Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

25.07.2007

Sommerspaß für Bayreuths Kids

Das Stadtjugendamt hat wieder ein abwechslungsreiches Sommerferienprogramm geschnürt

Das letztjährige Kinderparlament von Mini-BayreuthDas Stadtjugendamt hat für die kommenden Ferienwochen ein abwechslungsreiches und spannendes Sommerprogramm für Mädchen und Jungs im Alter von sechs bis 16 Jahren zusammengestellt. Die fast 60 Seiten umfassenden Programmhefte sind ab Anfang Juli beim Stadtjugendamt, bei den Bürgerdiensten der Rathäuser und an den Schulen erhältlich.

Die Broschüre umfasst 143 Einzelangebote vom Abenteuerlager über Erlebnistage, Führungen, Hobby- und Sportkurse bis hin zu Tagesfahrten.

Wen die Reiselust packt, der hat die Wahl zwischen mehreren Abenteuerlagern. Neben einem solchen mit der Bergwacht und einer neuen Ausgabe des Kindermitmachzirkus “Bunte Welt – Kinder machen Zirkus” ist neu ein Western-Reitcamp für Mädchen dabei.

Weiterhin steht Spannendes rund um das Thema Natur und Kunst zur Auswahl. Neu in dieser Kategorie sind beispielsweise die Angebote “Babybell Wachskunst”, “Barfuss zu den Feen und Zwergen”, “Den Wald mit allen Sinnen erleben”, ein Dschungeltrip oder ein Kurs zum Thema “Spurensuche in der Eremitage”. Wer will, der kann auch einen Hochsitz im Wald bauen oder Papierperücken zum Wilhelminejahr 2008 basteln.

Im Rahmen von Führungen bietet das Sommerferienprogramm die besondere Gelegenheit, bei verschiedenen Bayreuther Einrichtungen wie der Polizei, der Kinderklinik, dem Rathaus oder dem Festspielhaus hinter die Kulissen zu schauen. Neu angeboten werden diesmal eine Spurensuche bei der Polizei und die Vorführung des Polizeidiensthundes.

Wer die Ferien kreativ verbringen möchte, bekommt attraktive Hobbykurse zum Basteln, Werken, Backen und Kochen, Musizieren oder Theaterspielen geboten. Außerdem kann man unter anderem lernen, wie man Leckeres aus Obst kocht, Pasta und Pizza herstellt, ein Schattentheater im Schuhkarton bastelt oder bei einem Trommelkurs den Umgang mit Schlagzeug und brasilianischem Percussion übt.

Zum Austoben laden eine Vielzahl von Sportkursen wie Tennis, Kegeln, Rettungsschwimmen, Inline-Skating, Handball, Schnorcheln oder Tanzen ein. Neu in dieser Kategorie sind die Kurse “Golfen”, “Westernreiten” und der Aktionstag “Schießen und Kegeln”.

Das Stadtjugendamt bietet in diesem Jahr fünf Tagesausflüge an, zwei davon in Zusammenarbeit mit dem Familienentlastenden Dienst des Diakonisches Werkes. Für die Fahrt nach „Geiselwind“ und ins „Erlebnisbad Palm Beach“ in Stein stehen für behinderte Kinder betreute Plätze zur Verfügung. Neben der Fahrt in den “Playmobil-Funpark” sind das “Audi-Forum Ingolstadt” und das “Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne” weitere Ausflugsziele.

Der erste Anmeldetermin für das Kursprogramm des Ferienprogramms für Kinder mit Wohnsitz in der Stadt Bayreuth ist Samstag, 14. Juli, von 7.30 Uhr bis 12 Uhr, im Stadtjugendamt, Dr.-Franz-Straße 6. Bereits ab 7 Uhr werden Nummern für die Wartenden verteilt, nach deren Reihenfolge die Anmeldungen entgegengenommen werden.

Danach ist die Anmeldung von Montag, 16. Juli, bis Freitag, 20. Juli, zu folgenden Zeiten möglich: Montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr, montags bis donnerstags von 14 bis 16 Uhr sowie mittwochs von 14 bis 18 Uhr. Sammelanmeldungen sind nur für maximal drei Familien möglich. Die Anmeldescheine müssen von einem Personensorgeberechtigten unterschrieben sein. Ab Montag, 16. Juli, besteht auch für Kinder mit Wohnsitz im Landkreis die Möglichkeit, sich zu den Kursen anzumelden, falls noch Plätze frei sind.

Für Kinder mit Schwerbehindertenausweis besteht die Möglichkeit, sich im Vorfeld des Anmeldezeitraums für Angebote anzumelden, da hierfür genaue Absprachen zwischen Personensorgeberechtigten, Übungsleiter und Jugendamt erforderlich sind.

Im Programmheft zum Sommerferienspaß findet sich auch eine Übersicht über alle Bayreuther Jugendeinrichtungen und Spielplätze mit den jeweiligen Öffnungszeiten während der Sommerferien. Unter der Rubrik „Kultur und mehr…“ sind Bayreuther Einrichtungen und Museen aufgelistet, die während der Ferien besucht werden können.

Eröffnet wird das Sommerferienprogramm in der Kinderspielstadt “Mini-Bayreuth” am Montag, 6. August, um 9.30 Uhr, auf dem Gelände des Sportclubs Kreuz von Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl. Bei der Eröffnungsveranstaltung wird es eine lustige Mitmachaktion des Kinderzirkusdirektors Peter Hofmann geben.

Vom 6. bis 10. August öffnet die Kinderspielstadt “Mini-Bayreuth” – und zwar am Montag von 9.30 bis 16 Uhr und von Dienstag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr ihre Pforten für Kinder im Schulalter. Dort wird zum Beispiel über eine Wasserrutsche geschlittert, gebastelt, gegärtnert, gesungen oder für das Kinderparlament kandidiert.

Weitere Informationen sind im Programmheft oder beim Stadtjugendamt unter Telefon 09 21/25 13 43 und 25 12 51 erhältlich.

Downloads: