Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

08.07.2016

Schöne Ferien – Das Sommerferienprogramm der Stadt Bayreuth

Das Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration hat für alle 6- bis 16-jährigen Mädchen und Jungen wieder ein abwechslungsreiches Sommerferienprogramm organisiert. Die Anmeldung zu den Kursen ist ab 9. Juli bequem online von zu Hause aus möglich. Das komplette Kursprogramm mit allen Einzelheiten ist unter www.bayreuth.feripro.de oder als Link auf www.familien-in-bayreuth.de zu finden.

Das diesjährige Sommerferienprogramm umfasst weit über 100 Angebote, darunter Abenteuer- und Erlebnistage, Führungen, Hobby- und Sportkurse sowie Tagesfahrten und bietet 1.827 Plätze. Hier ein kleiner Überblick:

411 Mini-Bayreuth.klein

Mit der Eröffnung von „Mini-Bayreuth“ fällt auch der Startschuss fürs diesjährige Sommerferienprogramm.

Pferdefreunde können sich beispielsweise für eine der einwöchigen Ponyfreizeiten oder eine Übernachtung auf einem Pferdehof anmelden. Jungs und Mädchen, die es gerne spannend haben, dürfen sich auf „Die Jagd nach Mister X“ freuen, eine Schnitzeljagd der besonderen Art, die über fünf Tage geht.

Interessante Erlebnis- und Forschertage

Daneben gibt es interessante Erlebnistage rund um Natur und Wissenschaft. Die beliebten Forschertage, bei denen experimentiert, getüftelt und ausprobiert werden kann, greifen in diesem Jahr unter anderem Themen wie „Licht und Schatten“, „Magnetismus“ oder „Kraft“ auf. Ganz im Zeichen der Natur steht auch die Entdeckungsreise „Wunderwelt Wiese“ auf dem Lindenhof. Abenteurer sind bei dem „Höhlentag in der Fränkischen Schweiz“ richtig aufgehoben.

Bei mehr als zwei Dutzend Führungen haben Kinder und Jugendliche die Gelegenheit, hinter die Kulissen von Bayreuther Einrichtungen zu blicken und sich verschiedene Berufe und Institutionen anzusehen. Zur Auswahl stehen zum Beispiel das Tierheim, die Kinderklinik und die Notaufnahme im Klinikum, die Polizei oder eine LKW-Werkstatt. Neu angeboten werden eine Führung über das Gelände der Landesgartenschau mit der Markgräfin Wilhelmine, Turm- und Orgelführungen in der Stadtkirche und eine geheimnisvolle Führung im Neuen Schloss.

Über 40 Sportkurse

Wer sich gerne kreativ betätigt, findet  unter den zahlreichen Hobbykursen das Passende für sich. Ob beim Kochen und Backen, Zeichnen und Malen, Jonglieren, Zaubern oder beim Theaterworkshop – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Sportbegeisterte dürfen sich auf über 40 Sportkurse der unterschiedlichsten Disziplinen freuen. Neu sind in diesem Jahr die Angebote American Football und Flagfootball.

Tagesfahrten

Wer gerne wegfahren möchte, ist mit den Tagesfahrten gut beraten. In diesem Sommer werden vier Tagesausflüge angeboten: die Tagesfahrt in das Freizeitland Geiselwind kann allen empfohlen werden, die es gern turbulent und abwechslungsreich mögen. In der dritten Ferienwoche findet zudem eine Fahrt nach München statt. Hier besuchen die Teilnehmer das bekannte Sea Life Aquarium, anschließend geht es in den nahegelegenen Olympiapark. Die letzte Tagesfahrt wiederum steht unter dem Motto „In der Luft und unter der Erde“: Zuerst geht es zum Airport Nürnberg. Nach dem Durchlaufen der Sicherheitskontrollen werden die Teilnehmer in einem eigenen Bus über das Rollfeld fahren und hinter die Kulissen des Flughafenbetriebs schauen. Im Anschluss geht es zur Burg Rabenstein, wo eine Vogelflugvorführung auf dem Programm steht.

Start ins Sommerferienprogramm mit Mini-Bayreuth

Eröffnet wird das Sommerferienprogramm in der Kinderspielstadt „Mini-Bayreuth“ am Montag, 8. August, um 9.30 Uhr, auf dem Gelände des Sportclubs Kreuz. Bei der Eröffnungsveranstaltung wird unter anderem ein Auftritt von Dancekomplex zu sehen sein.

