Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

11.02.2011

RW21 lädt zur Eröffnung ein

10. bis 12. Februar: Informatives und Kurzweiliges im neuen Haus des lebenslangen Lernens

Es ist soweit: Das neue RW21 ist seiner Bestimmung als “Haus des lebenslangen Lernens” übergeben. Auf rund 5.000 Quadratmetern bietet Bayreuths neuer Bildungstempel der Stadtbibliothek, der Volkshochschule und einem Teil des Stadtarchivs ein neues Domizil. Zur Eröffnung wartet auf die Besucher ein buntes Veranstaltungsprogramm, mit dem die Verantwortlichen das RW21 informativ und kurzweilig vorstellen möchten.

Bibliotheksbereich für Kinder

Die Raumnot aller drei Bildungseinrichtungen war über viele Jahre hinweg ein viel diskutiertes Thema in der kommunalpolitischen Diskussion. Ein Grund zur Freude also, dass es nun gelungen ist, ein adäquates Domizil zu schaffen, in dem Bayreuths Bürger in angenehmer Atmosphäre Antworten auf alle Fragen rund ums Lernen und Lesen sowie Informationen zur Orientierung im Alltag finden.

Seiner bildungs- und kulturpolitischen Bedeutung entsprechend präsentieren Stadtbibliothek und Volkshochschule das neue Haus im Februar mit einer bunten Einweihungsveranstaltung der Öffentlichkeit. Der offizielle Auftakt mit geladenen Gästen fandt am Donnerstag, 10. Februar, statt, am Freitag/Samstag, 11./12. Februar, öffnet das gesamte Haus nun vom Keller bis ins Dachgeschoss zwei Tage lang für alle Interessierten seine Pforten. Dabei kann man sich direkt vor Ort über die Ergebnisse der Umgestaltung des Hauses informieren.

Schnupper- und Unterhaltungsangebote

Natürlich soll es nicht nur ums Anschauen gehen, auch zum praktischen Ausprobieren wird richtig was geboten. Die Teams von Stadtbibliothek und Volkshochschule organisieren ein umfangreiches Programm mit Schnupper- und Unterhaltungsangeboten für Jung und Alt.

So gibt es an beiden Tagen in den neuen vhs-Seminarräumen kurze Workshops aus dem Programm der Volkshochschule. Wer zum Beispiel Lust auf Sprachhappen hat, kann in Spanisch, Englisch, Französisch oder Tschechisch „hineinschmecken“. Wer seinen Gaumen verwöhnen und Einblicke in das umfangreiche Kochkursprogramm der Volkshochschule gewinnen möchte, kann das vhs-Kochstudio in Aktion erleben. Der Computerraum in der Volkshochschule wartet unter anderem mit Photoshop-Workshops auf und die Entspannungsoase bietet Gelegenheiten, neben Qigong und Klangerlebnissen allerlei Wohltuendes für „Body and Mind“ zu erleben. Kulturbeflissene können sich mit Literaturschmankerl am Samowar verwöhnen lassen, dem ersten Konzertauftritt der RotmainSilberSingers beiwohnen oder das Theaterensemble „DieAmanten“ als malerische blaue Wesen bewundern. Außerdem gibt es Schnupperworkshops im orientalischen Tanz und im Gitarrenspiel und die Möglichkeit, an einem Lerntypentest teilzunehmen.

Spiel-, Lese- und Animationsprogramm in der Jugendbibliothek

Die Stadtbibliothek gibt Einblicke in ihre endlich optimal präsentierten Medienbestände. Interessierte erhalten eine Einführung in die neue automatische Medienausleihe und -rückgabe, können die verschiedenen PC-Arbeitsplätze ausprobieren und sich im separaten “SelbstLernStudio” über die Möglichkeiten zum EDV-gestützten Selbstlernen informieren.

Die Kinder- und Jugendbibliothek wartet mit einem eigenen Spiel-, Lese- und Animationsprogramm auf: Vom Bücherraten, bis zum Bilderbuchkino, vom Kinderfigurentheater bis zur Mal- und Bastelaktion, und als Highlight Geraldinos Musikrevue – für Kinder ist alles geboten, was begeistert. Und für Jugendliche steht erstmalig der Freestyle-Bereich unter anderem mit Computerspielen zur Verfügung.

Café “Samocca” präsentiet Kulinarisches
Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Das von der Werkstatt für Behinderte betriebene Café “Samocca” präsentiert kulinarische Leckereien und frisch gerösteten Kaffee. Die „Kaminecke“ wird dabei sicherlich ein heiß umkämpfter Lieblingsplatz für das Publikum. Für musikalische Unterhaltung sorgt an allen drei Tagen die städtische Musikschule.

Am Freitag, 11.Februar, wird außerdem der Veranstaltungsraum im Untergeschoss “Black Box” mit einer thematisch passenden Kleinkunst-Veranstaltung eingeweiht: Mit den „Frankenperlen“ präsentiert sich an diesem Abend um 19.30 Uhr ein fränkisches Frauenkabarett zum ersten Mal in Bayreuth.

Passend zum Inhalt des RW21 lautet der Titel des Programms der Frankenperlen „Sonderzug nach Pisa – Bildung von der Wiege bis zur Bahre“. Satirisch, frech, lustvoll und musikalisch kommt keine Facette des Bildungswahnsinns ungeschoren davon: von der pränatalen Frühförderung bis zum postmortalen Gehirnjogging! Karten gibt es bei der Theater- und an der Abendkasse.

RW21 Stadtbibliothek Volkshochschule
Richard-Wagner-Straße 21
95444 Bayreuth

Tel.: (09 21) 50 70 38-0