Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

21.12.2009

Stadt Bayreuth und Ralph Lange gehen getrennte Wege

Die Stadt Bayreuth und ihr bisheriger Kultur- und Tourismusreferent Ralph Lange gehen künftig getrennte Wege. Darauf haben sich beide Seiten jetzt abschließend geeinigt.

Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl und Ralph Lange zeigen sich gleichermaßen zufrieden mit den Gesprächsergebnissen, die der Stadt Bayreuth eine Neustrukturierung ihrer Kulturarbeit und Ralph Lange eine neue berufliche Orientierung ermöglichen.

Wie bereits berichtet, hat die Stadt Bayreuth ihr gesamtes Stadtmarketing unter anderem mit einer privatisierenden Komponente in neue organisatorische Formen gegossen. Ralph Lange wurde die Mitarbeit in diesen neuen Strukturen angeboten. Die Stadt bedauert, dass er dies nach intensiven Gesprächen aber abgelehnt und stattdessen den Entschluss gefasst hat, sich im Zuge einer beruflichen Neuausrichtung anderen Aufgaben im kulturellen Bereich zuzuwenden.

Die Stadt dankt Ralph Lange für sein berufliches Engagement im Sinne einer Fortentwicklung des kulturellen Lebens in Bayreuth. Ralph Lange hat in den Jahren seiner Diensttätigkeit viel bewegt und dem kulturellen Leben der Stadt maßgebliche Impulse gegeben. Die Stadt Bayreuth wünscht ihm für seine berufliche Zukunft weiterhin alles Gute. Ralph Lange war im Frühjahr 2007 als Kultur- und Tourismusreferent nach Bayreuth gekommen.