Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

24.01.2008

Start ins Frühjahr mit der vhs

Titelblatt vom neuen ProgrammheftIn diesen Tagen präsentiert die städtische Volkshochschule ihr neues Frühjahrsprogramm. Ab Montag, 28. Januar, ist das umfangreiche Programmheft zu haben. Es liegt in der vhs-Geschäftsstelle im Neuen Rathaus, aber auch bei den Bürgerdiensten, in der Stadtbibliothek und in zahlreichen Geschäften der Innenstadt aus.

Ein farbenfrohes Tulpenbild der Kursteilnehmerin Gisela Lindner ziert das Titelbild des durchfrischen vhs-Programmheftes fürs Frühjahr 2008. Und was das Cover äußerlich verspricht, wird auch inhaltlich eingelöst. Bayreuths Volkshochschule lässt mannigfaltige Bildungschancen für alle aufblühen!

Kurse, Seminare und Vorträge für nahezu jedes Lernbedürfnis und jede Lebenslage, dazu interessante Sonderveranstaltungen – all das hat das Team der Volkshochschule für seine Teilnehmerinnen und Teilnehmer organisiert. Neben bewährten Angeboten findet sich auch wieder jede Menge Neues.

So widmet sich beispielsweise das “Studium Generale” dem Trendthema “Romantik”. Und auch das Sprachenangebot wurde erneut aufgestockt, so dass Bayreuths zukünftige “Global players” aus 21 Sprachen wählen können: von Chinesisch bis Serbokroatisch. Dabei bereiten manche Kurse auf anerkannte Prüfungen vor. Interessierte können an einer von der renommierten Cambridge-University abgenommenen Prüfung für “Business-English” teilnehmen. Und im Bereich “Deutsch als Fremdsprache”, dessen Bedeutung für die gesellschaftliche, kulturelle und soziale Integration immer mehr wächst, besteht die Möglichkeit, sich auf Zertifikate nach den Richtlinien des Goethe-Instituts vorzubereiten.

Informelles Lernen

Bei den Schlüsselqualifikationen und Kompetenzen widmet die Volkshochschule dem “informellen Lernen” mit einem neuen Kurspaket besondere Aufmerksamkeit. Ergänzend zu formalen Qualifikationen aus Ausbildung, Fortbildung und beruflicher Tätigkeit geht es hier um die Fähigkeiten, die in der “Schule des Lebens” erworben wurden. Mit dem neuen Konzept “ProfilPASS” wurde, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung, durch das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung und durch die Europäische Gemeinschaft, ein Instrument entwickelt, um informell Gelerntes sichtbar zu machen und zu dokumentieren. Die Volkshochschule bietet erstmalig einen entsprechenden Kurs, speziell für Frauen, unter der Leitung einer zertifizierten ProfilPASS-Beraterin an.

Mit einem besonderen Schmankerl für alle an Fremdsprachen und an Literatur Interessierten wartet die vhs dann im Mai auf. Unter dem Titel “Verliebt in Europa” richtet sie in Kooperation mit dem Internationalen Zirkel einen festlichen Abend aus – mit lukullischen Genüssen und mit Poesie in vielen Sprachen, sowie in deutscher Übersetzung. Ebenfalls im Mai veranstaltet die Volkshochschule in Kooperation mit der Stadtbibliothek einen Abend mit dem Schriftsteller und Rezitator Gerd Berghofer unter dem Titel “Erlauben Sie, dass ich schweige …”. Die Veranstaltung erinnert an die barbarischen Bücherverbrennungen, die sich 2008 zum 75. Mal jähren.

Ein Seminar über die aktuelle Literaturnobelpreisträgerin Doris Lessing lässt auch die Gegenwartsliteratur zum Zuge kommen. Geboten wird eine Einführung in Leben und Werk der Schriftstellerin. Rezitierte Lesebeispiele garantieren ein genussvolles Hörerlebnis.

Das Hören steht auch bei einer außergewöhnlichen Verantaltung im Mittelpunkt, die im April stattfindet. Anlässlich des Internationalen Tags gegen den Lärm lädt die Volkshochschule in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk zur “Nacht der Stille” ein. Auf dem Programm stehen Meditationen, Klangerlebnisse, Impulse zum Thema “Hören und Lauschen”, und ein Geräuschespaziergang.

Das druckfrische Programm ist ab sofort im Rathaus bei der Volkshochschule und beim Bürgerdienst erhältlich. Außerdem liegt es an vielen öffentlich zugänglichen Stellen in der Innenstadt aus. Kursbeginn des Frühjahrssemesters ist am 18. Februar.

www.vhs-bayreuth.de