Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

20.03.2017

Stadt Bayreuth zeichnet Jazzforum mit dem Kulturpreis aus

Der Kulturpreis der Stadt Bayreuth geht in diesem Jahr an das Jazzforum Bayreuth. Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe hat die Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde im Bechersaal, St.-Nikolaus-Straße 25, an die Vereins-Verantwortlichen überreicht. Anschließend lud das Jazzforum zum Konzert mit Jazzmusiker Joo Kraus und dem Tales In Tones Trio ein.

Das Jazzforum Bayreuth feiert in diesem Jahr seinen 35. Geburtstag. Seit seiner Gründung 1982 veranstaltete der Verein, der aus dem „Swing College Bayreuth“ hervorging, im „Podium“ in der Mainstraße eigene Jazz-Konzerte. Er hat rund 220 Mitglieder und bietet jährlich 15 bis 20 Konzerte an.

Das Jazzforum Bayreuth wird mit dem Kulturpreis der Stadt ausgezeichnet.

1991 wurden von ihm die alle zwei Jahre stattfindenden Bayreuther Jazz-Festspiele ins Leben gerufen, bei denen namenhafte nationale und internationale Künstlerinnen und Künstler zu Gast waren. 1997 erfolgte der Umzug des „Podium“ an den Gerberplatz, und seit 2011 finden aufgrund des stetig steigenden Zuschauerinteresses die Konzerte des Jazzforums im Becher-Saal statt. Nachdem die Bayreuther Jazz-Festspiele Ende der 1990er Jahre eingestellt wurden, machte sich das Jazzforum vor allem mit dem 2006 begründeten Jazz-November auch überregional einen Namen und knüpft damit an die Tradition der Jazz-Festspiele an. Der Verein vernetzt die Welt des Jazz mit Bayreuth und Oberfranken und fördert mit dem Programm „Young Jazz“ besonders den Konzertbesuch von Jugendlichen.

Das Jazzforum wurde für seine Konzeption und sein Programm in den Jahren 2013, 2014 und 2016 jeweils mit dem Spielstättenprogrammpreis (seit 2016: APPLAUS – Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten) der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien ausgezeichnet. Der Preis würdigt die Bemühungen von kleineren und mittleren Clubs zur Schaffung hochklassiger musikalischer Programme.

Der Kulturpreis der Stadt Bayreuth

Die Stadt Bayreuth verleiht den mit 2.500 Euro dotierten Kulturpreis seit 1976 für außergewöhnliche Leistungen auf den Gebieten der Musik, Literatur, Malerei und der Bildenden Kunst sowie der Wissenschaft. Vorschlagsberechtigt sind die Oberbürgermeisterin und die Fraktionen des Stadtrats. Die endgültige Entscheidung über die Verleihung trifft der Stadtrat.

Eine Auflistung der bisherigen Bayreuther Kulturpreisträger ist im Internet unter www.ehrungen.bayreuth.de abrufbar.