Stadt Bayreuth

IM FOKUS

12.08.2011

Siemens Festspielnacht: Lohengrin live auf dem Festplatz

Am 14. August gibt es zum 4. Mal in Folge eine Live-Übertragung aus dem Festspielhaus auf Großbildleinwand

Siemens Festspielnacht in BayreuthZum vierten Mal, nach den „Meistersingern“ 2008, „Tristan und Isolde“ 2009 und „Die Walküre“ 2010 wird es in diesem Jahr eine Live-Übertragung einer Wagner-Oper mit großem Public Viewing auf dem Festplatz Bayreuth geben. Am 14. August wird bei der 4. Siemens Festspielnacht Richard Wagners „Lohengrin“ ab 16 Uhr live übertragen.

Nachdem in den vergangenen Jahren jeweils über 40.000 Zuschauer gezählt wurden, werden auch 2011 mehrere zehntausend Besucher Gelegenheit haben, die Lohengrin-Inszenierung des Starregisseur Hans Neuenfels live auf der Leinwand zu verfolgen. Mit einer herausragenden Garde von Sängern, angeführt von Klaus Florian Vogt in der Titelrolle und Sopranistin Annette Dasch als Elsa von Brabant verspricht der „Lohengrin“ Operngenuss auf höchstem Niveau. Die musikalische Leitung hat der junge, lettische Dirigent Andris Nelsons, der für sein Bayreuth-Debüt im vergangenen Jahr von der Kritik einhellig gefeiert wurde.

Hans Neuenfels bricht in seiner Inszenierung radikal mit der Tradition des märchenhaften „Lohengrin“-Pathos. Er geht auf Distanz zu mythischer Entrücktheit und raunenden Heilsversprechen – und versetzt die Handlung ins Versuchs-labor; der Mensch als Laborversuch, als Ratte unter Kontrolle einer anonymen Macht, die ihn in klinischen Schutzanzügen und mit Spritzen kontrolliert.

Auch was Optik und Sound angeht, setzt Siemens in Bayreuth Maßstäbe: Die tages-lichttaugliche Videowand – mit 180 Quadratmetern eine der weltweit größten LED-Leinwände – und eine 20-Kanal-Tonanlage mit 130.000 Watt versprechen ein beeindruckendes Kulturereignis. Ein überwältigendes Raumklangsystem sorgt selbst im Freien für ein grandioses Klangerlebnis.

Start des Public Viewings mit Kinderoper

[bgal:61] Einlass zum Festplatz Bayreuth ist bereits am Vormittag. Die Großveranstaltung beginnt – bei freiem Eintritt – bereits um 11.00 Uhr mit einer Vorführung der Opernproduktion „Der Ring des Nibelungen“ für Kinder. Die Eintrittskarten für die Aufführungen der Kindervorstellungen waren im Frühjahr 2011 im Internet in wenigen Minuten vergeben. Alle, die damals keine Karten erhalten haben, haben nun Gelegenheit, die Kinderaufführung auf der Großbildleinwand zu sehen.

Die Open-Air-Übertragung auf dem Volksfestplatz findet unabhängig von den Wetterverhältnissen statt. Eintritt und Platzwahl sind frei. 2.000 Stühle stehen zur Verfügung, Klappstühle können mitgebracht werden. Für das kulinarische Angebot sorgen Bayreuther Gastronomen – Beach Bar inklusive. Geboten wird auch ein von Axel Brüggemann moderiertes Einführungs- und Pausenprogramm.

Veranstalter des 4. Richard-Wagner-Public Viewings auf dem Festplatz Bayreuth ist die Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH in Zusammenarbeit mit der Bayreuther Festspiele Medien GmbH. Die Veranstaltung wird, wie in den vergangenen Jahren, großzügig gefördert von der Siemens Stiftung