Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

21.05.2007

Spielfest: Stadt plant regelmäßige Neuauflage

Plakat des Sport- und SpielfestesEine rundum positive Bilanz zieht das Rathaus mit Blick auf das große Sport- und Spielfest, das am vergangenen Samstag im Kreuzsteinbad angeboten wurde. Wie Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl mitteilt, soll das Event künftig in regelmäßigen Abständen stattfinden und somit zu einer echten Bereicherung des Bayreuther Veranstaltungskalenders werden.

Wie bereits berichtet, haben über 3.000 Besucher aller Alterstufen bei herrlichem Wetter das Sport- und Spielfest besucht und die dort präsentierten Angebote von über 30 Bayreuther Vereinen genutzt.

Ein herzliches Dankeschön sagt der Oberbürgermeister daher zuallererst an die Adresse der Sportvereine und Organisationen, die mit einem vielfältigen Programm und attraktiven Aktivitäten das Bad mit Leben erfüllten. Über 30 Vereine mit rund 200 Helfern sorgten dafür, dass sich die Besucher des Kreuzsteinbades an den verschiedensten Sportarten ausprobieren konnten.

Möglich geworden ist das große Fest nicht zuletzt auch dank der guten Zusammenarbeit mit Sponsoren, wie der Bayreuther Verkehrs- und Bäder GmbH (BVB), der Sparkasse und der AOK. Die überaus positive Resonanz der Vereine aber auch der Besucher wertet der Oberbürgermeister als Verpflichtung und Auftrag zugleich, das Spielfest dauerhaft in den Veranstaltungskalender der Stadt Bayreuth aufzunehmen. “Unsere Planungen zielen darauf ab, diese erfolgreiche Veranstaltung künftig in regelmäßigen Abständen anzubieten. Ganz entscheidend wird dabei aber sein, dass unsere Bayreuther Sportvereine auch weiterhin die Bereitschaft zeigen, sich an diesem schönen Fest zu beteiligen”, so Dr. Hohl.

Der Oberbürgermeister will nun im Gespräch mit den Sportvereinen klären, welcher Rhythmus für ein solches Sport- und Spielfest denkbar und verkraftbar wäre. Die Veranstaltung soll zudem möglichst immer an einem festen Wochenende stattfinden, um für alle Beteiligten eine möglichst große Planungssicherheit zu gewährleisten. Dabei wird auch zu prüfen sein, ob eine solche Großveranstaltung jährlich bewältigt werden kann oder ob das Event alle zwei Jahre angeboten wird.

Die Organisation des Sport- und Spielfestes am vergangenen Samstag hat nach Angaben der Stadt alles in allem rund neun Monate Vorbereitungszeit in Anspruch genommen. Dass sich dieser große Aufwand gelohnt hat, konnten die Besucher auf Schritt und Tritt mitverfolgen. Die Vorarbeiten, der Aufbau, die gesamte Abwicklung der Veranstaltung und auch der Abbau der Sportgeräte im Kreuzsteinbad verliefen vollkommen problemlos.