Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

Lärmaktionsplan der Stadt Bayreuth

Die Europäische Kommission hat sich zum Ziel gesetzt, den Umgebungslärm europaweit wirksam zu bewerten und zu bekämpfen (EG-Umgebungslärmrichtlinie), wobei im Bereich des Straßenverkehrs vor allem Bundes- und Staatsstraßen mit einem bestimmten Verkehrsaufkommen betrachtet werden.

Die Umsetzung der Umgebungslärmrichtlinie war von Anfang an zweistufig ausgelegt, wobei zunächst jeweils vom zuständigen Bayerischen Landesamt für Umwelt eine landesweite Lärmkartierung zu erstellen war. Auf der Basis der Lärmkartierung hatten die betroffenen Gemeinden dann die Notwendigkeit zur Erstellung eines Lärmaktionsplanes zu prüfen. Im Rahmen der ersten Umsetzungsstufe waren Bundes- und Staatsstraßen mit einem Verkehrsaufkommen von mehr als 16.400 Kfz/24 Stunden zu untersuchen. Die zweite Umsetzungsstufe bezieht sich auf Bundes- und Staatsstraßen mit einem Verkehrsaufkommen von mehr als 8.200 Kfz/24 Stunden.

Erste Umsetzungsstufe

Nachdem drei relevante Bundesstraßen durch das Stadtgebiet Bayreuth führen, hat der Stadtrat im Jahr 2009 im Zuge der ersten Umsetzungsstufe die Erstellung eines Lärmaktionsplans beschlossen. Der Lärmaktionsplan wurde 2012 veröffentlicht.

Zweite Umsetzungsstufe

Zwischenzeitlich wurde im Rahmen der zweiten Umsetzungsstufe der EG-Umgebungslärmrichtlinie die Fortschreibung des Lärmaktionsplans unter Beteiligung verschiedener Fachdienststellen und der Öffentlichkeit fertiggestellt. Der Stadtrat hat die Fortschreibung des Lärmaktionsplanes in seiner Sitzung am 30.11.2016 beschlossen, nachdem die Regierung ihr notwendiges Einvernehmen erklärt hatte. Die Fortschreibung des Lärmaktionsplanes wurde Anfang 2017 veröffentlicht.

Bei Fragen zum Lärmaktionsplan wenden Sie sich bitte an:

Stadt Bayreuth – Amt für Umweltschutz
Neues Rathaus, Luitpoldplatz 13, 95444 Bayreuth
Tel.: 0921 251118 | umweltamt@stadt.bayreuth.de