Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

18.06.2010

RW21: Eröffnung im Februar

Stadtbibliothek und vhs bieten zum Start der neuen Einrichtung ein umfangreiches Infopaket

Im Februar 2011 ist es soweit: Das neue RW21 wird seiner Bestimmung als “Haus des lebenslangen Lernens” übergeben. Auf rund 5.000 Quadratmetern bietet es der Stadtbibliothek, der Volkshochschule und einem Teil des Stadtarchivs ein neues Domizil. Zur Eröffnung wartet auf die Besucher ein dreitägiges Veranstaltungsprogramm, mit dem die Verantwortlichen das RW21 Bayreuths Bürgern informativ und kurzweilig vorstellen möchten.

Im ehemaligen Oberpaurhaus entsteht das RW21 als neues Domizil für Stadtbibliothek und Volkshochschule

Im ehemaligen Oberpaurhaus entsteht derzeit das RW21 als neues Domizil für Stadtbibliothek und Volkshochschule

Die Raumnot aller drei Bildungseinrichtungen war über viele Jahre hinweg ein Thema in der kommunalpolitischen Diskussion. Ein Grund zur Freude also, dass es nun gelungen ist, ein adäquates Domizil zu schaffen, in dem Bayreuths Bürger in angenehmer Atmosphäre Antworten auf alle Fragen rund ums Lernen und Lesen sowie Informationen zur Orientierung im Alltag finden.

Seiner bildungs- und kulturpolitischen Bedeutung entsprechend möchten Stadtbibliothek und Volkshochschule das neue Haus im Februar 2011 mit einer dreitägigen Einweihungsveranstaltung der Öffentlichkeit präsentieren. Der offizielle Auftakt mit  geladenen Gästen ist für den 10. Februar geplant, am 11. und 12. Februar öffnet dann das gesamte Haus vom Keller bis ins Dachgeschoss für zwei Tage seine Pforten. Dabei haben alle Interessierten und Neugierigen die Möglichkeit, sich direkt vor Ort über die Ergebnisse der Planungen und der Baumaßnahmen zu informieren.

Schnupper- und Unterhaltungsangebote

Natürlich soll es nicht nur ums Anschauen gehen, es wird auch “richtig was geboten”. Die Teams von Stadtbibliothek und vhs organisieren ein umfangreiches Programm mit Schnupper- und Unterhaltungsangeboten für Jung und Alt. So gibt es beispielsweise an beiden Tagen in den neuen Seminar-Räumen der Volkshochschule jeweils kurze Probestunden aus dem breiten vhs-Angebot. Neben Sequenzen aus Sprach- oder EDV-Kursen können Interessierte testen, wie sich Yoga im neuen Entspannungsraum anfühlt oder welche kulinarischen Köstlichkeiten zukünftig in den Kochkursen im vhs-Kochstudio zubereitet werden können. Die Stadtbibliothek gibt Einblicke in ihre dann endlich optimal zu präsentierenden Medienbestände. Interessierte erhalten eine Einführung in die neue automatische Medienausleihe und -rückgabe, die verschiedenen PC-Arbeitsplätze können ausprobiert werden und im separaten “SelbstLernStudio” demonstrieren qualifizierte Lernberater die Möglichkeiten zum EDV-gestützten Selbstlernen.

Darüber hinaus sind Lesungen geplant. Die Kinder- und Jugendbibliothek möchte mit einem eigenen Spiel-, Lese- und Animationsprogramm ihrem Publikum Lust machen, das neue und attraktive Angebot rege zu nutzen. Der Freestyle-Bereich für Jugendliche steht an diesen Tagen erstmalig unter anderem mit Computerspielen zur Verfügung.

Bildungsberatung für Interessierte

Bildungsberatung ist schon jetzt ein großer Schwerpunkt der vhs-Arbeit, zur Eröffnung des RW21 wird eine zertifizierte Bildungsberaterin allen Interessierten im Einzelgespräch die Möglichkeit geben, sich Klarheit über eigene Bildungswünsche und den entsprechenden Weg zu deren Realisierung zu verschaffen. Das von der Werkstatt für Behinderte betriebene Café “Samocca” präsentiert kulinarische Leckereien und frisch gerösteten Kaffee. Und der neue Veranstaltungsraum im Untergeschoss “Black Box” wird mit einer hochkarätig besetzten Kleinkunst-Veranstaltung eingeweiht.

Eine Ausstellung im gesamten Gebäude wird über die komplette Bauphase bis hin zum Bezug des Gebäudes informieren. Für musikalische Unterhaltung wird an allen drei Tagen die städtische Musikschule sorgen.

Mit diesem Angebot möchten die Betreiber des “RW21” die Einrichtung vom Start weg ihrer Bedeutung entsprechend als “Bürgertreffpunkt” präsentieren. Dank der guten Vernetzung von Stadtbibliothek und vhs mit vielen kreativen Experten und den guten Kontakten zur städtischen Musikschule wird es möglich sein, das “Gesamt-Event” mit einem vergleichsweise bescheidenen Etat von lediglich 8.000 Euro zu schultern.