Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

03.04.2008

Stadt Bayreuth führt Pilotprojekt durch

Einwoner- und Wahlamt testet den “Vorausgefüllten Meldeschein”

Die Stadt Bayreuth übernimmt als einzige bayerische Stadt die Vorreiterrolle für ein Pilotprojekt der Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB). In den kommenden Wochen testet das Einwohner- und Wahlamt im Neuen Rathaus den sogenannten “Vorausgefüllten Meldeschein”.

Der “Vorausgefüllte Meldeschein” soll – sofern der Testbetrieb positiv verläuft – in Zukunft den Anmeldevorgang bei einer Behörde vereinfachen. Momentan läuft das Anmelden folgendermaßen ab: Neu nach Bayreuth gezogene Bürgerinnen und Bürger nennen dem zuständigen Sachbearbeiter ihre vollständigen Daten, die dieser dann in den Computer eingibt. Mit dem “Vorausgefüllten Meldeschein” gibt der Sachbearbeiter lediglich den Namen in den PC ein. Die restlichen Daten werden dann elektronisch beim Bayerischen Behördeninformationsdienst abgerufen.

Erst nach dem Testbetrieb wird entschieden, ob der “Vorausgefüllte Meldeschein” ein geeignetes Instrument ist und bayernweit eingeführt wird. Die Stadt Bayreuth wird als einzige bayerische Stadt ihren Beitrag dazu leisten, das herauszufinden. Mit ihrer Bereitschaft, dieses Pilotprojekt umzusetzen, setzt die Stadt ein Zeichen in Sachen Bürgerfreundlichkeit. Denn vereinfachte Verfahren und damit verbunden kürzere Bearbeitungszeiten helfen, den Gang ins Rathaus abzukürzen.