Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

06.06.2014

Segelflug-Meisterschaften in Bayreuth

Am Bindlacher Berg treffen sich zu den Bayerischen Segelflug-Meisterschaften 2014 sowie zur Qualifikation für die Deutschen Segelflug-Meisterschaften 2015 über die Pfingstferien (11. – 21. Juni) wieder die Koryphäen des Sports: Fünf der 89 Teilnehmer waren schon einmal Welt- oder Europameister. Mit Bruno Gantenbrink und Werner Meuser sind auch zwei Spitzenpiloten darunter, die auch bereits die Weltmeisterschaft 1999 in Bayreuth mitgeflogen sind. Die Wertung findet, je nach Größe des Flugzeugs, in drei Klassen statt: Der Standardklasse mit 15 m Spannweite, der 18-Meter-Klasse und der Offenen Klasse. Mit bis zu 31 Metern sind diese Flugzeuge breiter als manches Linienflugzeug.

Die Luftsportgemeinschaft ist auf dem eigenen Wettbewerb so gut vertreten wie schon lange nicht mehr: Acht Mitglieder des Vereins treten auf alle drei Klassen verteilt an: Alexander Müller, Wolfgang Clas, Heiko Hertrich und Uwe Förster stellen das LSG-Team in der Offenen Klasse, Johannes Baier und Jan Hertrich verteidigen die Ehre der Bayreuther in der 18-Meter-Klasse und Georg Baier sowie Martin Brühl treten in der Standardklasse an. Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe fungiert als Schirmherrin des Wettbewerbs.

Startablauf um elf Uhr, Rückkehr ab etwa 17.00 Uhr täglich.

www.Bayreuth-Wettbewerb.de