Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

25.06.2007

St. Georgen räumt auf

Unter dem Motto “Aktion Sauberes Bayern” wirbt das Bayerische Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz für mehr Sauberkeit in bayerischen Städten und Gemeinden. Mit dem Stadtteil St. Georgen ist Bayreuth als eine der ersten Städte bei der Aktion mit dabei. Am Samstag, 30. Juni, steht daher in St. Georgen eine große Reinigungsaktion auf dem Programm.

Wilde Müllhaufen am Waldrand, Kippen und Hundekot auf den Gehwegen –  Abfall, der unsere Parks, Grünanlagen und Kinderspielplätze verschandelt: Die “Vermüllung” der Landschaft und unseres Lebensraums ist für viele ein Ärgernis. Sie kostet den Bürger zudem bares Geld. Während der Hausmüll sauber getrennt werden muss und durch Recycling viele Wertstoffe neu genutzt werden können, nimmt die “Vermüllung” in vielen Städten und Gemeinden immer mehr zu. Die Aktion “Sauberes Bayern” will dies ändern und sucht hierfür überall im Freistaat Partner.

Im Bayreuther Stadtteil St. Georgen ist man fündig geworden. Bürgerverein, Schule St. Georgen, die Gewog und die Justizvollzugsanstalt blasen am Samstag, 30. Juni, von 8 bis 13 Uhr, zum Angriff auf dem Müll und starten eine große Reinigungsaktion. Unterstützt werden sie dabei vom Stadtbauhof, vom Zweck-verband Müllverwertung/Schwandorf und von der Freiwilligen Feuerwehr St. Georgen. Mit vereinten Kräften will an dem Müll im öffentlichen Raum zu Leibe rücken nach dem Motto “Wir halten unseren Stadtteil sauber!”. Mit der Aktion will man in St. Georgen Vorbild sein und zugleich die Bewohner anderer Bayreuther Stadtteile animieren, ebenfalls mehr auf Sauberkeit und Hygiene entlang der Straßen, in den Grünanlagen und auf den Kinderspielplätzen zu achten. “Echtes bürgerschaftliches Engagement eben, auf das auch die beste kommunale Stadtreinigung dringend angewiesen ist, wenn wir nicht zulassen wollen, dass unser Lebensraum Stadt immer mehr durch Müll verschandelt wird”, freut sich Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl über die Aktion.

Nach getaner Arbeit werden sich die Teilnehmer der Reinigungsaktion um 13 Uhr im Feuerwehrhaus St. Georgen gemeinsam mit dem Oberbürgermeister stärken und das Ergebnis des großen Aufräumens bilanzieren.