Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

26.04.2017

Baustelle in Seulbitz: Anruf-Linien-Taxi statt Bus

Ab 27. April können die Seulbitzer einmal pro Stunde ein Anruf-Linien-Taxi bestellen

Seit kurzem wird im Stadtteil Seulbitz gebaut, weswegen die Stadtbusse der Linie 303 die Haltestellen „Seulbitz Ortsmitte“ und „Seulbitz Alm“ nicht mehr erreichen können. Aufgrund der großen Entfernung zur nächstgelegenen Haltestelle „Breiter Rain“ bieten die Stadtwerke Bayreuth den betroffenen Fahrgästen ab Donnerstag, 27. April, für die Dauer der Baustelle ein Anruf-Linien-Taxi.

Seit 25. April ist die Ortsdurchfahrt in Seulbitz wegen einer Baustelle komplett gesperrt. Für die Busse der Linie 303 ist deshalb an der Haltestelle „Breiter Rain“ Endstation. Die Haltestellen „Seulbitz Ortsmitte“ und „Seulbitz Alm“ können die Busse der Stadtwerke Bayreuth nicht mehr erreichen. „Wir haben die Situation vor Ort genau unter die Lupe genommen“, sagt Stadtwerke-Sprecher Jan Koch. „Im schlechtesten Fall bedeutet das für die betroffenen Fahrgäste einen Fußweg von 1.500 Metern.“ Zu weit in den Augen des Unternehmens, weswegen es ab Donnerstag, 27. April, für die Betroffenen während der Baustellenzeit auch tagsüber ein Anruf-Linien-Taxi geben wird. Das Anruf-Linien-Taxi gibt es in Seulbitz im Nachtverkehr bereits seit 1995.

Wie funktioniert das Anruf-Linien-Taxi?

Einmal pro Stunde können die Seulbitzer ein Anruf-Linien-Taxi ab den Haltestellen „Seulbitz Ortsmitte“ und „Seulbitz Alm“ (zur Minute 24 einer jeden Stunde) beziehungsweise ab ZOH nach „Seulbitz Ortsmitte“ und „Seulbitz Alm“ (zur Minute 02 einer jeden Stunde) bestellen. Das funktioniert, indem sie bis spätestens eine halbe Stunde vor Abfahrt bei dem zuständigen Taxiunternehmen anrufen (Telefon 0921 20208).

Die Anruf-Linien-Taxen fahren von den Haltestellen „Seulbitz Ortsmitte“ beziehungsweise „Seulbitz Alm“ direkt zur ZOH – dort gibt es Umsteigemöglichkeit in alle Richtungen. Die Bedienung des normalen Linienweges ist nicht möglich. Alle VGN-Fahrscheine sind auch in den Anruf-Linien-Taxen gültig. Wer keine Fahrkarte hat, kann Einzelfahrscheine direkt beim Taxifahrer kaufen. Für diese Fahrten im Tagverkehr wird kein Komfortzuschlag erhoben.

Sämtliche Informationen zu den Fahrplänen und zum Anruf-Linien-Taxi sind an den genannten Haltestellen, im Kundencenter an der ZOH und unter www.stadtwerke-bayreuth.de zu finden.

(Quelle: Stadtwerke Bayreuth)

Bauarbeiten in Seulbitz

In Seulbitz ist am 25. April der Startschuss für umfangreiche Tiefbauarbeiten gefallen. In einem ersten Bauabschnitt werden der dortige Kanal saniert und neue Versorgungsleitungen für Gas und Wasser verlegt. Anschließend wird die Seulbitzer Straße neu aufgebaut. Die Seulbitzer Straße bleibt daher bis voraussichtlich Mitte September im Bereich zwischen dem Ortsanfang Seulbitz und der Einmündung der Neunkirchner Straße abschnittsweise vollständig gesperrt. Anliegerverkehr ist entsprechend dem Baufortschritt jeweils bis zur Baustelle möglich. Alles in allem investieren Stadt und Stadtwerke in den ersten Bauabschnitt zusammen rund 900.000 Euro.

Die Umleitungsstrecke ist beschildert, sie führt über die Königsallee, Kemnather Straße, Bundesstraße 22 über Neunkirchen und die Neunkirchner Straße nach Seulbitz und umgekehrt.