Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

03.02.2011

Staatspräsident von Montenegro besucht Bayreuth

Der Staatspräsident von Montenegro, Filip Vujanovic, trägt sich im Beisein von (von rechts) Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl, MdL Walter Nadler und dessen ehemaligem Landtagskollegen Günter Gabsteiger aus Cadolzburg ins Goldene Buch der Stadt ein. Hoher Besuch im Bayreuther Rathaus: Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl konnte am Donnerstag, 3. Februar, den Staatspräsidenten der Republik Montenegro, Filip Vujanovic, begrüßen.

Das Oberhaupt des Balkanstaats befindet sich derzeit in privater Mission in der Bundesrepublik und wurde unter anderem vom montenegrinischen Fürsten Mirko Vuletic-Kujawsky sowie dem Bayreuther Landtagsabgeordneten Walter Nadler begleitet. Im Rathaus trug sich Vujanovic ins Goldene Buch der Stadt Bayreuth ein.

Vujanovic ist seit Mai 2003 Präsident von Montenegro, das bis 2006 zur Staatenunion Serbien-Montenegro gehörte und dann die staatliche Unabhängigkeit erlangte – ein politisches Ziel, das Vujanovic über Jahre hinweg angestrebt hatte. 2008 wurde der gebürtige Belgrader und studierte Jurist bereits im ersten Wahlgang mit absoluter Mehrheit wiedergewählt. Montenegro ist mit rund 670.000 Einwohnern einer der kleineren Staaten Europas – flächenmäßig etwas kleiner als das Bundesland Schleswig-Holstein. Hauptwirtschaftszweig ist der Tourismus an der montenegrinischen Küste.