Deutsch English Italiano Francais Chinese Czech Polski
Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


1

Stellenangebote der Stadt Bayreuth



Bei der STADT BAYREUTH ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

der Leiterin/des Leiters des Ausländeramts

zu besetzen. Die unbefristete Vollzeitstelle ist der dritten Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst, zugeordnet. Im Beamtenverhältnis ist die Einstellung in Besoldungsgruppe A 12 der Bayerischen Besoldungsordnung A vorgesehen, im tariflichen Beschäftigungsverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) in Entgeltgruppe 12.
Bewerber/innen mit Zweiter Juristischer Staatsprüfung können ausschließlich im Beschäftigungsverhältnis eingestellt werden.

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • Leitung und Organisation der Dienststelle mit derzeit 8 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Bearbeitung schwieriger und komplexer Fälle aus dem gesamten Bereich des Ausländerrechts
  • Entscheidungen über die Erteilung bzw. Ablehnung von Aufenthaltstiteln; selbstständiges Verfassen von Stellungnahmen in Gerichtsverfahren und gegenüber übergeordneten Behörden
  • Umsetzung neuer Rechtsvorschriften einschließlich der entsprechenden Entwicklung und Fortschreibung von Formblättern und Verfahrensweisen
  • Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen wie z. B. den Zentralen Ausländerbehörden, sozialen Einrichtungen usw.
  • Führung der Rechtssammlungen

Voraussetzungen:

  • Qualifikation für den Einstieg in der dritten Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst - Bewerber/innen sollten mindestens ein Amt der Besoldungsgruppe A 11 erreicht haben -, bzw. erfolgreich abgeschlossene Fachprüfung II für Verwaltungsangestellte
  • Umfassende Kenntnisse des Verwaltungsrechts und des Verwaltungsprozessrechts; Fähigkeit zu möglichst rascher Einarbeitung in die ausländerrechtliche Materie einschließlich europa-, verfassungs- und völkerrechtlicher Regelungen
  • Das Ausländeramt der Stadt Bayreuth arbeitet ausschließlich mit EDV-Programmen, einschließlich eines volldigitalisierten Aktenbestands. Gute EDV-Kenntnisse, die Bereitschaft zur Einarbeitung in die vorhandenen Fachprogramme (OK-Visa AZR, Visa-Online, X-Ausländer, komXwork u. a.) und die Fähigkeit, das organisatorische Potential der EDV auszuschöpfen, werden daher erwartet.
  • Der Dienstposten fordert ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen, Menschenkenntnis und interkultureller Kompetenz gegenüber ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern sowie sonstigen Kontaktpersonen.
  • Führungskompetenz, Organisationstalent sowie insbesondere psychische Belastbarkeit
  • Fremdsprachenkenntnisse (Englisch/Französisch) sind erwünscht

Bewerberinnen und Bewerber mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht; es wird jedoch darauf hingewiesen, dass dies keine Voraussetzung für die Einstellung ist.

Ebenfalls erwünscht sind die Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinn des SGB IX.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis spätestens 13.03.2015 an:

Stadt Bayreuth, Personalamt, Postfach 10 10 52, 95410 Bayreuth
E-Mail: personalamt@stadt.bayreuth.de


Die STADT BAYREUTH stellt zum 01.09.2016

vier Nachwuchskräfte für die Ausbildung
zum/zur Verwaltungswirt/in in der Kommunalverwaltung


ein. Die Ausbildung dauert zwei Jahre.

Voraussetzung für die Einstellung ist u. a. die erfolgreiche Teilnahme an dem vom Bayerischen Landespersonalausschuss durchgeführten zentralen Auswahlverfahren (voraussichtlicher Termin der Auswahlprüfung: 06.07.2015).

Für die Zulassung zum Auswahlverfahren müssen Sie

  • Deutsche/r im Sinn des Artikel 116 des Grundgesetzes sein oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union oder von Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz besitzen oder diese bis zum Einstellungstermin erwerben,
  • mindestens den qualifizierenden Abschluss einer Haupt- oder Mittelschule oder einen vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst als mittleren Schulabschluss anerkannten Bildungsstand bereits erworben haben oder voraussichtlich bis zum Einstellungstermin erwerben (der einfache Abschluss einer Hauptschule ist nicht ausreichend!) und
  • zum Einstellungszeitpunkt grundsätzlich unter 45 Jahre alt sein.

Die Anmeldungen bzw. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind erwünscht.

Ihre Anmeldung zum Auswahlverfahren nehmen Sie bitte bis spätestens 03.05.2015 über den Online-Antrag auf der Internetseite der Geschäftsstelle des Bayerischen Landespersonalausschusses www.lpa.bayern.de vor (dort finden Sie auch ausführliche Informationen sowie Literaturhinweise zur Vorbereitung auf die Auswahlprüfung).

Für die Anmeldung zum Auswahlverfahren müssen grundsätzlich keine weiteren Unterlagen vorgelegt werden (Ausnahmen: Ausländischer Schulabschluss; Beantragung eines Nachteilsausgleichs bei der Prüfung aufgrund von Schwerbehinderung).

Weitere Informationen:
Tel.: 09 21/25-1217  Frau Jung, Stadt Bayreuth, Personalamt,
E-Mail: personalamt@stadt.bayreuth.de