Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

17.10.2016

Stadt Bayreuth gedenkt Wieland Wagners

Am heutigen Montag, 17. Oktober, jährt sich der Todestag Wieland Wagners zum 50. Mal.

Die Stadt und seine Familie gedachten des ehemaligen Leiters der Bayreuther Festspiele mit einer Kranzniederlegung am Grab Wagners auf dem Stadtfriedhof. Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe sowie Wieland Wagners Kinder Nike, Daphne und Wolf-Siegfried Wagner sprachen Gedenkworte. „Bayreuth rückte mit den Inszenierungen Wieland Wagners in den Mittelpunkt, sie brachten eine ganz andere, neue Art der Wagner-Begeisterung, machten Bayreuth zur ersten Wagner-Adresse der Welt“, so die Oberbürgermeisterin.

Gemeinsam mit seinem Bruder Wolfgang Wagner hat Wieland Wagner die Bayreuther Festspiele nach Ende des Zweiten Weltkriegs zu neuer Blüte geführt. Im kommenden Jahr jährt sich sein Geburtstag zum 100. Mal.