Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

Flankierende Maßnahmen zur Landesgartenschau Bayreuth 2016

Umsetzung der Brückenschlagidee

Die „Landesgartenschau/Wilhelminenaue“ als „Brückenschlag“ zwischen Innenstadt mit Hofgarten und Eremitage.

Kernidee Landesgartenschau
Grundplan Flyer

Die Maßnahmen sind in folgende Unterpunkte gegliedert:

Maßnahme 1: Neugestaltung und Ordnung des Straßenraumes Tunnelstraße

  • Verbreiterung der Fußgängerquerungshilfe
  • Neuanlage eines Buskap
  • Neuordnung Radverkehrsführung
Verkehr Maßnahme 1 ALT
Verkehr Maßnahme 1 NEU

Maßnahme 2: Direkte Verbindung des Straßenmarktes St. Georgen mit dem Gelände der LGS

  • temporäre Wegeverbindung durch das Schulgelände visualisiert durch Bodenmarkierungen
  • erforderliche Abtrennung zum Schulbetrieb

Maßnahme 3: Sicherung der Wegquerung Albrecht-Dürer-Straße im Verflechtungs- und Eingangsbereich St. Georgen durch eine Lichtsignalanlage

  • Blindengerechte Fußgängerampel zur barrierefreien Querung und Verknüpfung des geteilten Kerngeländes am Panoramakabinett
  • Erhöhung der dauerhaften Erreichbarkeit des Parkgeländes für alle Bevölkerungsgruppen
  • Bestandteil Gesamtausbau Albrecht-Dürer-Straße

Maßnahme 4: Brückenschlag LGS-Kerngelände → Eremitage

Eremitagestraße bis Steinachstraße

  • Neubau eines Rad- und Fußweges
  • Brückenschlag zum Stadtteil St. Johannis mit verbesserter Anbindung zur Eremitage
  • nachhaltige Investition in eine nahmobilitätsfreundliche Infrastruktur
  • Eingriffs- / Ausgeichsbilanzierung und spezielle artenschutzrechtliche Prüfung durchgeführt

Maßnahme 5: Ordnung des Straßenraums Friedrich-Ebert-Straße

  • Verbreiterung der Gehwegbereiche des Brückenbauwerks für eine barrierefreie Nutzung (Begegnungsverkehr)
  • Einbau einer mittigen Fußgängerquerungshilfe südlich des Roten Mains
Verkehr Maßnahme 5 alt

Maßnahme 6: Anpassung bzw. Optimierung von Lichtsignalanlagen

Zur leistungsgerechten Verkehrsabwicklung und Gewährleistung der Verkehrssicherheit wurden Anpassungen an bestehenden Ampelanlagen im Parkumfeld durchgeführt

Maßnahme 7: Verkehrssicherungsmaßnahmen im direkten LGS-Umfeld

  • Einrichtung Behelfsweg an der Eremitagestraße

Sicherstellung der Verkehrssicherheit und Verkehrsberuhigung im Umfeld des Ein- / Ausgangs Nord

  • Querungshilfe für Fußgänger (und Radfahrer) im Bereich Hölzleinsmühle

Erhöhung der Verkehrssicherheit

  • Einrichtung Einbahnstraße Äußere Badstraße

Maßnahme 8: Verbesserung der Parkplatzsituation – Bedarfsparkplatz Obere Röth

  • Herstellung eines Bedarfsparkplatzes an der Oberen Röth in wassergebundener Decke (Schotter) auf städtischem Grund

Parkplatzkapazität rd. 180 PKW

Nutzung als Schülerparkplatz – auch über die LGS-Zeit hinaus

Am Wochenende, an Feiertagen und in den Ferien (Pfingsterien → Volksfestzeit) Erhöhung der Parkplatzkapazität für LGS-Besucher

Maßnahme 9: Parkfläche zwischen Friedrich-Ebert-Straße / Äußere Badstraße / Kleingartenanlage Am Flößanger

  • Aufwertung der bestehenden Schotterflächen durch Eingrünung mit Baumpflanzungen und Asphaltierung der Stellplatzflächen

Nutzung als PkW- und mot. Zweirad- Parkplatz

Verbesserung der Radverkehrsführung

Verkehr Maßnahme 9
Verkehr Maßnahme 9

Maßnahme 1: Tekirdagplatz: Aufwertung des Platzbereiches zur Steigerung der Aufenthaltsqualität

  • Nutzungen „Ruhe“, „Spielmöglichkeit“ und „Apothekergarten
  • Einbindung in die Rahmenplanung zum Sanierungsgebiet St. Georgen
  • Entschärfung Unfallschwerpunkt im Radverkehr

Maßnahme 2: Aktionspunkt Stuckberg: Fledermaus Kletterwald

  • Pendant zum Ruhepunkt Tekirdagplatz
  • Wunsch aus Arbeitskreis Soziale Stadt St. Georgen

