-Str. 9
95444 Bayreuth
Telefon 09 21 / 75 91 60
Fax 09 21 / 7 59 16 15
E-Mail: sekretariat@luitpoldschule-bayreuth.de
Internet: www.luitpoldschule-bayreuth.de

Allgemeines:
Hort an der Schule (AWO)
AGs: Chor, Orff, Schulhausgestaltung, Lesen, Schach, Fit am Ball, Deutschförderkurs für Migranten-Kinder
Schulgebäude Birken
Klassen 1 bis 4

Adresse:
Emil-Warburg-Weg 15
95447 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 7 59 16 14

Allgemeines:
Mittags- und Anschlussbetreuung
AGs: Forschen, Knobeln, Orff, Geschichte (Wilhelminchen)


Jean-Paul-Volksschule

Grundschule Klassen 1 – 4

Rektorin Jutta Achatz

Adresse:
Königsallee 19
95448 Bayreuth
Telefon 09 21 / 7 99 89 10
Fax 09 21 / 7 99 89 15 15
E-Mail: jps@bayreuth-online.de
Internet: www.jpg-schule.de

Allgemeines:
Schulsozialarbeit
Mittags- und Anschlussbetreuung
vorschulische Förderung
„Schulhüpfer“
„Inklusive Schule“: Gemeinsame Unterrichtung von behinderten und nichtbehinderten Kindern
Verschiedene AGs


Allgemeine Informationen Berufsschule

Die Berufsschule ist ein Teil des sogenannten dualen Ausbildungssystems. Zusammen mit dem anderen Teil, dem Betrieb, vermittelt sie eine Berufsausbildung. Vorrangige Aufgabe der Berufsschule ist die Vermittlung fachtheoretischer Kenntnisse für den jeweiligen Beruf. Der Unterricht umfasst darüber hinaus auch die Fächer Deutsch, Sozialkunde, Religionslehre, Sport (teilweise) und Fremdsprachen (teilweise). Daneben werden auch Wahlfächer wie Englisch und Datenverarbeitung angeboten. Die Berufsschule umfasst die Jahrgangsstufen 10 bis 12 bzw. 10 bis 13. Für einzelne oder mehrere verwandte Ausbildungsberufe werden Fachklassen gebildet, z.B. für Kraftfahrzeugmechatroniker, Bankkaufleute, Bäcker. Der Unterricht an der Berufsschule dauert so lange wie die Ausbildung im Betrieb, mindestens aber zwei, höchstens dreieinhalb Jahre. Der Unterricht wird in der Regel als Teilzeitunterricht erteilt, im BGJ und BVJ als Vollzeitunterricht.

Teilzeitunterricht als Einzeltagesunterricht:
Neben der Ausbildung im Betrieb wird jeweils an einem, höchstens an zwei Tagen pro Woche die Berufsschule besucht.

Teilzeitunterricht als Blockunterricht:
Der wöchentliche Einzeltagesunterricht kann auch in zusammenhängenden Zeitabschnitten „am Stück“ erteilt werden. Beispiel: drei Wochen Berufschule – neun Wochen Ausbildung im Betrieb – wieder drei Wochen Unterricht usw. Blockunterricht ist vor allem bei Ausbildungsberufen notwendig, die nur geringe Zahlen von Auszubildenden aufweisen. Das Einzugsgebiet ist in diesen Fällen sehr groß. Daher ist vielen Schülern eine tägliche Rückkehr zum Wohn- oder Ausbildungsort nicht möglich; sie werden dann in Heimen untergebracht. Die entstehenden Kosten werden bis auf eine geringe Eigenbeteiligung ersetzt.

