Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

29.08.2007

Start ins neue vhs-Semester

Neues vhs-ProgrammheftMit 450 Kursen startet die Volkshochschule Bayreuth in ihr diesjähriges Herbstprogramm. Dem vhs-Team ist es wieder gelungen, ein umfangreiches Paket mit vielen zusätzlichen Sonderprojekten zu schnüren. Die Programmhefte liegen ab Anfang September an zahlreichen Verteilstellen im Stadtgebiet aus, unter anderem in der vhs-Geschäftsstelle, bei den Bürgerdiensten der beiden Rathäuser, in der Stadtbibliothek, in Geschäften, Apotheken und Buchhandlungen.

Ab Montag, 3. September, ist dann auch eine Anmeldung für die Kurse möglich – sei es persönlich bei der Geschäftsstelle im Neuen Rathaus, schriftlich, per Fax (09 21/25 15 88) oder online über die Homepage der Volkshochschule. Der Startschuss fürs neue vhs-Semester fällt am 24. September.

Das neue vhs-Programm hat es in sich: Auf 128 Seiten werden attraktive Kursprogramme und Sonderprojekte präsentiert. So veranstaltet die Volkshochschule beispielsweise in Kooperation mit qualifizierten Anwälten eine Reihe zum Thema “Recht im Alltag”. Themen sind unter anderem das Erbrecht, Verkehrsrecht oder die Rechte von Opfern von Straftaten. Zum Thema “Altersvorsorge macht Schule” gibt es in Zusammenarbeit mit der Deutschen Rentenversicherung ein sechsteiliges Seminar. Und dem oft tabuisierten Thema “Umgang mit Sterbenden und dem Tod” widmet die Volkshochschule zusammen mit dem Hospizverein eine mehrteilige Vortragsreihe. Ebenfalls im Programm: Eine Ausstellung in Kooperation mit dem Umweltinformationszentrum Lindenhof und weiteren Partnern informiert mit zahlreichen flankierenden Sonderveranstaltungen über “Ökologischen Landbau”.

Auch an den Eichendorff-Tagen der Stadt Bayreuth ist die Volkshochschule mit mehreren Angeboten beteiligt. Im Mittelpunkt steht eine Video-Performance, die in enger Zusammenarbeit mit dem Studiengang “Theater und Medien” der Universität Bayreuth entstanden ist. Die Präsentation der Ergebnisse findet am 27. November, ab 16 Uhr, im Historischen Sitzungssaal des Alten Rathauses und an Monitoren in der Innenstadt statt.

Ein weiteres Novum im Herbstsemester sind sogenannte E-Learning-Angebote – also internetbasiertes Lernen am PC – zur Vertiefung des Lernens in Kursen und Seminaren, die zum ersten Mal im Programmheft der Volkshochschule zu finden sind. Zwei speziell dafür ausgebildete Tutorinnen bieten die Möglichkeit, flexibel je nach den eigenen persönlichen Bedürfnissen Englischkenntnisse aufzufrischen oder am Trainingsprogramm “Bewusst Essen” teilzunehmen. Mit diesem Angebot können Verpflichtungen wie Kinderbetreuung oder berufliches Reisen optimal mit eigener Weiterbildung verbunden werden. Eine Präsentation dieses Projekts erfolgt übrigens am “Tag der offenen Tür” der Bayreuther Stadtverwaltung am 6. Oktober in den Räumen der vhs-Geschäftsstelle im Neuen Rathaus.

Die Sprachenpalette der Volkshochschule wurde im neuen Semester ebenso erweitert wie die Angebote zur Entspannung und Stressbewältigung, zur Kochkunst und zum Ausbau der kreativen Fähigkeiten: Vom Workshop Chorgesang bis zur chinesischen Tuschmalerei, vom Engelmalkurs bis zum Bau von Puppen oder Kleinskulpturen zur Bayreuther Stadtgeschichte – für nahezu jedes Bedürfnis nach künstlerischem Ausdruck ist gesorgt.

www.vhs-bayreuth.de