Deutsch English Italiano Francais Chinese Czech Polski
Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


1

1

Das erste Bayreuther Lernfest 

am Samstag, 28. Juni, von 11 bis 17.30 Uhr 



„Vorhang auf für das erste Bayreuther Lernfest“ hieß es am Samstag, 28. Juni 2014, in der Richard-Wagner-Straße. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe präsentieren rund ums RW21 um die 40 Aussteller Stände und Mitmachangebote zum Thema „Lernen mit Spaß und Spiel“.

Menschen aus allen Bevölkerungs- und Altersgruppen, insbesondere Familien, konnten auf dem Lernfest ihren individuellen Interessen nachgehen, mit Spaß genießen oder auf Entdeckungstour Neues kennenlernen und eigene Stärken erkunden.

„Robotic zum Ausprobieren“ bot in der Richard- Wagner-Straße das Staatsinstitut zur Ausbildung von Fachlehrern, in Kooperation mit dem Kunstmuseum auch „Kunst zum Anfassen“. Gleich nebenan beeindruckte der 3-D-Drucker des fabLab. In der Stadtbibliothek präsentierte die vhs Ausschnitte aus ihren Gesundheitskursen: von Qi Gong über Smovey bis hin zu Tanz & Fitness. „Leichte Sprache“ war das Thema des Agenturwerks der Diakonie. Tipps zu Nutzung des Smartphones gab es bei der Firma Navitel. Wahlweise solargetriebene Rennautos oder Bürstenroboter konnte man beim VdIni-Club bauen. „Schule im Aufbruch“ informierte über neue Bildungsinitiativen und lud zum Nachdenken über das aktuelle Bildungssystem ein. Wie sich „Kreativ mit Recycling-Material“ basteln lässt, zeigte sich am Stand der Familienbildungsstätte. Der Jobcenter informierte über Teilzeit-Berufsausbildung. Das Forum Hochbegabung lud zum Intelligenztest ein, der Blinden- und Sehbehindertenverbund zur Selbsterfahrung mit der Dunkelbrille. Auch die Stadtbibliothek steuerten eigene Programmpunkte bei: eine Sonderveranstaltung der Bücherminis, ein Studio zur Porträtfotografie und diverse Vorträge, z. B. zur digitalen Selbstverteidigung und
Visualisierung, zu Gedächtnistechniken.

Das umfang- und abwechslungsreiche Programm des Lernfests wurde ergänzt durch das parallel stattfindende Fest „Wundersam anders“ im Evangelischen Gemeindehaus, nur ein paar Schritte vom RW21 entfernt.

Der Tag des Lernfestes war gleichzeitig die Finissage der Ausstellung Lernschwärmen. Heute schon gelernt?, die das RW21 im Juni in Kooperation mit dem Finnischen Kulturinstitut Berlin zeigte: Freude am Lernen, lebenslanges Lernen, neue Lernumgebungen und -modelle sowie die Schule der Zukunft bildeten die Themen dieser Ausstellung. Vorgestellt wurden u.a. Lern- und Lehrmaterialien aus Finnland, MoViE oder Mobile Video Experience − ein Werkzeug zum Integrieren von Videos in den Unterricht −, das Lern-Festival KOULUSCHOOL aus Helsinki sowie Porträts deutscher und finnischer Persönlichkeiten, die zu ihrer Vision des Lernens befragt wurden.

Bereits 2006, im ersten Konzept zum RW21, damals noch unter dem Arbeitstitel „Haus des lebenslangen Lernens“, fand sich die Idee zum Lernfest unter der Rubrik „Perspektiven“. 2013 wurde dieses Projekt beim Challenge Day der Hochschule der Medien / Stuttgart präsentiert, stieß dort auf Interesse und entwickelte sich zur Master-Arbeit. Nach dem Akquise-Treffen im Herbst 2013 übernahm die Steuerungsgruppe mit den Initiatoren RW21 Stadtbibliothek Volkshochschule, Zukunftscoach Region Bayreuth, Wirtschaftsförderung der Stadt Bayreuth, Bildungsregion Bayreuth, Evangelisches Bildungswerk und Lokales Bündnis für Familie die heiße Phase der Planungsarbeit.

Die Mühe und Ausdauer haben sich gelohnt: Das Lernfest war - mit tausenden von Besuchern aller Altersschichten - ein voller Erfolg! Denn Lernen ist nicht nur Pauken, sondern kann auch Spaß machen und das Leben bereichern.


Zur Bildergalerie des 1. Bayreuther Lernfest:


1

Zu den Kooperationspartnern:


1



    1
 

Ansprechpartner
Volkshochschule:
Beatrix von Guaita
Tel. 0921/5070384
E-Mail: beatrix.guaita@stadt.bayreuth.de

Stadtbibliothek:
Bianka Hoffmann
Tel. 0921/50703815
E-Mail: bianka.hoffmann@stadt.bayreuth.de

Zukunftscoach:
Matthias Mörk
Tel. 0921/251187
E-Mail: matthias.moerk@stadt.bayreuth.de

Bildungsregion:
Günter Finzel
Tel. 09 21/25 14 88
E-Mail: guenter.finzel@stadt.bayreuth.de

 
1