Vollzeitunterricht:
Die Schüler haben täglich Unterricht. Vollzeitunterricht gibt es nur im Berufsgrundschuljahr und im Berufsvorbereitungsjahr. Wer in einem Ausbildungsverhältnis steht, ist zum Besuch der Berufsschule verpflichtet, längstens bis zum Ende des Schuljahres, in dem das 21. Lebensjahr vollendet wird. Nicht berufsschulpflichtig sind Auszubildende mit Abitur oder Fachhochschulreife, sie sind jedoch berufsschulberechtigt. Auch Jugendliche ohne Ausbildungsverhältnis sind in der Regel so lange berufsschulpflichtig, bis sie ihre Schulpflicht von 12 Jahren erfüllt haben – es sei denn, sie besuchen eine andere Schule, an der sie die Schulpflicht erfüllen.

Berufsgrundschuljahr (BGJ):
Im Berufsgrundschuljahr übernimmt die Berufsschule auch die fachpraktische Ausbildung des 1. Lehrjahres, die ansonsten im Betrieb stattfindet. Nach erfolgreichem Besuch tritt der Berufsschüler unmittelbar in das zweite Jahr der betrieblichen Ausbildung ein. Es ist für Holzberufe, für Zimmerer, für Berufe in der Landwirtschaft sowie für angehende Hauswirtschafterinnen verpflichtend eingeführt.

Berufsvorbereitungsjahr (BVJ):
Jugendliche OHNE Ausbildungsverhältnis können ein Berufsvorbereitungsjahr besuchen. In einem Jahr Vollzeitunterricht werden sie auf eine Berufsausbildung oder eine berufliche Tätigkeit vorbereitet. Mit erfolgreichem Besuch des Berufsvorbereitungsjahres wird die Berufsschulpflicht erfüllt. Wer eine Berufsausbildung aufnimmt, wird wieder berufsschulpflichtig. Abschlüsse: Berufsschulabschluss, Mittlerer Schulabschluss. Berufsabschluss: Die Berufsabschlussprüfung wird durch die Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer oder eine sonstige zuständige Stelle durchgeführt. Mit bestandener Abschlussprüfung wird ein bundesweit anerkannter Berufsabschluss verliehen (Gesellenbrief).

Abschluss der Berufschule:
Das Abschlusszeugnis verleiht den Mittleren Schulabschluss (MBS), wenn – eine Durchschnittsnote von mindestens 2,50 erreicht wurde, eine Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen wurde, – und der Nachweis mindestens befriedigender Englischkenntnisse (Note 3) im Abschlusszeugnis der Berufsschule im Pflicht- oder Wahlfach, oder z.B. im Abschlusszeugnis der Hauptschule erbracht wurde. Den qualifizierten beruflichen Bildungsabschluss (Quabi) erhält auf Antrag an seiner Haupt- bzw. Mittelschule, wer bereits einen qualifizierenden Hauptschulabschluss (Quali) besitzt und im Berufsabschluss mindestens die Note 2,5 und befriedigende Englischkenntnisse nachweisen kann. Der mittlere Schulabschluss eröffnet u. a. den Zugang zu den beruflichen Schulen, die eine Hochschulreife verleihen: Fachschulen (z.B. Technikerschulen, Meisterschulen), Fachakademien, Berufsoberschule.


Staatliche Berufsschule III

Berufsfelder: Landwirtschaft, Gärtner, Jungarbeiter ohne Ausbildungsverhältnis

Oberstudiendirektor Gerhard Hecht

Adolf-Wächter-Str. 3
95447 Bayreuth
Tel. 1504330
Fax 15043322
E-Mail: kontakt@bs3-bayreuth.de
Internet: www.bs3-bayreuth.de


Staatliche Berufsschule II (Kaufmännische Berufsschule)

Ausbildungsrichtungen: Berufsfeld Gesundheit: med. Fachangestellte, zahnmed. Fachangestellte, tiermed. Fachangestellte Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung: Industriekaufleute, Großhandelskaufleute, Einzelhändler, Verkäufer, Bürokaufleute, Kaufleute für Bürokommunikation, Kaufleute für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen, Sozialversicherungsfachangestellte, Verwaltungsfachangestellte, Rechtsanwaltsfachangestellte, Kaufleute für Versicherungs- und Finanzdienstleistungen

