Stadt Bayreuth

01.09.2010

Sommeruniversität startet in die zweite Phase

Organisatoren begrüßen 55 neue Teilnehmer – Erstmals Gäste von der Universität Dar-es-Salaam

Logo der Sommeruniversität BayreuthFür die 14. Bayreuther Sommeruniversität für Interkulturelle Deutsch-Studien hat die zweite Phase begonnen: Die Organisatoren begrüßten jetzt 55 neue Teilnehmer, die drei intensive Wochen rund um die deutsche Sprache und Kultur vor sich haben.

Nicht nur mit Pauken und Trompeten, sondern mit Celli, Triangel und E-Gitarre war in der vergangenen Woche die erste Phase der Bayreuther Sommeruniversität für Interkulturelle Deutschstudien 2010 zu Ende gegangen. Bei einer Gala und einer Abschlussfeier verabschiedeten sich die meisten der rund 210 Sommeruni-Studenten und reisten mit vielen neuen Eindrücken, neuen Freundschaften, einem umfangreichen Kulturwissen und fortgeschrittenen Deutsch-Kenntnissen zurück in ihre Heimatländer auf allen Kontinenten.

86 Studierende aus 34 Ländern

Doch vorbei ist die Sommeruniversität noch nicht. Mit der Eröffnung des September-Programms begrüßte das Organisations-Team jetzt rund 55 neue Studenten, die gemeinsam mit 31 Sieben-Wochen-Teilnehmern drei weitere intensive Wochen rund um die deutsche Sprache und Kultur vor sich haben. „Die Stimmung auf dem Campus bleibt also mit insgesamt 86 Studierenden aus 34 Ländern weiterhin international“, sagt die Leiterin der Sommeruniversität und Geschäftsführerin des Instituts für Internationale Kommunikation und auswärtige Kulturarbeit (IIK Bayreuth). Besonders freue sie sich über die Teilnahme einer Studierendengruppe aus Tansania, Kenia und Uganda. In Kooperation mit dem Deutsch-Tansanischen Fachzentrum für Rechtwissenschaften sind in diesem Jahr erstmals junge Jurawissenschaftler der Universität Dar-es-Salaam zu Gast an der Universität Bayreuth. Ein spezielles juristisches Fachprogramm am Nachmittag findet in Kombination mit den interkulturellen Deutschkursen am Vormittag statt. Darüber hinaus können die Studierenden am umfangreichen kulturellen Angebot der Sommeruniversität teilnehmen und Bayreuth und Umgebung kennen lernen.

Der allgemeine Schwerpunkt der Sommeruni im September liegt auf der Vorbereitung eines möglichen Studiums in Deutschland und vor allem an der Universität Bayreuth. Seminare zu Deutsch als Wissenschaftssprache, Informationsveranstaltungen zum Studium in Bayreuth und Fachkurse zur Vorbereitung auf die Prüfungen TestDaF und DSH führen die internationalen Studenten in das deutsche Studiensystem ein und helfen beim akademischen Start in der deutschen Universitätslandschaft.

(Quelle: Pressestelle der Universität Bayreuth)