English Deutsch Italiano Francais Chinese Czech Polski
Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


1

Stellenangebote der Stadt Bayreuth



Die STADT BAYREUTH sucht für das Sozial-, Versicherungs- und Wohnungsamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Sozialpädagogen (w/m) in Vollzeit für den Bereich Asylkoordination und Betreuungsstelle.


Bei der zu besetzenden Stelle handelt es sich um eine unbefristete Vollzeitstelle, bewertet nach Entgeltgruppe S 14 TVöD.

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:
  • Unterstützung von Flüchtlingen in allen Belangen der gesellschaftlichen Teilhabe
  • Psychosoziale Betreuung und Vermittlung von lebenspraktischen Hilfen für Flüchtlinge und Asylbewerber
  • Organisation und Planung der Unterbringung von Flüchtlingen in Notunterkünften, dezentralen Wohnungen und auf dem freien Wohnungsmarkt
  • Bildung und Pflege von Netzwerken zu anderen Organisationen innerhalb der Flüchtlingsarbeit
  • Planung und Begleitung von Veranstaltungen sowie Umsetzung und Weiterentwicklung des Konzepts zur Asylkoordination der Stadt Bayreuth
  • Unterstützung der Betreuungsgerichte durch sozialpädagogisch qualifizierte Stellungnahmen
  • Vermittlung geeigneter Hilfen im Vorfeld zur Vermeidung einer rechtlichen Betreuung
  • Vorführung von Betroffenen zur Untersuchung sowie Unterstützung bei Unterbringungen in geschlossenen Einrichtungen
  • Beratung zur Vorsorgevollmacht und Beglaubigung von Unterschriften bzw. Handzeichen bei Vorsorgevollmachten
  • Öffentlichkeitsarbeit und vernetzende Tätigkeiten im kommunalen Betreuungswesen
Folgende Voraussetzungen werden erwartet:
  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Bachelor) der Sozialpädagogik/Sozialen Arbeit
  • Fachkenntnisse im Bereich der allgemeinen Sozialarbeit, insbesondere in der Arbeit mit Asylbewerbern, sowie Erfahrungen auf dem Gebiet der rechtlichen Betreuungen
  • Fremdsprachen- und sozialrechtliche Kenntnisse wären wünschenswert
  • Hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Führerscheinklasse B sowie die Bereitschaft zur Nutzung des eigenen Fahrzeugs im dienstlichen Interesse
Die Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinn des SGB IX sind erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des Stichworts "SVWA Betreuungsstelle" bis spätestens 12.06.2015 an:

Stadt Bayreuth, Personalamt, Postfach 10 10 52, 95410 Bayreuth
E-Mail: personalamt@stadt.bayreuth.de

Die STADT BAYREUTH sucht für das Sozial-, Versicherungs- und Wohnungsamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Sozialpädagogen (w/m) in Teilzeit für den Bereich Sozialdienst und Wohnungslosenversorgung.


Bei der zu besetzenden Stelle handelt es sich um eine unbefristete Halbtagsstelle (derzeit 19,50 Wochenstunden), bewertet nach Entgeltgruppe S 12 TVöD. Eventuell ist die Möglichkeit einer befristeten Erhöhung der Wochenarbeitszeit auf bis zu 28 Stunden gegeben.

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:
  • Allgemeine Aufgaben im Sozialdienst, insbesondere die Hilfestellung bei Anträgen für Klienten und die Vermittlung an andere soziale Institutionen sowie die Unterstützung bei drohender Wohnungslosigkeit durch präventive Maßnahmen
  • Zusammenarbeit mit Wohnungsbaugesellschaften
  • Umsetzung des präventiven Obdachlosenkonzepts der Stadt Bayreuth in Kooperation mit dem Projekt „Chance 18+“ der Diakonie Bayreuth
Folgende Voraussetzungen werden erwartet:
  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Bachelor) der Sozialpädagogik/Sozialen Arbeit
  • Fachkenntnisse im Bereich der allgemeinen Sozialarbeit und der Arbeit mit Menschen mit Migrationshintergrund sowie einschlägige Erfahrungen in der Wohnungslosenhilfe und Obdachlosenversorgung
  • Fremdsprachen- und sozialrechtliche Kenntnisse wären wünschenswert
  • Hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Führerscheinklasse B sowie die Bereitschaft zur Nutzung des eigenen Fahrzeugs im dienstlichen Interesse
Die Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinn des SGB IX sind erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des Stichworts "SVWA Sozialdienst" bis spätestens 12.06.2015 an:

Stadt Bayreuth, Personalamt, Postfach 10 10 52, 95410 Bayreuth
E-Mail: personalamt@stadt.bayreuth.de

Die STADT BAYREUTH sucht für das Jugendamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Sozialpädagogen (w/m) in Teilzeit für das Pflegekinderwesen.