Oberstudiendirektor Dr. Peter Höfer

Äußere Badstraße 32
95448 Bayreuth
Tel. 792200
Fax 7922033
E-Mail: kbsbayreuth@kbs-bth.de
Internet: www.kfm-berufsschule-bayreuth.de

Schulpartnerschaften: Leonardo-Projekt mit Spanien, Comenius-Projekt mit Belgien, Schweden, Tschechien, Estland


Staatliche Berufsschule I (technisch-gewerblich)

Berufsfelder: Metalltechnik, Elektrotechnik Fahrzeugtechnik, Mechatronik, Bautechnik, Holztechnik, Farb- und Raumgestaltung, Informations- und Telekommunikationstechnik, Ernährung, Körperpflege, Fotografen

Komm. Schulleiter: Oberstudiendirektor Dr. Manfred Müller

Kerschensteinerstr. 6
95448 Bayreuth
Tel. 50739360
Fax 50739399
E-Mail: sekretariat@bs1-bt.de
Internet: www.bs1-bt.de

Schulpartnerschaft: SPS Prag


Multi Lingua

Private staatlich anerkannte Berufsfachschule für Fremdsprachenberufe

Schulleitung Herr Roetner

Jahnstraße 8
95444 Bayreuth
Tel. 09 21/50 70 86 0
Fax 50 70 86 28
E-Mail: info@multi-lingua-bayreuth.de

Ausbildung zum/zur staatl. gepr. Fremdsprachenkorrespondent/in Sprachen: Englisch, Französisch, Spanisch, Wahlfach Russisch Fachgebiet Wirtschaft


Berufsfachschule für Medizinisch Technische Laborassistenten/innen (MTLA)

Krankenhauszweckverband Bayreuth

Schulleitung Silvia Freiesleben-Ulbrich

Karl-Hugel-Straße 12
95445 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 74 54 90 10
Telefax: 09 21 / 74 54 90 19
Internet: www.mta-schule-bayreuth.de und www.klinikum-bayreuth.de

3-jährige Ausbildung zum/zur med.-techn. Laboratoriumsassistenten/in


Berufsfachschule für Physiotherapie

Krankenhauszweckverband Bayreuth

Schulleitung Dipl.-Physiotherapeut (FH) Detlef Seidel

Karl-Hugel-Straße 14
95445 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 74 54 90 20 Telefax: 09 21 / 74 54 90 29
E-Mail: pt-schule.bayreuth@web.de
Internet: www.klinikum-bayreuth.de

Ausbildung zum/zur Physiotherapeuten/in


Staatliche Berufsfachschule für Sozialpflege

Oberstudiendirektor Gerhard Hecht

Adolf-Wächter-Straße 3
95447 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 15 04 33-0
Telefax: 09 21 / 15 04 33-22
E-Mail: kontakt@bs3-bayreuth.de
Internet: www.bs3-bayreuth.de

Ausbildung zum/zur staatl. gepr. Sozialbetreuer/in und Pflegefachhelfer/in


Staatliche Berufsfachschule für Kinderpflege

Oberstudiendirektor Gerhard Hecht

Adolf-Wächter-Straße 3
95447 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 1 50 43 30
Telefax: 09 21 / 15 04 33 22
E-Mail: kontakt@bs3-bayreuth.de
Internet: www.bs3-bayreuth.de

Ausbildung zum/zur staatl. gepr. Kinderpfleger/in


Staatliche Berufsfachschule für Hauswirtschaft

Oberstudiendirektor Gerhard Hecht Adolf-Wächter-Straße 3
95447 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 15 04 33-0
Telefax: 09 21 / 15 04 33-22
E-Mail: kontakt@bs3-bayreuth.de
Internet: www.bs3-bayreuth.de

Ausbildung zum/zur staatl. gepr. Hauswirtschaftshelfer/in (2 Jahre), Hauswirtschafter/in (3 Jahre)


