Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

18.12.2009

Schlachthof: Stadt strebt Privatisierung an

Stadtrat signalisiert Zustimmung, den Weg zur Beteiligung privater Investoren zu eröffnen

Die Stadt Bayreuth strebt eine Privatisierung ihres bislang ausschließlich in kommunaler Regie betriebenen Schlachthofs an.

Der Stadtrat hat sich in seiner jüngsten Sitzung eingehend mit dem Thema befasst und dabei einstimmig seine grundsätzliche Zustimmung signalisiert, den Weg zur Beteiligung privater Investoren an der Bayreuther Schlachthof GmbH zu eröffnen.

Im Endergebnis strebt die Stadt auf der Basis des Ergebnisses einer europaweiten Ausschreibung eine völlige Privatisierung ihres kommunalen Schlachthofs unter Erhalt der dortigen Arbeitsplätze an. Wie die Stadt versichert, bleiben die Interessen der Bayreuther Metzgereibetriebe durch die jetzt angepeilte Umstrukturierung voll gewahrt.

Auf dem Weg zur Privatisierung sind aber noch Detailfragen zu klären, über die die Stadtratsmitglieder in der gestrigen Sitzung ebenfalls informiert wurden. Für die Übernahme des Schlachthofes durch einen privaten Betreiber, die gegebenenfalls auch in mehreren Etappen erfolgen könnte, stehen bereits potentielle Investoren bereit.