Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

27.03.2017

Stadtrat diskutiert Standortfestlegung für großflächigen Möbeleinzelhandel

Der Stadtrat Bayreuth hat sich in seiner nächsten Sitzung am Mittwoch, 29. März, mit einer umfangreichen Tagesordnung zu beschäftigen.

Baureferentin Urte Kelm wird über die Einleitung beziehungsweise Fortführung mehrerer Bebauungsplanverfahren berichten. Dabei geht es um die Planverfahren für ein Gewerbe- beziehungsweise Dorfgebiet an der Gottlieb-Keim-Straße, für ein Mischgebiet im Bereich der Leuschner-, Röntgen- und Ludwig-Thoma-Straße, für einen Gewerbestandort Tunnelstraße und für den Nahversorgungs- und Wohnstandort Saas/Saaser Berg. Ebenfalls auf der Tagesordnung stehen eine Resolution des Stadtrats zum Erhalt des Zeitungsstandortes Bayreuth sowie ein Programmvorschlag des Kulturreferats zur Wiedereröffnung des Markgräflichen Opernhauses im Frühjahr 2018.

Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt ist die Festlegung eines Standorts für die Ansiedlung großflächigen Möbeleinzelhandels. Darüber hinaus wird sich das Gremium mit einer Erhöhung der Parkgebühren im Stadtgebiet befassen und über die Freigabe von Mitteln im Vorgriff auf den Finanzhaushalt 2017 in Höhe von knapp 14,4 Millionen Euro entscheiden. Sie dienen der Fortführung geplanter Investitionsmaßnahmen.

Die Stadtratssitzung beginnt um 15 Uhr. Sie findet im Großen Sitzungssaal des Neuen Rathauses, Luitpoldplatz 13, statt.