Bildungsträger für Jugend- und Erwachsenenbildung

Bildungsträger für Jugend- und Erwachsenenbildung

Adresse:
Jahnstraße 10
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 50 70 86 18
Telefax: 09 21 / 50 70 86 28
E-Mail: info@multi-lingua-bayreuth.de
Internet: www.multi-lingua-bayreuth.de

Allgemeines:
Deutsch-Sprachkurse für Spätaussiedler, EDV-Kurse, berufliche Fort- und Weiterbildung


Staatsinstitut für die Ausbildung von Förderlehrern

Abteilung I
Institutsrektor Dr. Heribert Engelhardt
Geschwister-Scholl-Platz 3
95445 Bayreuth
Tel. 45499
Fax 41783
E-Mail: verwaltung@foerderlehrer.info
Internet: www.foerderlehrer.info

Ausbildung zum/zur Förderlehrer/in


Staatsinstitut für die Ausbildung von Fachlehrern

Abt. V, Bayreuth
Fachlehrer im musisch-technischen Bereich
Leitung Dr. Wolfgang Schumann

Geschwister-Scholl-Platz 3
95445 Bayreuth
Tel. 41603
Fax 555064
E-Mail: fachlehrer@fachlehrer.de
Internet: www.fachlehrer.de

Fachlehrer/in für Sport, Kunst, Werken, Techn. Zeichnen, Kommunikationstechnik


Berufsfachschule für Krankenpflege am Bezirkskrankenhaus Bayreuth

Schulleiter Wolfram Benkert

Nordring 2
95445 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 2 83 50 20
Telefax: 09 21 / 2 83 50 02
E-Mail: kps@bezirkskrankenhaus-bayreuth.de
Internet: www.bezirkskrankenhaus-bayreuth.de

Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/-in


Berufsfachschule für Krankenpflege am Klinikum Bayreuth

Leitende Lehrkraft Karl Heinz Kristel

Dr.-Franz-Straße 3
95445 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 1 51 16 90
Telefax: 09 21 / 15 11 69 29
E-Mail: kps.bth@gmx.net
Internet: www.klinikum-bayreuth.de

Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/-in


Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege

Klinikum Bayreuth GmbH
Leitende Lehrkraft Frau B. Frühwald

Dr.-Franz-Straße 3
95445 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 1 51 16 90
Telefax: 09 21 / 15 11 69 29
E-Mail: kikps.bth@gmx.de
Internet: www.klinikum-bayreuth.de

Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in


Berufsfachschule für Ergotherapie Bayreuth

Gemeinnützige Gesellschaft für soziale Dienste – DAA mbH
Schulleiter Wolfgang Bertelmann

Unteres Tor 10
95447 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 7 64 09-0
Telefax: 09 21 / 7 64 09-22
E-Mail: sz.bayreuth@ggsd.de
Internet: www.ggsd.de

Staatl. anerkannte Prüfung zum/zur Ergotherapeut/-in, mittlerer Bildungsabschluss oder Hauptschulabschluss und 2-jährige Berufsausbildung, 3-jährige Vollzeitform, Auslandspraktika, integriertes Studium, Theatergruppe, Wahlfächer


Berufsfachschule für Diätassistenten Bayreuth

Schulleiter Engelbert Wils

Leuschnerstraße 60
95447 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 85 38 11
Telefax: 09 21 / 5 16 66 43
E-Mail: bfsdiaet.bt@t-online.de
Internet: www.Diaetassistentenschule.de

Ausbildung zur/zum staatlich anerkannten Diätassistentin/Diätassistenten


Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe Bayreuth der bfz gGmbH

Leitung Christine Schmelzer

Eduard-Bayerlein-Straße 3
95445 Bayreuth
Telefon: 09 21/7 89 99 32
Telefax: 09 21/7 89 99 44
E-Mail: schmelzer.christine@bt.bfz.de
Internet: www.bt.bfz.de

