Stadt Bayreuth

IM FOKUS

06.06.2014

Stadtführung “Auf den Spuren Franz Liszts”

Welche Spuren Franz Liszt in Bayreuth hinterlassen hat erfahren die Teilnehmer der Stadtführung „Auf den Spuren Franz Liszts“, den die Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH am Donnerstag, 19. Juni, anbietet. Im Mittelpunkt der Führung stehen, neben dem Besuch des Museums im Sterbehaus des Komponisten und Klaviervirtuosen, das Leben und Werk sowie das nicht immer unproblematische Verhältnis Liszts zu seiner Tochter Cosima und zu Richard Wagner.

Treffpunkt ist um 14 Uhr am Franz-Liszt-Museum, Wahnfriedstraße 9. Nach der Besichtigung des Museums geht es vorbei an Haus Wahnfried zur Grabstätte von Richard und Cosima Wagner. Durch den Hofgarten und das Neue Schloss führt der Weg über den Residenz- und den Jean-Paul-Platz in die Friedrichstraße, vorbei an der Klaviermanufaktur Steingraeber & Söhne, die bereits zu Franz Liszts Zeiten eine Institution im Musikleben der Stadt Bayreuth war. Anschließend geht es noch hinaus zum Stadtfriedhof zur Grabkapelle des berühmten Burgenländers, wo die Führung endet. Die Wegstrecke zu Fuß vom Liszt-Museum bis zur Grabkapelle beträgt rund 2,5 km.

Termin: 19. Juni 2014, Treffpunkt 14 Uhr, Franz-Liszt-Museum
Information: Tel. 0921/885 88