Die Kinderspielstadt „Mini-Bayreuth“ ist vom 8. bis 12. August für alle Kinder im Schulalter geöffnet (Montag von 9.30 Uhr bis 16 Uhr; Dienstag bis Freitag, von 10 bis 16 Uhr). Dort kann man sein eigenes Kindergeld verdienen, zur Kinderpolizei gehen, für das Kinderparlament kandidieren oder sogar Bürgermeister von Mini-Bayreuth werden. Auch beim Basteln, Werken oder über die Wasserrutsche schlittern kommt der Spaß auf keinen Fall zu kurz.

Wie im vergangenen Jahr, sind alle Kursstätten des Sommerferienprogramms auf dem Internetstadtplan der Stadt Bayreuth verzeichnet. Das bedeutet, Teilnehmer und Eltern können sich bereits im Vorfeld genau informieren, an welchen Orten die Kurse stattfinden und wie sie am einfachsten dorthin gelangen. Dafür auf www.bayreuth.de den Stadtplan aufrufen, innerhalb der Sparte „Sommerferienprogramm“ können dann die verschiedenen Kurskategorien ausgewählt werden.

Sommer(s)pass

Außerdem gibt es weiterhin den „Sommer(s)pass“. Dieser bietet bei über 90 Einrichtungen verschiedene Rabatte und Vergünstigungen. Mit dabei sind zum Beispiel diverse Schwimmbäder, Museen, Minigolfanlagen, Freizeitparks, Sommerrodelbahnen, Thermen und vieles mehr. Der Sommer(s)pass kostet nur einen Euro und ist beim Stadtjugendring im Rathaus II, Dr.-Franz-Straße 6, im RW 21 und beim Bürgerdienst im Neuen Rathaus, Luitpoldplatz 13, erhältlich. Der Pass ist bereits jetzt, also schon vor den Ferien, gültig und kann bis zum Ende der Sommerferien eingesetzt werden.

Für weitere Informationen steht das Stadtjugendamt sind unter Telefon 0921 251400 zur Verfügung.

Anmeldung im Online-Verfahren

Anmeldungen zu den Kursen sind für die Eltern bequem von Zuhause aus über ein Online-Verfahren möglich. Das System führt dabei durch alle notwendigen Schritte. Einer seiner Vorteile ist, dass das Kursprogramm nach speziellen Altersgruppen oder Zeitfenstern gefiltert werden kann. Werden zum Beispiel Kurse gesucht, die außerhalb der eigenen Urlaubsfahrt liegen, können diese mit wenigen Klicks angezeigt werden. Das komplette Kursprogramm mit allen Einzelheiten ist unter www.bayreuth.feripro.de oder als Link auf www.familien-in-bayreuth.de zu finden.

Die Anmeldung für Kinder aus dem Stadtgebiet ist am Samstag, 9. Juli, in der Zeit von 8 bis 18 Uhr, unter www.bayreuth.feripro.de möglich. Die Platzvergabe erfolgt nach dem Zufallsprinzip (Wünsche nach Freundesgruppen werden bestmöglich berücksichtigt). Kinder mit Schwerbehindertenausweis melden sich bitte rechtzeitig vor dem 9. Juli im Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration, da hier genaue Absprachen mit den Übungsleitern notwendig sind. Weitere Anmeldungen auch für Kinder aus dem Landkreis sind vom 11. Juli (8 Uhr) bis 15. Juli (18 Uhr) rund um die Uhr möglich. Die Platzvergabe erfolgt dann mit Sofortbuchung.

Bestätigungsmail ausdrucken

Zur Bestätigung der gebuchten Kurse erhalten die Eltern im Nachgang an die Anmeldung eine Mail. Diese müssen sie ausdrucken und damit im Zeitraum vom 11. bis 15. Juli und 18. bis 19. Juli ins Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration (Rathaus II, Dr.-Franz-Str. 6) kommen. Hier bezahlen sie dann die Teilnehmergebühr (nur Barzahlung möglich) und geben die Unterschrift eines Personensorgeberechtigten ab. Dafür befindet sich ein Abschnitt auf der Bestätigungsmail. Erst dann ist die Teilnahme des Kindes gewährleistet und die Anmeldung gültig. Je nach Kurs erhalten die Eltern weiteres Infomaterial zu den gebuchten Kursen. Der lange Zeitraum zum Bezahlen und zur Abgabe der Unterschriften soll helfen, die Eltern zu entlasten.