Stadt Bayreuth

IM FOKUS

17.06.2011

St. Georgen swingt!

Ein Stadtteil wird zur Bühne und freut sich auf ein hinreißendes Festival

St. Georgen swingt am 9. und 10. JuliAuffällige Fahnen mit Motiven voller Musik und Leidenschaft, gespannte Vorfreude bei den Menschen – wer in diesen Tagen durch St. Georgen läuft, spürt es deutlich: Hier liegt etwas ganz Besonderes in der Luft. St. Georgen fiebert einem fesselnden Festivalwochenende entgegen. Am 9./10. Juli wird die Premiere von “St. Georgen swingt” den ganzen Stadtteil mit heißen Rhythmen und außergewöhnlichen Locations in eine pulsierende Jazzlandschaft verwandeln.

Der Clou des Festivals rund um den malerischen Straßenmarkt ist seine Vielseitigkeit. Wenn 24 Bands mit einem mitreißenden Musikstil-Mix alle Facetten der Jazzmusik präsentieren, wird jeder Besucher beim großen Event das Eckchen finden, in dem seine persönliche Lieblingsmusik gespielt wird.

Apropos Eckchen: Auch das ist eine Besonderheit von “St. Georgen swingt”. Neben einer großen Hauptbühne werden heiterer Swing, feuriger Latin oder erdiger Blues auch vor der charmanten Kulisse von sieben historischen Hinterhöfen erklingen. So kann jeder entscheiden, ob er lieber in großer Menge mitswingen möchte oder den kuscheligen Session-Charakter der romantischen Höfe vorzieht.

Wer das feurige Juliwochenede in St. Georgen verbringt, erlebt an zwei Tagen atemberaubende Musik, leckere Köstlichkeiten und eine lebhafte Atmosphäre – und unterstützt zusätzlich einen guten Zweck. Der gemeinnützige Verein “St. Georgen swingt” wurde im vergangenen November auf Initiative des KIWANIS-Clubs Bayreuth-Obermain gegründet, um langfristig soziale Zwecke in Bayreuth und der Region – vor allem im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit – fördern zu können. Festivalbesucher können also nicht nur ein Wochenende voller musikalischer und kulinarischer Genüsse erleben, sondern nebenher noch soziale Verantwortung zeigen.

Ausführliche Programminformationen und Kartenvorbestellung auf www.stgeorgen-swingt.de