Stadt Bayreuth

IM FOKUS

22.01.2014

Stadt und Israelitische Kultusgemeinde laden zum Gedenkkonzert

Die Stadt Bayreuth und die Israelitische Kultusgemeinde Bayreuth laden Bayreuths Bürgerinnen und Bürger am Montag, 27. Januar, um 19 Uhr, anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktages zu einem Gedenkkonzert in den Europasaal des Zentrums, Äußere Badstraße 7 A, ein. Der Eintritt ist frei.

Das Orchester Jakobsplatz wird an diesem Abend „Drei Stücke für Streichorchester“ und „Concerto doppio“ von Schulhoff, Regers „Lyrisches Andante“, Janaceks „Suite für Streichorchester“ und Dvoraks „Notturno H-Dur op.40“ darbieten.

Als Redner sind Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe und Felix Gothart, 1. Vorsitzender der Israelitischen Kultusgemeinde Bayreuth, vorgesehen; der Rabbiner David Goldberg wird ein Gebet sprechen.