Stadt Bayreuth

IM FOKUS

05.06.2009

Region Bayreuth warb in Assisi

Gemeinsamer Auftritt der Kongress- und Tourismuszentrale sowie der Region Bayreuth

Im Rahmen des vom Kreisjugendring Bayreuth organisierten Besuchs einer großen Delegation aus der Region Bayreuth warben die Kongress- und Tourismuszentrale Bayreuth mit Marketing-Leiter Frank Nicklas, die Tourist Information Fichtelgebirge mit Geschäftsführerin Michaela Schoberth und das Regionalmanagement mit Geschäftsführerin Eva Rundholz gemeinsam im mittelitalienischen Assisi für Bayreuth und die Feriengebiete Fichtelgebirge und Fränkische Schweiz.

Für die Open Air Veranstaltung am 30. und 31. März auf der Piazza Santa Chiara in der Altstadt von Assisi waren nach Angaben der Kongress- und Tourismuszentrale Bayreuth eigens eine Messewand mit einem italienischen Begrüßungstext sowie eine deutsch/italienische Freizeitkarte mit den touristischen Highlights aus Bayreuth und den angrenzenden Feriengebieten produziert worden.

Nicht nur an der hohen Zahl von Übernachtungen italienischer Gäste zeigt sich, dass Bayreuth mit seinen Sehenswürdigkeiten ein gefragtes Ziel für Italiener ist, auch in Assisi war der Bayreuther Informationsstand ständig von einem sehr interessierten Publikum frequentiert. Insgesamt wurden mehrere tausend Broschüren, vor allem in italienischer Sprache verteilt, aber auch bei den internationalen Gästen Assisis kamen die Informationsmaterialien sehr gut an.

Über die gelungene Präsentation freute sich Landrat Hermann Hübner, der in Assisi als Markgraf auftrat und der mit seinem stattlichen Hofstaat in historischen Kostümen ein hervorragender Botschafter für die Region Bayreuth war. Auch der Bundestagsabgeordnete Hartmut Koschyk war über den Erfolg in Assisi sehr zufrieden. Dieser war nicht zuletzt den Juramusikanten zu verdanken, die an den beiden Tagen der Werbeaktion aufspielten. Bayreuther Bratwürste und Bierspezialitäten der Brauerei Maisel fanden in Assisi großen Anklang und rundeten die gelungene Aktion der Region Bayreuth in Italien ab.

Alle an der Werbeaktion in Italien Beteiligten zeigten sich sehr zufrieden darüber, dass die freundschaftlichen Beziehungen zu Assisi vertieft werden konnten. Kreisjugendpfleger Hans Kugler, der die Freundschaft vor sechs Jahren ins Leben gerufen hatte, plant bereits die nächste Charme-Offensive der Region Bayreuth in Assisi für das kommende Jahr. Für den Ende Juli / Anfang August geplanten Gegenbesuch einer Delegation aus Assisi ist unter anderem ein Besuch auf dem Sommernachtsfest in der Eremitage geplant.

In der mittelitalienischen Stadt Assisi präsentierte sich die Kongress- und Tourismuszentrale Bayreuth gemeinsam mit der Region Bayreuth