Ausbildung zum/zur staatl. gepr. Pflegefachhelfer/in (Krankenpflege)


Berufsfachschule für Altenpflege des Bayerischen Roten Kreuzes

Schulleiterin Evelyn Keltz

Dr.-Franz-Straße 3
95445 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 4 03-5 25
Telefax: 09 21 / 4 03-527
E-Mail: schulen@brk-bayreuth.de
Internet: www.brk.de

Ausbildung zum/zur Altenpfleger/in und Altenpflegehelfer/in; Weiterbildungen: Qualitätsbeauftragte, verantwortliche Pflegefachkraft für Gerontopsychiatrie, Betriebswirtschaftliche Aufbaukurse, Fortbildung für Praxisanleiter in der Altenpflege (Mentoren)


Allgemeine Informationen Berufsfachschule

Die Berufsfachschule vermittelt meist innerhalb von 2 bis 3 Jahren eine abgeschlossene Berufsausbildung oder bereitet gezielt auf eine Berufstätigkeit vor. Einjährige Berufsfachschulen ersetzen unter bestimmten Bedingungen das erste Jahr einer dualen Berufsausbildung. Neben den allgemein bildenden und berufsbezogenen Fächern wird an Berufsfachschulen auch die praktische Berufsausbildung durchgeführt. Die Bandbreite ist äußerst vielfältig. Ähnlich der Berufsschule kann man auch an Berufsfachschulen einen mittleren Schulabschluss erwerben.


Staatliche Schulberatungsstelle für Oberfranken

Adresse:
Studiendirektor Roland Schuck
Theaterstraße 8
95028 Hof
Telefon: 0 92 81 / 1 40 03 60
Telefax: 0 92 81 / 1 40 03 82
E-Mail: mail@sb-ofr.de
Internet: www.sb-ofr.de


Schulpsychologischer Dienst für Grund-, Haupt- und Mittelschulen

Adresse:
Reinhold Müller, Staatlicher Schulpsychologe

Schulstraße 4
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 25 15 96
Telefax: 09 21 / 25 11 68


Schulpsychologischer Dienst für Realschulen

Adresse:
Frau Weber-Krenner
Johannes-Kepler-Realschule
Adolf-Wächter-Straße 8
95447 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 5 07 03 88 19


Schulpsychologische Beratungsstelle für Gymnasien

Adresse:
Anita Zinn, Staatliche Schulpsychologin
Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium
Königsallee 17
95448 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 7 99 91 43
zuständig für Markgräfin-Wilhelmine Gymnasium, Gymnasium Christian-Ernestinum, Städtisches Wirtschaftswissenschaftliches und Naturwissenschaftliches Gymnasium

Peter Steininger, Staatlicher Schulpsychologe
Richard-Wagner-Gymnasium
Zimmer 111
Wittelsbacherring 9
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 5 60 60 65
zuständig für Richard-Wagner-Gymnasium, Graf-Münster-Gymnasium


Schulpsychologische Beratungsstelle für Förderschulen in Oberfranken

Adresse:
SoL’in Susanne Martin
Adolph-Kolping-Berufsschule Bamberg
Priv. Berufsschule zur sonderpädagogischen Förderung
Hartmannstraße 7
96050 Bamberg
Telefon: 09 51 / 7 00 40 19
Telefax: 09 51 / 9 18 24 24


Beratungsstelle für Berufsschulen und Wirtschaftsschulen

Adresse:
Oberstudienrat Gerd Hoos
Staatliche Berufsschule I Bayreuth
Kerschensteinerstraße 6
95448 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 50 73 93 60

Dienststelle Hof
Theaterstraße 8
95028 Hof
Telefon: 0 92 81 / 1 40 03 60
Telefax: 0 92 81 / 1 40 03 82


Beratungslehrer im Schulamtsbezirk Bayreuth-Stadt

Die Beratungslehrkraft hilft bei Lern-, Leistungs- und Verhaltensschwierigkeiten. Sie berät bei der Wahl der Schullaufbahn, bei der Wahl von Fächern und Ausbildungsrichtungen, bei der Entscheidung nach einem Schulabschluss, bei der Wahl eines Berufs oder Studiums.

