Deutsch English Italiano Francais Chinese Czech Polski
Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Informationen zur Sperrgutverwertung

Sperrgutfahrzeug des StadtbauhofsWiederverwendung von (Gebrauchs-)Gütern
Das  "Kaufhaus Regenbogen" (Ottostraße 1, 95448 Bayreuth, Telefon 09 21/1 50 14 20) ist gemeinnützig und nimmt unter anderem gut erhaltene gebrauchte Altmöbel, Hausrat, Bücher, Textilien usw. kostenlos an. Bitte informieren Sie sich vorher telefonisch über die Vorgehensweise.

Abgabe bei der Müllumladestation
Sie können Sperrgut auch selbst zu einem für Sie passenden Termin zur Müllumladestation Bayreuth, Weiherstraße, bringen. Falls Sie sich vorher einen Berechtigungsschein im Stadtbauhof, Bürogebäude (Öffnungszeiten Stadtbauhof: Montag bis Donnerstag von 7.30 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 16 Uhr sowie Freitag von 7.30 Uhr bis 12 Uhr) abholen, übernimmt die Stadt die Annahmegebühren.

  • Berechtigungsschein [Download: PDF-Datei; 211 KB]

Sperrmüll-Abfuhr
Sollte eine Verwertung auf den vorgenannten Wegen nicht erfolgreich sein, fährt die Stadt auf Anmeldung Sperrgut aus Haushaltungen zweimal im Jahr kostenlos ab. Setzen Sie sich bitte ca. 3 Wochen vor dem gewünschten Abholtermin mit dem Stadtbauhof, Am Bauhof 5, unter Tel.-Nr. 09 21/25 18 42 in Verbindung. Sie erhalten dort den nächstmöglichen Abholtermin. Das Sperrgut ist bis 6.30 Uhr am Gehsteig oder an der Grundstücksgrenze für die Abfuhr bereitzustellen. Sollte die Bereitstellung auf Privatgrund erfolgen, so ist das abzuholende Sperrgut deutlich zu kennzeichnen.

Sperrmüll-Abfuhr ONLINE
Sie können die Sperrmüllabfuhr auch online bestellen [ mehr ]

Was wird mitgenommen?
Nur sperrige Güter, die nicht in die Restmülltonne passen, können abgeholt werden: z.B. Matratzen, Möbel oder Teppichböden. Kühlschränke, Waschmaschinen sowie andere Elektrogroßgeräte und Schrott werden durch den Stadtbauhof gesondert abgefahren.

Was ist von der Sperrmüll-Abfuhr ausgeschlossen?
Chemikalien und Säuren aller Art, Tierleichen, Gartenabfälle, Bauschutt, flüssige Stoffe, Kfz-Teile, Autoreifen und Flaschen sowie sperrige Gegenstände (größer als 2 m x 1 m). Auch Papier, Zeitschriften und Lumpen in gebündelter Form sowie mit Kleinigkeiten vollbepackte Behälter und Kartonagen können nicht mitgenommen werden. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass aus Gewerbe- und Industriebetrieben Sperrgut nur in haushaltsüblichen und haushaltstypischen Mengen abgefahren wird. Holzfensterrahmen können zur Gewerbemüllsortieranlage Bindlach, Im Letterer 2, gebracht werden.

  • Flyer "Sperrmüll und Co. - Brennbare sperrige Abfälle" [Download: PDF-Datei; 1,57 MB] 
    1
 

Abfallberatung des Stadtbauhofs
(09 21) 25 - 18 44

 
1   1