Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

19.06.2008

Städtebauliches Schmuckstück für die „Insel“

Gewog errichtet derzeit in der Egerländerstraße für 1,8 Millionen Euro eine neue Wohnanlage

Neues städtebauliches Schmuckstück für St. Georgen: Die städtische Wohnungsbau- und Wohnungsfürsorgegesellschaft Gewog errichtet derzeit an der Egerländer Straße 15/17 im Bayreuther Stadtteil „Insel“ (St. Georgen) eine neue Wohnanlage.

Mit dem Bau wurde im November vergangenen Jahres begonnen. Inzwischen ist der Rohbau bereits fertig, Ende September soll das Bauvorhaben abgeschlossen sein. Bei einem Pressegespräch im Rathaus stellten jetzt Bayreuths 3. Bürgermeisterin Dr. Beate Kuhn, Gewog-Geschäftsführer Uwe Prokscha und das Architekturbüro Dietmar Stiefler und Ulrich Seiler Einzelheiten des Projektes vor.

Die neue Wohnanlage ist das vierte Objekt, das die Gewog mit dem Bayreuther Architektenteam Stiefler und Seiler in der „Insel“ realisiert. Die Kosten für das Neubauprojekt Egerländerstraße liegen bei 1,8 Millionen Euro. Das Gesamtinvestitionsvolumen der Gewog im Stadtteil „Insel“ wird sich bis zum Jahr 2013 voraussichtlich auf 11,18 Millionen Euro belaufen.

Die Anlage zeichnet sich durch ihr innovatives Konzept aus, das aufgrund unterschiedlicher Wohnungstypen für Singles, Familien mit Kindern und auch für Senioren eine attraktive Möglichkeit bietet, ihren Wohnalltag zu gestalten. Es entstehen attraktive 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen mit einer Größe von 45 bis 96 Quadratmetern. Von den insgesamt zwölf Wohneinheiten sind vier barrierefrei und somit für Menschen mit Behinderung besonders geeignet. Die Gesamtwohnfläche des Gebäudes beträgt 887 Quadratmeter. Die Mietpreise werden trotz Freifinanzierung durch die Gewog nur 4,90 Euro (ohne Nebenkosten und Pkw-Stellplatz) je Quadratmeter Wohnfläche betragen.

Das großzügige und vielseitig geplante Wohnumfeld mit besonderen Spielmöglichkeiten für Kinder, einladenden Freiflächen und vielfältig nutzbaren Grünbereichen rundet das Wohnungsangebot in der Egerländer Straße ganzheitlich ab. Stellplätze für Autos sowie ein Fahrradhaus sind ebenfalls vorhanden.

Das im Rahmen des Bayerischen Wohnungsbaupreises ausgezeichnete Wohnkonzept spiegelt durch eine abwechslungsreiche Fassadengestaltung und angenehme Dachformen ein in allen Teilen umfassendes Gebäudekonzept wider.

Die offenen Grundrisse sind mit großzügigen, teilweise bodentiefen Fenstern sowie Terrassen oder Balkonen ausgestattet. Das somit helle und freundliche Wohnklima wird durch die verwendeten hochwertigen Materialien, wie beispielsweise Parkettböden in den Aufenthaltsräumen, moderne Ausstattung der Bäder und Fußbodenheizung komplettiert.

Durch eine zeitgemäße Heiztechnik und entsprechende Dämmstandards hält das Gebäude die Vorgaben der Energiesparverordnung ein und ist somit umweltgerecht und sparsam. Diese Eigenschaften sind angesichts rapide steigender Energiepreise ein wesentlicher Vorteil für die Hausbewohner.

Information:
GEWOG
Wohnungsbau- und Wohnungsfürsorgegesellschaft der Stadt Bayreuth
Gutenbergstraße 8
95444 Bayreuth

Tel.: (09 21) 8 96 26