Jutta Achatz
Albert-Schweitzer-Mittelschule, Jean-Paul-Schule
Telefon: 09 21 / 7 99 89 15

Peter Weintritt
Volksschule Herzoghöhe, Volksschule Meyernberg, MS Altstadt
Telefon: 09 21 / 7 59 14 10

Kristine Gruber
Volksschule Lerchenbühl, Luitpoldschule, Priv. Montessorischule
Telefon: 09 21 / 7 59 15 10

Ralf Niedermeyer
MS St. Georgen, Graserschule, Volksschule Laineck, Volksschule St. Johannis
Telefon: 09 21 / 7 89 64 30

Peter Knapp
Volksschule Laineck, Internationale Schule
Telefon: 0 92 70 / 84 58


Allgemeine Informationen Schulberatung

Erster Ansprechpartner der Eltern und Schüler in Fragen der Bildung und Erziehung ist der/die Klassenlehrer/-in, auch der der/die Schulleiter/-in. Darüber hinaus gibt es in Bayern die Schulberatung. Die Schulberatung hilft dem Schüler, seine Anlagen zu erkennen, seine Fähigkeiten zu nutzen und die vielfältigen Bildungsangebote wahrzunehmen. Sie vermittelt Hilfe bei Schulproblemen und unterstützt Eltern und Lehrer bei der Erzeihungs- und Bildungsaufgabe. Die Schulberatung ist schulartunabhängig, neutral, vertraulich und für Rat Suchende freiwillig und kostenlos.


Evangelisches Bildungswerk Bayreuth/Bad Berneck e. V.

Das Evangelische Bildungswerk tritt im März und September mit seinem Semesterprogramm an die Öffentlichkeit. Über die Grenzen der Konfessionen hinweg, liegen die inhaltlichen Schwerpunkte der Arbeit in den Bereichen Religion und Theologie, Kirche und Gesellschaft, Erziehungs- und Lebensfragen, Psychologie und Pädagogik, Kooperation mit Initiativgruppen und sozialen Bewegungen.

Ansprechpartner:
Dr. Jürgen Wolff
Bärbel Wiehle (Studienleiterin)
Jutta Geyrhalter (Studienleiterin)
Richard-Wagner-Straße 24
95444 Bayreuth
Tel.: 09 21/5 60 68 10
Fax: 09 21/5 60 68 15
E-Mail: info@ebw-bayreuth.de

Adresse:
Richard-Wagner-Straße 24
95444 Bayreuth
Telefon: 09 21 / 5 60 68 10
Telefax: 09 21 / 5 60 68 15
E-Mail: info@ebw-bayreuth.de
Internet: www.ebw-bayreuth.de

Angebot:
Vorträge, Seminare, Ausstellungen, Exkursionen, Studienreisen


Hochschule und Institut für evangelische Kirchenmusik

der Evangelischen-Lutherischen Kirche in Bayern.
Musikhochschule/Kirchenmusikstudium mit verschiedenen Aufbaustudiengängen, Diplom-Musiklehrer/-in, Diplom-Musiker/-in

Aufnahmevoraussetzungen:
Abitur oder vergleichbare Hochschulzugangsberechtigung, Bestehen der Aufnahmeprüfung, Mitgliedschaft in einer Kirche, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland angeschlossen ist.
Studierendenwohnheim
Angegliedertes Institut für evang. Kirchenmusik

Rektor Professor i. K. Thomas Albus

Wilhelminenstraße 9
95444 Bayreuth
Tel. 7593417
Fax 7593436
E-Mail: mail@hfk-bayreuth.de
Internet: www.hfk-bayreuth.de

Zusätzliche Angebote:
Konzerte, Fortbildungsangebote