Stadt Bayreuth

IM FOKUS

07.07.2015

St. Georgen swingt am 11. und 12. Juli

Zahlreiche Bands verwandeln den historischen Stadtteil in ein Bayreuther New Orleans
Am 11. und 12. Juli findet im Stadtteil St. Georgen wieder das beliebte Jazz- und Swing-Straßenfestival “St. Georgen swingt” statt.

Seit Juli 2011 ist Bayreuth um ein musikalisches Glanzlicht reicher: Mit “St. Georgen swingt” wurde im historischen Stadtteil ein imposantes Jazz- und Swingfeuerwerk gezündet, das schon bei seiner Premiere über 10.000 begeisterte Musikfreunde aus Nah und Fern anlockte. Innerhalb der letzten Jahre hat sich St. Georgen swingt zu einem der größten Straßenmusikfestivals in Nordbayern entwickelt und ist gleich in mehrfacher Hinsicht außergewöhnlich:

Das einzigartige Ambiente des historischen Straßenzuges mit seinen beiden Hauptbühnen und den kuscheligen Hinterhöfen, in denen man in aller Ruhe genießen kann. Die große Programmvielfalt: Von mitreißendem Swing & Blues über heiße Rhythmen bis zu coolem Funk und Jazz hat das Programm von “St. Georgen swingt” jedes Jahr alles zu bieten, was das Herz eines jeden Musikfans begehrt. Das Team von “St. Georgen swingt” nimmt im Vorfeld eine genaue Auswahl der Bands vor, um sie aufeinander abzustimmen und das Programm auszubalancieren. Dieses Jahr treten am 11. und 12. Juli 25 Bands auf. Die  kulinarischen Genüsse: Über zehn gastronomische Betriebe entführen die Besucher in die unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen. Ein Erlebnis in einer einzigartigen Umgebung.

Und alles wird getragen vom ehrenamtlichen Engagement, das die Bürger und Vereine St. Georgens aufbringen, um ihren Stadtteil immer am zweiten Juliwochenende in eine riesige belebte Bühne zu verwandeln.