Bei der zu besetzenden Stelle handelt es sich um eine unbefristete Halbtagsstelle (derzeit 19,50 Wochenstunden), bewertet nach Entgeltgruppe S 14 TVöD.

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:
  • Organisation und Betreuung des Pflegekinderwesens der Stadt Bayreuth in enger Kooperation mit freien Jugendhilfeträgern
  • Hilfeplanverfahren für Pflegeverhältnisse im Zuständigkeitsbereich der Stadt Bayreuth
  • Vorbereitung und Durchführung von Informations- und Fortbildungsmaßnahmen für Pflegefamilien
  • Mitwirkung in familiengerichtlichen Verfahren
  • Inobhutnahme von Pflegekindern gemäß § 42 SGB VIII
Folgende Voraussetzungen werden erwartet:
  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Bachelor) der Sozialpädagogik/Sozialen Arbeit
  • Einschlägige Berufserfahrung im Bereich der Jugendhilfe
  • Bereitschaft zur Fortbildung und Supervision
  • Flexibilität bei der Einteilung der Arbeitszeit (Abend- und Wochenendtermine)
  • Mobilität für die Durchführung häufiger Außendienste (Führerscheinklasse B)
  • EDV-Kenntnisse in Word und Excel sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in spezielle Fachprogramme
  • Teamfähigkeit, Einfühlungsvermögen und Freude am Umgang mit Menschen
Die Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinn des SGB IX sind erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des Stichworts "Jugendamt" bis spätestens 12.06.2015 an:

Stadt Bayreuth, Personalamt, Postfach 10 10 52, 95410 Bayreuth
E-Mail: personalamt@stadt.bayreuth.de

Die STADT BAYREUTH stellt zum 01.10.2016

vier Nachwuchskräfte für das Studium zum/zur
Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) in der Kommunalverwaltung


ein. Die Nachwuchskräfte absolvieren ein dreijähriges Studium mit theoretischen Studienabschnitten an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern (BayFHVR), Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung, in Kombination mit berufspraktischen Studienabschnitten bei der Stadtverwaltung.

Voraussetzung für die Einstellung ist u. a. die erfolgreiche Teilnahme an dem vom Bayerischen Landespersonalausschuss durchgeführten zentralen Auswahlverfahren (voraussichtlicher Termin der schriftlichen Auswahlprüfung: 05.10.2015).

Für die Zulassung zum Auswahlverfahren müssen Sie

  • Deutsche/r im Sinn des Artikel 116 des Grundgesetzes sein oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union oder von Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz besitzen oder diese bis zum Einstellungstermin erwerben,
  • mindestens die unbeschränkte Fachhochschulreife oder einen vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst als gleichwertig anerkannten Bildungsstand bzw. die Hochschulzugangsberechtigung über berufliche Fortbildungsprüfungen (Meisterprüfung oder gleichgestellte berufliche Fortbildungsprüfungen, Absolventen von Fachschulen und Fachakademien) in Verbindung mit einem Beratungsgespräch an einer bayerischen Hochschule oder an der BayFHVR erworben haben oder voraussichtlich bis spätestens zum Einstellungstermin erwerben und
  • zum Einstellungszeitpunkt grundsätzlich unter 45 Jahre alt sein.
Die Anmeldungen bzw. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind erwünscht.

Ihre Anmeldung zum Auswahlverfahren nehmen Sie bitte bis spätestens 28.06.2015 über den Online-Antrag auf der Internetseite der Geschäftsstelle des Bayerischen Landespersonalausschusses www.lpa.bayern.de vor (dort finden Sie auch ausführliche Informationen sowie Literaturhinweise zur Vorbereitung auf die Auswahlprüfung).

Für die Anmeldung zum Auswahlverfahren müssen grundsätzlich keine weiteren Unterlagen vorgelegt werden (Ausnahmen: Ausländischer Schulabschluss; Beantragung eines Nachteilsausgleichs bei der Prüfung aufgrund von Schwerbehinderung).

Weitere Informationen:
Tel.: 09 21/25-1217  Frau Jung, Stadt Bayreuth, Personalamt,
E-Mail: personalamt@stadt.bayreuth.de