Stadt Bayreuth

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

04.06.2008

Streitschlichter helfen bei Zoff in der Schule

Albert-Schweitzer-Schule geht neue Wege – Ausbildung durch Mitarbeiter des Stadtjugendamtes

Kleinere Streitereien um zerkratzte CDs oder böse Gerüchte sind in den Schulen an der Tagesordnung. Meistens müssen die Lehrkräfte dann eingreifen und versuchen zu schlichten. Dass es auch anders geht, stellt jetzt die Albert-Schweitzer-Schule unter Beweis: elf Schüler treten ab sofort ihren Dienst als Streitschlichter an.

Die Streitschlichter an der Albert-Schweitzer-Schule“Mediation oder Streitschlichtung ist ein äußerst wichtiges und sinnvolles Projekt in der Gewaltprävention, das sich bereits an vielen Schulen bewährt hat”, so die Einschätzung von Siglinde Seidler-Rieß vom Stadtjugendamt, zuständig für die Ausbildung der Streitschlichter.

In 48 Schulstunden brachte die Sozialpädagogin elf sorgfältig ausgewählten Schülerinnen und Schülern in einem Wochenendseminar und weiteren Schulstunden die Fähigkeiten zur Konfliktlösung bei. Dazu gehörten Teamfähigkeit genauso wie aktives Zuhören, Einfühlungsvermögen und auch Gesprächstechniken.

“Wir erwarten uns von den Streitschlichtern eine Entlastung der Lehrkräfte und ein verbessertes Schulklima”, meint Heiko Sollmann, der als Schulsozialarbeiter gemeinsam mit vier Lehrkräften – Jutta Singer, Walter Hoffmann, Bruno Matijevic und Brigitte Schönauer – das Projekt vor Ort betreut.

Die Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Schule können sich ab sofort in der großen Pause bei Konflikten an die Streitschlichter wenden. Diese helfen dann eine gemeinsame und realistische Lösung zu finden. “Wir sind keine Richter, wir verteilen keine Strafen und wir sagen auch den Inhalt der Gespräche nicht den Lehrern weiter”, erklärt die 16jährige Ines, eine der Streitschlichter, die Regeln.

Für ihr Engagement bekamen die Streitschlichter vom stellvertretenden Schulleiter Heinz Freiberger ein Diplom überreicht. “Ich danke allen Beteiligten an diesem Projekt, besonders den Schülerinnen und Schülern. Wir sind froh, jetzt auch an unserer Schule Streitschlichter zu haben”, so Freiberger.

Die Schlichterteams warten jetzt in ihrem Besprechungszimmer gespannt auf ihre ersten Fälle.