Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

26.02.2009

Schimpfwörter-ABC für Kinder

Jugendbücherei lädt zur Mitmach-Aktion mit Michael Schober ein

Die Jugendbücherei lädt zum Schimpfwörter-ABC ein„Schimpfwörter-ABC für Kinder“ lautet der Titel einer Veranstaltung, zu der die Jugendbücherei am Montag, 9. März, von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr, in die Graserschule, Schulstraße 4, einlädt. Sie findet statt in Kooperation mit der Graserschule im Rahmen von WortSpiele, das Literaturfestival des Bezirks Oberfranken.

Alberner Anzug-Affe, erbärmlicher Erbsen-Enterich, peinlicher Pudding-Plumpser – mit den dreigeteilten Seiten des von Michael Schober illustrierten Klipp-Klapp-Buches lassen sich die lustigsten und verrücktesten Schimpfwortketten kreieren.

Neben dem „Schimpfwörter-ABC für Kinder“ stellt Michael Schober auch sein jüngst erschienenes Buch „Mein Schatz hat rosa Wackelohren“ vor. Er zeigt den Kindern, wie ein Buch entsteht, und zeichnet mit ihnen wie bei den bekannten Montagsmalern. Die Kinder flüstern ihm Berufe ins Ohr, die erraten werden sollen – eine schöne Mit-Mach-Aktion für Kinder ab acht Jahren!

Michael Schober

Michael Schober wurde 1966 in Bayreuth geboren. Er studierte an der Fachhochschule Nürnberg, bekam einen Förderpreis für Illustration und machte 1990 sein Diplom. Dann begann er als freiberuflicher Illustrator und Maler zu arbeiten. Seither sind viele bekannte Kinderbücher mit seinen Bildern sowie zwei Filme fürs Kinderfernsehen entstanden. Schober hat das Programm des Esslinger Verlags vor allem mit der Figur des kleinen Bären Krümel mitgeprägt. „Für Kinder arbeite ich, weil ich so meine kindliche Seite gut ausleben kann und weil es mir viel Freude und Spaß macht, zu zeichnen. Zudem erachte ich es als sehr wichtig, mit Büchern ein Gegengewicht zum Fernsehen und anderen neuen Medien zu setzen.“ Michael Schober lebt mit seiner Frau und zwei Söhnen in Hersbruck.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, Platzkarten gibt’s in der Jugendbücherei.