Maßnahme 3: Anknüpfung Innenstadt über Rosenau

  • Abbruch Garagenhof
  • Neugestaltung der Abbruchfläche
  • Aufwertung des Mühlbachlaufs
Stadtgestaltung Maßnahme 3

Maßnahme 4: Ertüchtigung von Spielplätzen im Umfeld der Langesgartenschau

  • Kinderspieltag am Schwarzen Steg
  • Kinderspieltag Ellrodtweg
  • Bolzplatz Grünewaldstraße
  • Spielplatz Äußere Badstraße

Maßnahme 5: Pflanzkübel, Bänke, Gärtnerische Einzelmaßnahmen

  • Pflanzkübel

Austausch nicht mehr zeitgemäßer Beton-Pflanzkübel gegen Gusseiserne im Bereich Am Mainflecklein, Bahnhofstraße, Annecyplatz, Luitpoldplatz / Hohenzollernring

  • Bänke

Erneuerung von Bänken (z. T. aus den 1970er  Jahren), Vereinheitlichung des Banktyps, Ausstattung mit Papierkörben im Bereich Ellrodtweg, Annecyplatz, Schwarzer Steg, Flößanger, südlicher Mainweg, Tunnelstraße, Stuckberg / Schöne Aussicht

  • Gärtnerische Einzelmaßnahme

Sanierung und Aufwertung entlang der Verbindungsachsen, Neubepflanzung der Pflanztröge am Hohenzollernring, Renovierung und Neubepflanzung der Tröge am Maingerinne Bereich Altes Stadtbad / Schwarzer Steg, Schmuckbepflanzung am Schwarzen Steg und Ellrodtweg, Neubepflanzung der Rosenbeete an wichtigen Verkehrsknotenpunkten

Maßnahme 1: Besucherinformation Hbf

  • Beschilderung und Markierung für Besucher der LGS / Wilhelminenaue
  • Ausgang Tunnelstraße: Fußweg;
    Ausgang Bahnhofstraße: Bus-Shuttle

Maßnahme 2: Beschilderungssystem und Flyer

  • Beschilderung entlang der Verbindungswege zur Wilhelminenaue
  • Ergänzender Flyer mit Informationen zu den städtebaulichen Projekten und Sehenswürdigkeiten an den Wegen

Maßnahme 3: Projekt Holzfiguren

  • Aufstellung entlang der Verbindungswege zur Wilhelminenaue
  • Holzfiguren in Form der LGS-Maskottchen
  • diverse Malaktionen mit Kindern und Jugendlichen

Maßnahme 4: Projekt Wilhelmines Schoßhündchen „Folichon“

  • Analog zu den Bayreuther Projekten Richard Wagner (2013) und Wagners Hund „Russ“ (2004) → Wilhelmines Schoßhündchen „Folichon“
  • Umsetzung der Brückenschlagidee durch Aufstellen entlang der Verbindungswege Innenstadt-Wilhelminenaue-Eremitage

Maßnahme 1: Sanierungsgebiet „J“ Hammerstatt

  • unmittelbar angrenzendes Quartier seit 2014 in der Sozialen Stadt: Umsetzung einiger Projekte, die im Zusammenhang mit der Landesgartenschau stehen
  • Revitalisierung Hammerstätter Hof
  • UPJ-Projekt „Mittagstisch für die Hammerstatt“
  • Umsetzung Gemeinschaftsgarten Hammerstatt mit Essbare Stadt Bayreuth e.V.
  • Umbau Parkplatz Grünewaldstraße

Maßnahme 2: Historische Keller St. Georgen

  • Sicherung, Erforschung und Ertüchtigung für Führungen und Veranstaltungen
  • Alleinstellungsmerkmal „St. Georgener Stern“
  • Berücksichtigung bzw. Schaffung von Winterquartieren für die örtlichen Fledermauspopulationen
Städtebauförderung Maßnahme 2

Maßnahme 3: „green in the city“ (Richard-Wagner-Straße)

  • Gestalterische Aufwertung der westlichen Richard-Wagner-Straße
  • Das Grün der Landesgartenschau in die Innenstadt bringen
  • Kübel aus Gusseisen
  • Hanfpalmen, Bananenstauden und Olivenbäume
Städtebauförderung Maßnahme 3
Städtebauförderung Maßnahme 3

Stadt Bayreuth – Stadtplanungsamt
Neues Rathaus, Luitpoldplatz 13, 95444 Bayreuth
Postfach 10 10 52, 95410 Bayreuth

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 8 – 12 Uhr / Mittwoch zusätzlich: 14 – 18 Uhr

Tel.: 0921 251660

Fax: 0921 251771

Stadtplanungsamt@stadt.bayreuth.de