Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

03.05.2007

Stadtbus: Nicht direkt durchs Hussengut

StadtbusDie Anbindung des Wohngebiets Hussengut an den Stadtbusverkehr bleibt bis auf weiteres unverändert. Wie die Bayreuther Verkehrs- und Bäder GmbH (BVB) mitteilt, wurden jüngste Überlegungen, das Quartier besser zu erschließen, indem der Stadtbus direkt durch das Wohngebiet geschickt wird, verworfen. Grund: Vor allem bei den Anliegern der vom Verkehrsbetrieb angedachten Route stoßen derartige Überlegungen auf massive Einwände.

Damit bleibt für das Wohngebiet in puncto Stadtbus alles beim Alten – sprich: Stadtbuskunden müssen einen Fußweg von rund 500 Metern bis zur nächsten Haltestelle in Kauf nehmen. Überlegungen des Verkehrsbetriebs, die bestehende Anbindung weiter zu verbessern und die Busse direkt durch das Wohngebiet zu schicken, stießen bei der Befragungsaktion der BVB auf breiten und zum Teil massiven Widerstand der unmittelbaren Anwohner. Aufgrund der engen und bergigen Busroute wurden vor allem zusätzliche Lärm- und Abgasbelästigungen sowie Probleme beim Begegnungsverkehr befürchtet. dem angedachten neuen Angebot wären auch vereinzelt öffentliche Parkplätze zum Opfer gefallen.